In meinem Rant über den Spiegel-Kindergarten bento habe ich kürzlich Folgendes geschrieben:

„Oder wie wäre es mit einem Wutstück über die Unsitte, Produkten immer vagere Namen zu geben, die kaum einen Rückschluss auf den Inhalt zu lassen.“

Und was soll ich sagen? Eine Woche später standen die hier in der Redaktion herum:

tee

„Flacher Bauch“? „Atem Frei“? Das sind TEE-SORTEN!!!

Nun gut, wenn man es so vage hält, hat man wenigstens den Vorteil, in die Beutel bröseln zu können, was auch immer gerade im Aschenbecher liegt.

Nicht besser wurde es gestern an der Tankstelle, wo es verschiedene Snack-Mixes zu kaufen gab. Für die grobe Inhaltsangabe musste man allerdings schon ins Kleingedruckte schauen:

tanke

Nur noch mal zum genießen: Hier werden die Produkte „Vorsicht Ampel“, „Auf Achse“, „Staubegleiter“, „Achtung Aprikosen!“, „Kleine Pause“ und „Trucker-Mische“ angeboten.

Was soll ich mir nur einwerfen, wenn ich auf Achse vor einer Ampel eine kleine Pause machen will?



avatar
8 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
Howie MunsonBaumiSigur RosJakecomicfreak Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Der_Hanseat
Der_Hanseat

Das bezeichnende an diesen Produktnamen ist aber eigentlich nicht, dass sie kaum Rückschluss auf ihren Inhalt zu lassen (das lassen herkömmliche Marken noch weniger), sondern dass sie einen scheinbaren Rückschluss auf recht abwegige oder unrealistische Merkmale zulassen.

admin

Da bleibe ich im Moment doch lieber bei Fenchel-Tee mit Milch beim WebRadio….

Torsten R.
Torsten R.

Eventuell ist „Flacher Bauch“ ja Abführ-Tee, dann passt es wieder…

comicfreak
comicfreak

..vergiss nicht „Sommerkuss“, „Seelenhalt“, „Abendbrise“ und „Feurige Sehnsucht“, alles Teesorten 😛

Jake
Jake

„Was soll ich mir nur einwerfen, wenn ich auf Achse vor einer Ampel eine kleine Pause machen will?“

Die „Trucker-Mische“! 🙂

Sigur Ros
Sigur Ros

Ja, das ist mal wieder typischer Marketingstrategen-Blödsinn, der nur darauf aus ist, dass ein Produkt gut aussieht und einen gut klingenden Namen hat, aber leider den praktischen Nutzen ignoriert – ich wette, die meisten Leute wollen viel lieber eine klare, gut lesbare Definition des Inhalts als dass sie ein Produkt wegen eines dümmlichen Namens kaufen.

Baumi
Baumi

Gab doch auch mal diesen Tee, „Momente der Melancholie“. Verkaufte sich anscheinend nicht gut genug, darum wurde dieselbe Rezeptur nach einiger Zeit statt dessen als „Momente der Versuchung“ angeboten.

Howie Munson
Howie Munson

Man kann sich auch „Herzhafte Heidevesper-Streichwurst in Bio-Qualität“ auf „Heidevesper Roggenvollkornbrot“* streichen und als „Heide-Vesper“ im Planwagen essen…..
(alles in Anführungszeichen sollte googlebar sein… )

*=das es ein Schwarzbrot ist sieht man zwar schon von aussen, dass es Roggenvollkorn ist, steht aber nur auf der Rückseite drauf. Für die Wurst scheint ähnliches zu gelten, die habe ich aber grad nur zufällig bei google gefunden und kenne ich nicht in echt.