27
Sep 2014

Gold! Beute für die Band-Komplizen

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

signatur

Es hat fast ein halbes Jahr gedauert, aber endlich sind sie da – 20 von ALLEN Autoren UND Charles Band signierte Exemplare des Buches "Empire of the B’s". Es sind die einzigen weltweit. Sie sind von Los Angeles nach Utah gereist, von dort nach London und schließlich zu mir nach Speyer, wo ich sie eben frisch signiert habe.

Ich hoffe, morgen mindestens die Hälfte an die Menschen rausschicken zu können, die mich auf dem langen Weg von der Idee bis zum druckfertigen Exemplar begleitet haben – ihr wisst, wer ihr seid.

Was passiert mit den restlichen Exemplaren? Vier oder fünf werde ich sicher für mein eigenes Archiv behalten. Wer weiß, wozu die mal gut sein werden. Und den Rest bringe ich unter die Leute – ob in Form von Verlosungen oder Versteigerungen für einen guten Zweck, das muss ich mir noch überlegen. Auf jeden Fall werden regelmäßige Leser meines Blogs einen Heimvorteil dabei haben.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
comicfreak
29. September, 2014 09:56

..WOW..

Dietmar
5. Oktober, 2014 18:49

Herzlichen Dank für das Buch! Freut mich riesig! Jetzt kann ich mal versuchen im Netz Nerd-Wissen vorzugaukeln 😉

Irgendwann lasse ich es aber mal von Dir signieren, wenn man sich mal trifft.

"Napfel" zurecht
6. Oktober, 2014 12:16

Kommt davon, wenn man Bücher im schummrigen Keller auspackt.

(Meine Ausreden waren auch schon mal besser…)

Dankedankedanke!
Ehrenplatz wird gesucht.

Dietmar
31. Januar, 2015 23:19

Nachts. Wolkenfetzen treiben über den Himmel und streifen einen blassen Mond. Walsrode. Der Nachtwind trägt das ferne Geheul von Schakalen heran. Ein Kauz ruft. Die Familie schläft, als zweimaliges Poltern die Ehefrau hochschrecken lässt. Einbrecher? Der nutzlose Ehemann wird nicht geweckt, die Frau begibt sich nachtgewandet selbst auf Kontrollgang im Haus. Keine Spur zu finden. Unruhig setzt sie ihren Schlaf fort.

Der nächste Morgen: Ein wunderbar ausgeruhter Ehemann begibt sich bester Laune in sein kleines Büro neben dem Schlafzimmer. Auf dem Boden liegt "Empire of the B´s", das in der Nacht ohne erkennbaren äußeren Anlass seinen gefundenen Ehrenplatz, es steht mit der signierten Seite nach vorne vor der Fachliteratur, selbsttätig verlassen hat.

Gutes Buch! Es weiß, wie man Horror verbreitet.