01
Jul 2012

It’s an Abby Sunday (12): Perfect view

Themen: Abby Sunday |

Egal, wie sehr die Deadline drängt, wie oft die Redaktion anruft, wie schwierig sich die Bildauswahl gestaltet – wenn man so einen Fellklops auf der improvisierten Fussablage dösen hat, KANN man nicht anders als entspannen:

Jede halbe Stunde streckt sie sich mal, gähnt, als wolle sie Finnland verschlucken und reibt ihr Köpfchen schnurrend an meinen Käsemauken.

(ich stelle gerade überrascht fest, dass die WordPress-Rechtschreibprüfung "streckt" moniert, nicht aber "Käsemauken")

Kein Wunder: Britta ist nicht da. Und wenn totale Ödnis und Einsamkeit drohen – DANN bin ich als Gesellschaft gerade noch akzeptabel. Dann heuchelt Abby sogar eine gewisse Zuneigung. Solange ich keine unerwarteten Bewegungen oder ungewünschten Geräusche mache.

Im nächsten Leben möchte ich bitte Katze bei mir werden.

P.S.: Abby hat in der Katzen-Pension, in der wir sie für fünf Tage abgegeben haben, tatsächlich feline Freundschaften geschlossen. Soviel zu der These, sie könne nicht mit anderen Katzen…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Exverlobter
Exverlobter
1. Juli, 2012 10:14

Die Socken trüben den Gesamteindruck des Bildes etwas.

gerrit
gerrit
1. Juli, 2012 23:40

Warum so mephistophelisch? TD schreibt Käsemauken, das Bild zeigt welche. Ungetrübt.

MWi
MWi
2. Juli, 2012 11:58

im nächsten leben katze werden?

bei dieser idee bitte nummer ziehen und hinten anstellen ^^