Ich brauche eure Hilfe. Vielleicht kann einer von euch entschlüsseln, was der falsche Präsident der Vereinigten Staaten mit diesen Worten sagen will:

Natürlich verstehe ich, was gesagt werden soll. Aber die Formulierung ergibt keinen Sinn. Das klingt, als würde er sagen, dass es den Joes gut geht und sie auf der Erde weilen, weil sie aus dem Verkehr gezogen wurden.

Oder stehe ich da auf dem Schlauch?



Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Peroy
Peroy

Kontext. Bidde.

Wortvogel
Wortvogel

Nicht nötig. Der falsche Präsident sagt dem echten, dass er den Befehl gegeben hat, die Joes auzulöschen.

Mieze
Mieze

.. hmmm .. ich bin mir bei dem einen Wort nicht sicher, ob ich es richtig verstehe ..

GI Joes are about to be out of the picture. And by ‚out of the picture‘, I mean, alive (??) on earth.

Wenn’s so ist, macht es eigentlich nur Sinn, wenn der Satz auf/ für einen anderen Planeten gesprochen würde. Ich nehme an, das ist nicht der Fall? .. ich kenne den Film nicht 😉

Proesterchen
Proesterchen

Nach ‚alive‘ klingt’s jedenfalls nicht, und wie Du sagst ergibt das ja auch keinen Sinn.

Ich behaupte, er sagt „a line“, aber warum er die abservierten Joes zum Strich in der Landschaft machen will, verstehe ich auch nicht.

Wortvogel
Wortvogel

Doch doch, er sagt „alive“. Im Kino war es klarer zu hören.

Aivy
Aivy

Könnte es „maligned“ sein? Würde das Sinn machen?

Marcus
Marcus

„Natürlich verstehe ich, was gesagt werden soll.“

Wir aber nicht, wenn wir den Film nicht gesehen haben. Da hat Peroy schon recht.

Wenn es das heißen soll, was du in #2 sagst, dann versteh ich es auch nicht. Und ja, ich verstehe auch „alive“.

War das jetzt hilfreich? 😕

comicfreak
comicfreak

..ich brauch immer den geschriebenen Text ^^

Jack
Jack

Habe die letzten 5 Jahre in den USA verbracht und ich sehe drei (vielleicht abstruse) Deutungsmoeglichkeiten.

Entweder er sagt „… I mean a lion on earth.“ (um „a line“ zu sagen dehnt er „li“ zu stark, es klingt danach wie ein „h“) Das heisst also die Joes sind so hilflos und ahnungslos wie ein Tier.

Oder:

Es ist eine Art Witz und er spricht das Wort „alien“ bewusst falsch aus. Er sagt also: „… and by ‚out of the picture‘ I mean alien on earth“. Im Sinne von metaphorisch „ein Fremder im eigenen Land“ oder „heimatlos“.

Drittens koennte er mir noch vorstellen, dass er vielleicht wirklich das deutsche Wort verwendet und tatseachlich „allein“ sagt (und damit auch nicht richtig ausspricht). „Allein“ wie „Ihr werdet auf der Erde vollkommen isoliert sein“. Allerdings braeuchte man vielleicht wirklich mehr Kontext oder das Script. Das Wort „allein“ wird hier jedenfalls nie verwendet, auch wenn einige Deutsche Worte wie „Glockenspiel“ in die Sprache eingeflossen sind.

Fake
Fake

Ich würde mal eure Übersetzungen so umformulieren:
Die GI Joes werden von der Bildfläche verschwinden, aber (weiter) auf der Erde leben.

Ok?

Lutz
Lutz

Neben „alive“, gibt es nur ein Wort, dass ich da stattdessen heraushören könnte, nämlich „aligned“, aber das hat hier keinen Sinn.

Für mich würde „alive“ dann Sinn ergeben, wenn der falsche Präsident damit zusichern wollte, dass sie zwar ihren Rang verlieren, aber am Privatpersonen am Leben bleiben würden. Ich weiß ja nicht, ob es sein kann, dass er diese Zusicherung macht, möglicherweise auch als falsches Versprechen.

Wortvogel
Wortvogel

Zum Verständnis – der Präsident sagt definitiv das hier:

„The GI Joes are about to be out of the picture. And by out of the picture I mean alive on earth.“

Jack
Jack

Ergibt Sinn.

Dietmar
Dietmar

Der Film hat Sinn?!?

Okay, war billig …

Ich verstehe nicht, was er sagen will.

Frank Böhmert
Frank Böhmert

Hm. Wie wäre es mit „a life on earth“? Gleichzeitig eine kleine Anspielung auf David Attenborough: Sie kommen in seinem picture/Film nicht mehr vor …

Wortvogel
Wortvogel

Nope. Ich habe mir das gerade noch mal von einem Freund aus Michigan bestätigen lassen. Die Zeile lautet so, wie ich sie beschrieben habe. Und sie ist bestenfalls unglücklich gewählt, wahrscheinlicher aber falsch.

Dietmar
Dietmar

Vielleicht so: „“The GI Joes are about to be out of the picture. And by out of the „picture“ I mean „alive on earth.“”

Wortvogel
Wortvogel

@ Dietmar: Ergibt auch keinen Sinn. So eine Konstruktion verwendet man, wenn sich die Formulierungen tauschen lassen. Das ginge hier aber nicht: „By out of the picture I mean out of the alive on earth“?

Ich bleibe dabei: sinnvoll wäre es nur andersrum; „And by out of the picture I mean dead.“

Frank Böhmert
Frank Böhmert

„Out of a life on earth“ ginge aber eben. Falls dein Freund aus Michigan das Script hat und da „alive“ drinsteht, dann würde ich von einem Tippfehler ausgehen. Ich habe in bald zwanzig Jahre Übersetzen die irrsten Tipp- und Satzfehler gesehen …

Lidahet
Lidahet

Noch’n Versuch:

Die GI Joes werden von der Bildfläche verschwinden, und mit „Bildfläche“ meine ich den Erdboden.

„Out of the Picture“ kann ja auch vergleichsweise harmlos sein (gefeuert, verrentet), er meint’s aber radikal, komplett, weg, Ende. Ich glaube, Dietmar trifft das, was der Autor meint (they’re gonna be out of the picture which is „alive on Earth“), recht gut – schön ist aber natürlich was anderes, das stimmt schon.

Dietmar
Dietmar

@Wortvogel: Überzeugt. Aber wir dürfen sicher sein: Es ist irgend etwas Pathetisches und wohl auch Religiöses. 🙂

EDIT: Hah! Gerade Lidahet gelesen, Lidahet gedankt und alles zurückgenommen! Tschacka! 🙂

Lidahet
Lidahet

@Frank Böhmert: Ich traue den Machern von GI Joe den Querverweis auf Attenboroughs Doku gar nicht zu – zumal ihn mMn so gut wie niemand kapieren würde.

Wortvogel
Wortvogel

Ich fühle mich sehr missverstanden – wie ich oben schrub, weiß ich, was im Film gesagt wird. Ich weiß auch, was gemeint ist. Das eine passt nur nicht gut mit dem anderen zusammen.

@ Lidahet: „Die GI Joes werden von der Bildfläche verschwinden, und mit “Bildfläche” meine ich den Erdboden.“ – ein perfektes Bild. SO sollte das heißen. Um bei der Übersetzung zu bleiben, klingt es momentan eher so: „Die GI Joes werden von der Bildfläche verschwinden. Und mit Bildfläche meine ich das Leben“. Es ist ein Satz zum Fußnägel kräuseln. Und mich wundert, dass nicht wenigstens Jonathan Pryce da die Hand gehoben und sich beschwert hat. Der Mann war in „Brazil“!

Lidahet
Lidahet

Meiner Ansicht nach ist der Satz zwar ziemlich unsauber (schlecht geschrieben eben), aber nicht wirklich falsch. Und Pryce hat sich vielleicht gedacht: „Ich würd’s ja so nicht sagen, aber ich hab genug mit meinem amerikanischen Akzent zu tun, und außerdem kreg ich jede Menge Kohle, und die Amis können ja sowieso kein vernünftiges Englisch, also sag ich’s eben so.“

Dietmar
Dietmar

@Wortvogel: Neinein, ich habe Dich schon verstanden. Mir ging es um den Satz. (Aber da steht mir dann mein eher durchschnittliches Englisch im Weg.)

Proesterchen
Proesterchen

„Der Mann war in “Brazil”!“

Gut, dann ist die Sache ja geklärt und der Satz (und Mr Pryce, und der Film) wird unter wirrem Quatsch abgelegt. 😛

Wortvogel
Wortvogel

Diane Duane, ihres Zeichens erfolgreiche Drehbuch- und Romanautorin, äußert sich auf meine Nachfrage folgendermaßen:

„I have a feeling the original dialogue (which still would have been kinda awful) should have been „…I mean… no longer alive on Earth.“ I wonder if that got dropped out of the script somehow, and nobody noticed, and the poor actor simply delivered the line as written. Stranger things have happened. „

Dietmar
Dietmar

Ellipsis by accident. Schönes Stilmittel. 🙂

wpDiscuz