15
Jul 2012

Before Superman, before Batman – The Hoff!

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Ich hatte an diversen Stellen schon erwähnt, dass ich den TV-Film "Nick Fury – Agent von S.H.I.E.L.D." von 1998 eigentlich ganz prima finde. Nicht trotz Hasselhoff, sondern gerade wegen ihm – er gibt eine zwar überzogene, aber sehr lebendige Darstellung des "alten" Fury vor dem Neustart des Marvel-Universums.

Die Tatsache, dass in den 90ern noch keine 100 Millionen Dollar pro Film zur Verfügung standen (man erinnere sich – Marvel war damals der Underdog gegen den Überflieger DC), macht "Nick Fury" bodenständiger und kompakter, als man es heute von Superheldenfilmen gewohnt ist. Trotzdem ist alles drin: Fury, Baron von Strucker, Hydra, SHIELD, die fliegende Festung, etc.

Für mich gehört "Nick Fury" zum Quartett der bescheidenen, aber doch rockenden Marvel-Verfilmungen der 90er neben "Punisher", "Fantastic Four" und "Captain America" – alles Streifen, die mit viel Gegenwind zu kämpfen hatten.

Nun habe ich gerade entdeckt, dass jemand so freundlich war, eine durchaus ansehbare Version des Films bei Youtube einzustellen. Bevor also Dienstag Abend die Kritik zu "The Dark Knight rises" ansteht, könnt ihr euch die Zeit mit "Nick Fury" vertreiben.

Hier erstmal der Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=joZODFleOaA

Und hier der erste Teil (es geht dann in 15 Minuten-Häppchen weiter):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

"Not a bad looking guy, ey?"



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Peroy
Peroy
15. Juli, 2012 23:43

Man kann dem Hoff zumindest nicht vorwerfen, dass er nicht voll dabei wäre… der kniet sich da schon richtig rein…

Exverlobter
Exverlobter
15. Juli, 2012 23:46

Ich dachte Nick Fury ist schwarz.

Wortvogel
Wortvogel
16. Juli, 2012 00:20

@ Exverlobter: Ist es so schwer, wenigstens das Minimum an Eigenrecherche zu erbringen?

http://en.wikipedia.org/wiki/Nick_Fury

Mein erster Absatz ist eigentlich auch deutlich genug.

Dietmar
Dietmar
16. Juli, 2012 00:24

Hm, das ist das erste Mal, dass ich Hasselhoff interessant finde. Sieht wie ein harter Typ aus.

Pascal
Pascal
16. Juli, 2012 06:52

Jessas, ich bin nicht der einzige auf Erden der den Film nicht "so" schlecht fand. Ich habe zwar nicht verstanden warum er in einem Bergwerk mit einer Spitzhacke auch eine Betonfläche eingeschlagen hat aber egal. Fand die beiden von Struckers lustig.

heino
16. Juli, 2012 09:49

Das sieht tatsächlich ziemlich gut aus, mean and dirty und The Hoff macht da eine recht ansprechende Figur. Die von dir angesprochenen Filme wird es wohl leider ebensowenig wie den JLA-Pilotfilm jemals offiziell zu kaufen geben, also muß ich meine Abneigung gegen Youtube und das Ansehen von Filmen auf dem Computer ausnahmsweise überwinden.

Wortvogel
Wortvogel
16. Juli, 2012 10:05

@ Heino: Derzeit findet man sehr leicht die vollständigen Versionen der beiden Captain America TV-Filme, den Pyun Captain America, Justice League, Fantastic Four, Generation X, The Flash, etc.

Auch interessant:
http://www.youtube.com/user/Superheldenkanal

Rudi Ratlos
Rudi Ratlos
16. Juli, 2012 10:52

Ist das denn was Offizielles, sprich Legales? Oder einfach nur hochgeladen und ein wenig das Framework drumherum aufgehübscht?

Wortvogel
Wortvogel
16. Juli, 2012 10:54

@ Rudi Ratlos: Vermutlich letzteres. Aber das ist nicht unser Problem.

heino
16. Juli, 2012 13:26

@WV:weiß ich, dass man das alles auf Youtube findet. Ich mag nur nicht am Rechner fernsehen (hab keine Laptop und nur einen extrem unbequemen Drehstuhl) und da ich dem Komplettistenwahn fröne, träume ich natürlich immer noch davon, die Dinger irgendwann mal auf einer Silberscheibe im Regal zu haben:-)

CypherCrowley
CypherCrowley
16. Juli, 2012 13:54

@heino
Die von dir angesprochenen Filme wird es wohl leider ebensowenig wie den JLA-Pilotfilm jemals offiziell zu kaufen geben

Zumindest der Pyun Captain America soll am 23.10. bei uns in der "Cannon Classics Collection" von infopictures auf DVD erscheinen. Wobei ich den Film aber spätestens nach dem WWII-Prolog für ziemliche Grütze halte. Gekauft wird er aber trotzdem.

Den "Nick Fury – Einsatz in Berlin" finde ich aber auch klasse, ich kann das Geunke über den Hoff ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. In den Actionszenen kommt er vielleicht ein wenig hüftsteif rüber, aber ansonsten füllt er die rolle hervorragend aus.

Ich habe allerdings nie begriffen wo er das Life Model Decoy im Shodown hervorzaubert. Wenn ich mich recht erinnere wird ja zu Beginn erklärt daß man das Teil zusammenklappen kann, aber wenn es selbst bei einer Leibesvisitation nicht gefunden wird muß das ja winzig sein.

Ich glaube ich will doch nicht so genau wissen wo er das die ganze Zeit versteckt hat. 😀