12
Aug 2012

It’s an Abby Sunday (18): Baby’s got blue eyes

Themen: Abby Sunday |

Völker dieser Welt, schaut auf diesen Fettsack:

Als wir Abby letzte Woche (unter Narkose) den Zahnstein ihres früheren Lebens entfernen ließen, schubste die freundliche Tierärztin unsere Primadonna auch gleich mal auf die Waage. Zu unserer Entgeisterung hat Abby ein sattes Kilo zugenommen, seit sie bei uns ist. Das ist nicht ihre Schuld. Das ist unsere. Nun wird das Futter deutlich strikter rationiert und es gibt auch nicht mehr Leckerlie für jeden bezaubernden Maunzer. Das Kilo muss wieder runter!

Trotzdem führt unsere Katze natürlich ein absolutes Luxusleben. Ihr Plastik-Transportkorb war ihr a) zu klein und b) generell indiskutabel. Die Lösung brachte ausgerechnet eine zusammenfaltbare mobile Hundehütte von Tchibo:

Die ist in der kleinsten Ausführung für Hunde bis 30 Kilo gedacht, der weiche Bodenbelag ist waschbar, es gibt eine Luke für Brekkies und allerlei andere nützliche Details. Ein Kleintier-Wohnmobil ohne Räder.

Nun dachten wir uns, wir lassen das Teil einfach mal aufgebaut rum stehen, damit Abby sich dran gewöhnen kann. Es stellt sich heraus, dass Abby auf so ein 1 Zimmer-Apartment nur gewartet hat. Sie hat es dauerhaft und mit Ausdauer in Beschlag genommen. Besondere Freude macht es ihr, nach Spielstangen (mit Federn und anderem Krimskrams am Ende) durch das Loch in der Seitenwand zu grabbeln.

Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht und ein Brett im Wohnzimmer hinter der Tür anbringen lassen, auf dem Abby nun ihr eigenes "Loft" hat – Austin Power-esk ausgestattet mit einem echten Springbockfell aus Afrika:

Gelohnt hat sich der Aufwand: Abby war auf der Fahrt zur Tierärztin deutlich entspannter und hat auch hinterher keinen Groll gegen ihre Unterkunft gezeigt.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Dietmar
Dietmar
12. August, 2012 09:07

Ich habe heute Lust, in den Kommentaren richtig vermöbelt zu werden. Also: 1. Das beweist, dass Übergewicht der eigenen Nachlässigkeit geschuldet ist. Immer. Keine Ausnahme. 2. Wie geht das, Abby das Fell abzuziehen, in den großen Korb zu legen (letztest Bild), damit sie es kuschelig hat, und sie übersteht das?

Georg
Georg
12. August, 2012 09:47

Für die Katze ein echtes Springbockfell aus Afrika …… das ist wahre Tierliebe!!
Jetzt springt der Bock in Afrika wohl ohne Fell herum, aber was soll’s, ist dort ja eh zu warm. Hehehe.

Uli
Uli
12. August, 2012 12:14

Was kostet denn so ein Zahnarztbesuch, ganz grob?

Wortvogel
Wortvogel
12. August, 2012 13:51

@ Dietmar: Der Katze ist zu warm – da ist es ohne Fell auch mal prima.

@ Georg: Der Bock ist eines natürlichen Todes gestorben.

@ Uli: Knapp 180 Euro. Vollnarkose halt. Muss aber nur einmal gemacht werden.

Peroy
Peroy
12. August, 2012 13:56

"Der Bock ist eines natürlichen Todes gestorben."

Natürlich vor’s Auto gelaufen, wie… ? 😛

Wortvogel
Wortvogel
12. August, 2012 13:57

@ Peroy: Er hat "Ghost Rider" gesehen und sich tot gelacht.

BURN!!!

Peroy
Peroy
12. August, 2012 14:26

Oder vielleicht hat er sich auch aus Gram über "Prometheus" die Kugel gegeben, weil er es nicht ertragen konnte… wir werden’s nie erfahren…

Jim
Jim
12. August, 2012 16:06

Ich glaube eher ihr beide habt den Bock belatscht bis er euch das Fell freiwillig gegeben hat, nur um seine Ruhe zu haben.

Georg
Georg
13. August, 2012 14:44

Er hatte wohl einfach keinen Bock mehr weiterzuleben…..