streichel mich

Doppelpack! Heute gibt es gleich zwei deutsche DVDs mit Versuchen, in eigentlich internationalen Genres zu reüssieren. Einmal der (primär englisch gecastete und auch auf englisch gedrehte) Thriller „7 days to live“ und der aufwändige Conspiracy-Zweiteiler „Das Jesus-Video“ nach dem Bestseller von Andreas Eschbach. Beide noch frisch eingepackt und jungfräulich.



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
comicfreak

..das Buch von Eschbach hat mir sehr gut gefallen, hatte auch ständig überraschende Wendungen (und ich mag Sony ^^).

gerrit
gerrit

ymmd

pa

Das Buch war toll, der Fernsehfilm eher mau und auch manchmal nur entfernt an das Original angelehnt. Der eher miese Hauptprotagonist ist die ganze Zeit nur auf der Flucht, gähn.

comicfreak

..schade. „Die Haarteppichknüpfer“ war genial.

Wortvogel
Wortvogel

Bereich Musik, nicht einfach: Wer verbindet Isabelle Adjani und Mel Gibson?

aCks
aCks

Jean Michele Jarre

nb
nb

Terry Hall auch Terence Edward Hall im Stück Forever J.
Im Text werden die beiden Namen genannt.

MoZ

Luc Besson

Georg
Georg

Ähhh… Hund, Katze, Maus?

Wortvogel
Wortvogel

@ nb: Gratulation zum Zweiten!

Eines der schönsten Liebeslieder aller Zeiten:

http://www.youtube.com/watch?v=3g-kfaji9Ck

Man möchte eine Freundin haben, deren Namen mit J anfängt.

Und ich möchte ein Video haben, in dem ich im Smoking und mit offener Fliege melancholisch über das Leben nachdenke…

aCks
aCks

Jean Michele Jarre war mit Adjani verlobt und steuerte für den Mel-Gibson-Film „Gallipoli“ einen Song zum Soundtrack bei.