11
Aug 2015

Fantasy Filmfest 2015: Update

Themen: Fantasy Filmf. 15 |

Nur zur Information – alles okay. Danke für die Sorgen, die erfreulicherweise unnötig sind. Wir hatten gehofft, unser massiver Umzug nach Baden Baden (besonders in der Hitze) wäre ohne mein Beisein möglich. Es stellt sich heraus: nein. Also schleppen statt schauen, schieben statt schreiben. Ich hoffe immer noch auf eine Rückkehr in die Zielgerade des Festivals, aber das hängt an Umständen, die ich momentan noch nicht abschätzen kann.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
heino
heino
11. August, 2015 09:30

Na, dann gutes Gelingen:-)

DJ Doena
11. August, 2015 10:17

Selbst schuld. Was ziehste auch vom schönen Speyer ins öde Baden-Baden…

Mic
11. August, 2015 17:55

Danke für die beruhigenden Worte!

Umziehen bei Hitze ist aber auch echt das Letzte!

Howie Munson
Howie Munson
11. August, 2015 19:24

naja, umziehen bei Eisregen ist auch nicht besser….

Moss the TeXie
Moss the TeXie
11. August, 2015 19:26

Baden-Baden! Da war ich vorletzten Herbst u. a. zum Baden (die Caracalla-Therme ist nicht verkehrt). Russisch habt Ihr schon gelernt?

Steffen
Steffen
12. August, 2015 10:38

Tschakka, ihr schafft das! 🙂

Verunsichert
Verunsichert
13. August, 2015 08:11

So ganz durchschaue ich deine Analyse- und Wertungssystematik noch nicht. Bei der einen Protagonistin fragst du, warum sie nicht zur Polizei geht, bei zwei anderen, warum sie nicht das Offensichtliche tun und vor dem Zombie ins Hotel ausweichen.
Ist das ein indirektes Eingeständnis, daß es zwei Kinowelten mit unterschiedlichen Regelsystemen gibt – Unterhaltungsfilm vs. Kunstkino? Genrekonvention und Realismusanspruch sind ja in diesen beiden Kritiken von dir nicht auf dieselbe Weise austariert.
Aber erstmal Kisten schleppen -:) Muß ich auch bald…

Verunsichert
Verunsichert
13. August, 2015 21:57

Die Formulierung "Eingeständnis" ist natürlich Blödsinn. Trotzdem bleibt die Frage interessant. Geht es darum, daß der eine Film Genrekino ist und der andere nicht? Oder geht es um einen Qualitätsunterschied, der zwei verschiedene Arten von Erwartungshaltung hervorruft?

Howie Munson
Howie Munson
14. August, 2015 22:37

Also ich sehe da nicht den postulierten Widerspruch.

Vor allen sind doch BEIDE Filme eher "Genreunterhaltung" als "Kunstrealismus"…. also sowohl Nina Forever als auch Bound to Vengeance.
(man möge mich korrigieren, ich bin halt nicht die Zielgruppe….)