Auf der Silberscheibe zu "Superman vs The Elite" findet sich eine kleine Featurette zum nächsten großen "DC animated"-Projekt, nämlich der lang erwarteten (und nach "Year One" logischen) Adaption von Frank Millers Kult-Comic "The Dark Knight Returns".

Ich bin normalerweise kein Fan dieser Promo-Videos, in denen alle Beteiligten nur erzählen, wie tuffig und super das Projekt ist. Aber bei "The Dark Knight Returns" bekommen wir einen recht guten Einblick in die Produktion eines solchen Trickfilms und seine vielen Stadien. Außerdem habe ich festgestellt, dass ich mit 71 gerne aussehen möchte wie David Selby (der ja im "Dark Shadows"-Film nur ein sträflich kurzes Cameo hatte):

http://www.youtube.com/watch?v=DBljlaB9VkM

In der alten "Batman"-Trickserie der 90er gab es schon mal eine kurze Adaption von Millers Comic, in der Michael Ironside den Helden sprach:



avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Introducing “The Dark Knight rises” | Wortvogel – 100 % Torsten DewiCypherCrowleyKajol Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Kajol
Kajol

Schade, daß Kevin Conroy Batman nicht synchronisiert, der ist für mich einfach die einzig wahre Stimme.

CypherCrowley
CypherCrowley

Auch wenn ich wahrlich kein Fan von The Dark Knight Returns bin finde ich es gut daß sie die Story auf zwei Filme aufteilen. Bei der Year One Adaption hat die extrem kurze Laufzeit dem Film eher geschadet, hier denke ich daß zwei Teile genau die richtige Länge für die Umsetzung der vier Hefte ist.

Ich fand den Comic über weite Strecken zu geschwätzig, plump und redundant, da sollte eine etwas komprimiertere Erzählweise dem Gesamteindruck eigentlich gut tun. Hoffentlich macht der Film in visueller Hinsicht auch etwas mehr her als die letzten DC Animated Filme.

Ich würde ehrlich gesagt lieber mal eine Adaption von The Killing Joke sehen, aber als nächstes steht wohl Flashpoint auf der Speisekarte. Da bin ich wirklich mal gespannt wie sie das machen wollen, nicht nur eine einzelne Graphic Novel bzw. Miniserie sondern gleich ein ganzes Comic-Event auf Spielfilmlänge zurecht zu stutzen.

Ich frage mich auch wie in Europa die Zukunft der DCU Animated Filme aussieht, es wird ja schon gemunkelt daß Warner den Vertrieb aufgrund zu niedrigem Absatz einstellen will. Ich kann nur hoffen daß sich das nicht bewahrheitet.

trackback

[…] dritten Mal innerhalb weniger Wochen muss ich meinen Vorsatz, keine Promo-Features zu posten, brechen […]