24
Jul 2012

Stop stairing at me!

Themen: Neues |

Eigentlich hätte das zum Bilder-Mischmasch von gestern gehört, der Fotograf hat es mir aber erst heute geschickt – der Wortvogel albert in der alten Kachelfabrik in Baden Baden rum:

Bonus: Im Keller haben die uralte, zwei Stockwerke hohe, "mangler"-eske Maschinen mit gigantischen Mahlwerken, in denen man locker drei bis sechsundzwanzig Menschen verschwinden lassen könnte, ohne dass es nennenswert auffällt:

Inspiration für einen in Osteuropa spielenden Kannibalen-Horrorfilm, der noch irgendwie Kritik an der Konsumgesellschaft übt – make it so!



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Andreas
24. Juli, 2012 12:43

Das ist jetzt gaaaaaanz extremes nitpicking, aber da ich selbst aus Baden-Baden komme, stolpere ich jetzt schon zum wiederholten Male drüber: man schreibt Baden-Baden mit Bindestrich 🙂

gerrit
gerrit
24. Juli, 2012 13:04

Dachte schon, der Hausherr stottere..

Howie Munson
Howie Munson
24. Juli, 2012 13:57

Kannibalen-Horrorfilm

"Stahlwerkmassaker Goes Bad(en-Baden)"? *duck*