06
Nov 2012

Cloud Atlas: Wortvogels Radio-Interview! NACHTRAG

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Das war eine sehr kurzfristige Aktion: Eben ruft eine junge Dame von Antenne 1-Radio Baden Württemberg an. Sie fragt, ob ich mit dem Moderator Martin Baum heute Nachmittag ein kurzes Interview über "Cloud Atlas" machen könne. Klar kann ich. Sie fragt mich, wann es passt. Ich sage "jederzeit". Sie stellt mich gleich zu Baum durch. Erst nach ein, zwei Minuten wird mir klar, dass wir hier gar nicht einleitend plaudern, sondern dass der gute Mann schon mitschneidet. Bevor ich mich sortieren kann, sind wir auch schon fertig. Tschüss und auf Wiedersehen.

Gegen 15.10 Uhr wird das Interview gesendet. Über die Webseite des Senders könnt ihr hören, ob ich mich maßlos blamiert habe.

Wenn ich es schaffe, den Stream mitzuschneiden, gibt es evtl. eine MP3.

NACHTRAG: Und da ist sie auch schon:

Wer zur Hölle ist dieser Thomas Dewi?!



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
15 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Reini
6. November, 2012 16:04

Genau… heißt der nicht "Tomas Dewi"? 😀

Mic
Mic
6. November, 2012 16:13

Och, klingt doch gar nicht so schlimm, das Geplauder! Ich hatte eher den Eindruck, dass der Moderator leicht mit deiner Auskunftsfreude überfordert war. Find ich aber mal interessant zu lesen, ich dachte bis jetzt immer, dass im Vorfeld bei solchen "Experteninterviews" im Radio zumindest mal kurz geklärt wird, was jetzt wie gefragt wird. Da könnten ja sonst schöne Katastrophen bei rumkommen, im Stil von

Moderator: Und, ist es schwer, bei dem Film in der Handlung zu bleiben?

Experte: Wat weiß ich denn, bin zwischendrin mal eingeschlafen. Och, sind wer schon auf Sendung? Mensch, sach dat doch! *räusper* Guten Abend, meine Damen und Herren …

Okay, in dem von dir beschriebenen Fall könnte man das Interview dann ja immer noch einfach wegwerfen. Aber es gibt ja auch Live-Schaltungen.

DMJ
6. November, 2012 16:17

Da weiß man den gelegentlichen "Thorsten" doch erst richtig zu schätzen. 😉

Howie Munson
Howie Munson
6. November, 2012 16:39

Ich versteh das immer noch nicht, nicht nur "Wetten dass" sondern auch die offizielle Deutschlandpremiere ist eine Woche zu früh? Wie wollen die dann noch nächste Woche in die Schlagzeilen kommen? (Ausser mit gehen sie schnell rein, in USA ist er fast schon abgesetzt…. *duck*)

Peroy
Peroy
6. November, 2012 16:42

"Wer zur Hölle ist dieser Thomas Dewi?!"

Hätte schlimmer kommen können, Thorben…

Skrymir
Skrymir
6. November, 2012 17:41

Gib es doch zu, die Leute vom Radio haben deine echte Identität aufgedeckt 😉

TimeTourist
TimeTourist
6. November, 2012 19:16

Keine Plamage Thomas. Im Gegenteil! Hast mich noch neugieriger auf den Film gemacht.

Peroy
Peroy
6. November, 2012 19:37

"Plamage"… geil…

Jörg
Jörg
6. November, 2012 21:22

Hast es mal wieder nicht autorisieren lassen, was?

Wortvogel
Wortvogel
6. November, 2012 21:27

@ Jörg: Der Moderator hat seinen Teil halt erst nach dem Telefonat eingesprochen. Sonst hätte ich ihn schon auf den Fehler hingewiesen.

jimmy1138
jimmy1138
6. November, 2012 21:29

"Wer zur Hölle ist dieser Thomas Dewi?!"

Der gute Zwillingsbruder (wahrscheinlich der ohne Bart)?

Howie Munson
Howie Munson
6. November, 2012 23:20

Der Moderator hat seinen Teil halt erst nach dem Telefonat eingesprochen

Ja, hört man dem Interview auch leicht an. Find ich furchtbar, ist aber anscheinend Stadard. (jedenfalls wenn ich mal Radiointerviews höre, hören die sich selten natürlich an.)

Dietmar
Dietmar
6. November, 2012 23:39

Wer zur Hölle ist dieser Thomas Dewi?!

Keine Ahnung, aber sooo schlecht hat er´s nicht gemacht … 😉

Comicfreak
7. November, 2012 17:19

*gnihihi*

Achim
Achim
7. November, 2012 20:51

Finde auch, es war keine Blamage.
Blamiert hat sich der Moderator, alle, die sich "wortvogel.de" gemerkt haben, die auch noch hier reingeschaut haben, werden merken, dass am Tomas irgendwas nicht so ganz stimmt.