09
Jan 2016

Abendessen in der Fernsehgeschichte

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Gestern hatten die LvA und ich einen Grund, anzustoßen. Wie es sich bei Menschen gesetzten Alters und gehobenen Geschmacks gehört, haben wir dafür nicht zwei Dosen Red Bull aus dem Kühlschrank geholt, sondern einen Tisch in einem Restaurant bestellt. Nicht irgendeinem Restaurant.

Es gab im Jahr 1965 eine legendäre TV-Serie namens "Der Forellenhof" mit Hans Söhnker und dem später als "Bergdoktor" bekannt gewordenen Gerhart Lippert. Hier die ersten Minuten der ersten Folge:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Frau hat die Serie vor zwei Jahren begeistert auf DVD geschaut und sich besonders in den Boxer Kuni verliebt. Als wir nach Baden-Baden zogen, wo "Der Forellenhof" seinerzeit gedreht wurde, war klar – das schauen wir uns an.

Der Besuch im Sommer war ernüchternd: Hotel und Restaurant standen leer, wirkten verwahrlost, der Garten ungepflegt. Erstaunlich, wo man hier doch mit soviel Kult-Potenzial wuchern könnte – äußerlich verändert hat sich nämlich kaum was und auch der Kachelofen und die Lampen in den Gasträumen sind noch wie anno 1965.

Wir hörten, dass die Anlage mittlerweile einem aserbaidschanischen Investor gehört, der damit nicht wirklich etwas anzufangen weiß. Schade.

Als hätte das Schicksal unser Klagen gehört, begannen aber schon im nächsten Monat die Renovierungsarbeiten:

https://www.youtube.com/watch?v=bdG1JNYW0Gs

Am 1. Dezember war Neueröffnung des "Forellenhofs" und gestern der richtige Zeitpunkt, Speisekarte und Ambiente zu testen. Und es ist wirklich toll. Angenehme Atmosphäre, sympathisch-spießig, solide aufgestelltes Angebot, sehr zuvorkommende Bedienung. Wer die Serie kennt, sieht in vielen Ecken die Reminiszenzen.

Direkt an den Speiseraum schließt sich die kleine Hotelbar an, in der man entspannt den Kaffee nach dem Essen genießen kann. Dort hängen auch viele Bilder aus der Serie an der Wand.

Ein schöner, ungedrängter Abend, fast wie in den 60ern und dem oben gezeigten Ausschnitt nicht unähnlich. Wenn wir im Frühling wieder kommen, möchte ich auf jeden Fall ein "Draußen nur Kännchen!" hören…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Dietmar
10. Januar, 2016 16:24

Hans Söhnker mochte ich als Kind sehr. Da werde ich doch mal gucken, was das für einer war. Schöne Idee!

Dietmar
10. Januar, 2016 16:40

Das ist schön: Söhnker war offenbar ein Guter!

Die Serie kenne ich gar nicht. Aus den Erzählungen meiner Familie ist mir beispielsweise "Firma Hesselbach" oder "Rintintin" im Ohr.

comicfreak
18. Januar, 2016 11:46

..irgendwas klingelt da, muss ich mir auch mal raussuchen 🙂