03
Sep 2012

Ted Talk: Dialekt-ik

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Putzige Idee – der Verleiher hat sich entschlossen, den rüden Comedy-Spass "Ted" limitiert in zwei neuen Fassungen in die Kinos zu bringen – einmal spricht der Bär bayrisch, einmal berlinert er.

Hier das Plakat zur bayerischen Version:

Und hier ein Audioclip:

Die Berliner Fassung:

Und der entsprechende Audioclip:

Muss man jetzt nicht rasend komisch finden – kann man aber.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Ley
3. September, 2012 15:47

"Muss man jetzt nicht rasend komisch finden – kann man aber."

da hast du recht. find ich jetzt nicht wirklich komisch. Das gabs doch mal bei "Ein Schweinchen namens Babe". Das war auch von witzig weit entfernt. Für meine Wenigkeit zumindest.

Reini
3. September, 2012 15:55

Ick finds mal urst schau, Atze 🙂

milan8888
milan8888
3. September, 2012 16:13

Sind die dann nur regional so zu sehen oder bundesweit?

Patrick
Patrick
3. September, 2012 16:23

Und man nimmt genau den Ausschnitt, bei dem zu 90% Mark Wahlberg redet? Wasn Fail.

Peroy
Peroy
3. September, 2012 16:28

Geil. Wie die schwarzen Bayern in "Airplane".. "I gloab I muss speien !" 😀

S-Man
S-Man
3. September, 2012 16:42

Das gibts auch bei den Asterix-Filmen in Anlehnung an die Mundart-Übersetzungen der Vorlagen. Die Berliner Fassung von Asterix erobert Rom ist schon deswegen lustig, weil selbst ich als Berliner neue Worte aus dem "alten" Berlinerisch gelernt habe. Ich finds mal lustig, aber am Ende sieht man doch wieder die Originalspur. Manche Mundarten nerven aber auch nur, weil die derart unverständlich sind, dass ich sogar von Einheimischen gesagt bekam, dass das zu hart war 😀 Hat dann nix mehr mit Witz zu tun, das wirkt dann nur noch gezwungen.

Eule
Eule
3. September, 2012 19:29

Aber nix im Vergleich zur konsequent durch den ganzen Film gezogenen Synchronfassung in Thermianer-Sprache auf der RC1-DVD von "Galaxy Quest". Also, wenn man besoffen genug ist.

Marcus
Marcus
3. September, 2012 19:47

Ich habe es schon in bezug auf Bully gesagt, ich wiederhole es gerne:

Mit Dialekt reden =/= Comedy.

Der Karsten
Der Karsten
3. September, 2012 20:07

Also ich finds super.. ich hoffe, die Tonspuren gibts auch auf der Blu Ray später. 🙂

Mir persönlich liegt das Berlinerisch aber eher als das bayrisch..

Peroy
Peroy
3. September, 2012 20:26

P.S.: Respekt an Will Smiths Synchron-Sprecher…

Christian Siegel
3. September, 2012 21:25

Das bayrische (welches ja auch dem österreichischen durchaus nahe kommt) klingt ziemlich amüsant. Ich bezweifle aber, ob ich das den ganzen Film über durchhalten würde. Ich glaub, da nutzt sich der Humor sehr schnell ab. Wenn die auf Blu Ray enthalten sind, werde ich mal reinhören, aber extra ins Kino gehe ich deswegen nicht mehr.

Volle Zustimmung meinerseits übrigens sowohl an Patrick betreffend der Clipauswahl und Peroy bezüglich des Kudos an Jan Odle.

jimmy1138
jimmy1138
4. September, 2012 10:47

Heißt das nicht korrekterweise "bairisch". Und ich kann das ja nicht zu 100% beurteilen, aber so richtig authentisch klingt das nicht. V.a. ist das mMn sehr ungewohnt, z.B. würde ich aus meiner Erfahrung heraus doch meinen, daß ich (großteils unbewußt) mein Sprachniveau an das der Gesprächspartner anpasse. Daß dann alle Hochdeutsch sprechen und eine Person im breiten Dialekt daherredet, ist da wie gesagt etwas seltsam.

Peroy
Peroy
4. September, 2012 17:03

"Daß dann alle Hochdeutsch sprechen und eine Person im breiten Dialekt daherredet, ist da wie gesagt etwas seltsam."

Und diese Person ist dann auch noch ein lebendiger Teddybär… das ist ja vollkommen absurd.

Anderl
Anderl
4. September, 2012 21:58

Also ich bin es schon gewoehnt, dass in Muenchen die Leute mit mir Hochdeutsch reden, während ich rumdialekte. Und ich find den Trailer witzig, auch wenn sich das Bairisch a bisserl falsch anhört. Das wirkt teilweise etwas gestelzt.

madü
madü
5. September, 2012 02:08

Okaaay, dass man das irgendwie komisch finden kann, wenn man den Film… gnah, nein. Der Film war schlecht. Und das noch illustriert an einer der schlimmsten Szenen davon? Was? Soll? Das?

Zwenti
Zwenti
6. September, 2012 11:01

Wer sich den herrlichen Stimmenimitator Seth MacFarlane "überpinseln" lässt, ist sowieso selber Schuld. Egal mit welchem Dialekt. 😉

Zwenti
Zwenti
6. September, 2012 11:27

@Christian Siegel: Wie bitte? Österreichisch, was immer das sein mag, kommt dem bayrischen Dialekt nahe? Es mag für dich als deutscher Bundesbürger schwer vorstellbar sein, aber wir sprechen in unseren 9 Bundesländern überall einen anderen Dialekt (von der Umgangssprache will erst gar nicht anfangen). Und die Unterschiede sind so gravierend, dass man mit Leichtigkeit sagen kann woher jemand stammt. Tirolerisch kommt bayrisch, mit viel Phantasie, noch am nächsten. Ansonsten ist deine Aussage mehr als absurd. Vom wienerischem oder dem Burgtheater-deutsch wirst du wohl auch noch nie etwas gehört haben.

Ich kann ja auch einen Sachsen von einem Schwaben unterscheiden ohne dafür Linguistik studiert zu haben.

Viele Grüße aus Ostbayern!;-)

Howie Munson
Howie Munson
6. September, 2012 14:05

@Zwenti: kannst du auch ostfriesisches von gronischen und oldenburger Plattdeutsch unterscheiden? und das "norddeutsch" im Fernsehen ist noch ne ganz andere Nummer…

Bairische Dialekte scheint aber der korrekte Obergriff für "österreichisch" zu sein *SCNR*

PabloD
PabloD
6. September, 2012 14:12

@Howie Munson: Oldenburg gehört sowieso ausgerottet. Aber das nur nebenbei…

Christian Siegel
6. September, 2012 15:20

Öhm… Zwenti… ich bin selbst Österreicher ;). Und das bayrische (oder bairische oder wie immer ihr das jetzt nenne wollt) liegt unserem Dialekt definitiv näher als hochdeutsch. Das allein wollte ich damit sagen, wobei natürlich auch mir bewusst ist, dass z.b. zwischen wienerisch und vorarlbergerisch Welten liegen ;).

trackback
8. September, 2012 06:08

[…] zwei neue Synchronfassungen heraus: Ted mit bajuwarischem Geschwobel und mit Berliner Schnauze: Ted Talk: Dialekt-ik | Wortvogel – 100 % Torsten Dewi __________________ ""Does your head hurt, Batman? Understandable. You're no match for […]