03
Jun 2012

It’s an Abby Sunday (8): Luxusgeschöpf

Themen: Abby Sunday |

Dass Abby mehr zu Britta gehört als zu mir, merkte man vor drei Tagen sehr schön, als sie sich nach dem zweiwöchigen Aufenthalt in der Katzenpension daheim erst mal ein ruhiges Plätzchen suchte – auf der Louis Vuitton-Tasche auf dem handbezogenen Lesesessel:

Ich kann mir vorstellen, dass die zwei Wochen "Zwangsurlaub" für Abby kein Spass waren: zwar hatte sie ein eigenes Zimmer und wurde auch gut versorgt, aber kaum kamen wie sie abholen, stürzte sie uns in die Arme, dass man sich unangemessenerweise an Szenen aus den Gefangenenlagern in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs erinnert fühlte. Sie drückte sich an uns und schnurrte so laut, dass… Moment mal, die kann schnurren?! Bisher hatte Abby sich mit ihrem "Motor" immer sehr zurück gehalten.

Auf der Rückfahrt im Auto maunzte sie 20 Minuten lang herzergreifend. Es war ihr augenscheinlich alles zuviel. Wieder daheim war sie schnell ruhig, wich uns (besonders Britta) aber nicht mehr von der Seite.

Die Nacht wurde ein Problem, denn Abby darf bekanntermaßen nicht zu uns ins Schlafzimmer. Für ihren normalen Schlafrhythmus was sie aber zu überdreht, also lief sie die ganze Nacht verzweifelt maunzend durch die Wohnung. Das war eher ungünstig, weil ich ja vorgestern morgen um 6 Uhr aufstehen musste, um den Flieger nach Hamburg zu nehmen. Sicher war ich auch deshalb bei der Jahreskonferenz des "Netzwerk Recherche" nicht in Bestform (dazu später mehr).

Auch gestern Nacht war kein Zuckerschlecken. Abby ging zwar vertragsgemäß zu Bett (= weinroter Cocktailsessel), aber ab 5.30 Uhr war es mit der Nachtruhe vorbei: große melodramatische Performance vor der Schlafzimmertür, bis ihr ich um 6.30 Uhr endlich etwas Futter in den Napf schaufelte. Das Katzenklo musste auch gereinigt werden. Damit nicht genug: Im Anschluss bestand Abby auf Einlass ins Schlafzimmer, um noch ein wenig zu kuscheln. Ich war bereits so wach, dass an Schlaf nicht mehr zu denken war. Idealer Start ins Wochenende.

Vielleicht liegt die unstete Art der Katze aber auch an den zwei Feriengästen, die sich momentan bei uns aufhalten. Davon nächste Woche mehr…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
22 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
comicfreak
comicfreak
3. Juni, 2012 11:40

"Die Nacht wurde ein Problem, denn Abby darf bekanntermaßen nicht zu uns ins Schlafzimmer. "

..diese Schranke fällt auch noch! 😀

DC
DC
3. Juni, 2012 17:31

Vielleicht war der gewählte Platz auch nur die eine Vorsichtsmaßnahme,dass sie bei der nächsten Reise nicht vergessen wird?!

Peroy
Peroy
3. Juni, 2012 17:38

Ich kann… gar nicht… in Worte fassen… wie GRAUENHAFT… die Abby-Beiträge… zu lesen sind…

Ich kann’s nicht.

Exverlobter
Exverlobter
3. Juni, 2012 17:41

"Ich kann… gar nicht… in Worte fassen… wie GRAUENHAFT… die Abby-Beiträge… zu lesen sind…

Ich kann’s nicht."

@Peroy
Wenn ich dich nicht nerve, tut’s die Katze, haha.
Du solltest das Leben mal lockerer nehmen.

Exverlobter
Exverlobter
3. Juni, 2012 17:48

@Peroy
Die Kröte hat dich doch auch nicht genervt.

DMJ
4. Juni, 2012 12:08

Die Kröte war ja auch cool, die Katze hingegen nicht.

DC
DC
4. Juni, 2012 12:12

Ist das nicht schön, dass jeder hier das lesen kann, was er lesen mag? Mir gefällt´s …

Dr. Acula
4. Juni, 2012 14:29

Und ist ja nicht so, als ob nicht schon aus der Überschrift ersichtlich wäre, was ein Katzenbeitrag ist oder nicht… Contentnazis!

Wortvogel
Wortvogel
4. Juni, 2012 14:30

@ Acula: Eben – immer die gleiche Sosse – schreib bitte nur über Sachen, die mich interessieren.

Howie Munson
Howie Munson
4. Juni, 2012 14:45
Wortvogel
Wortvogel
4. Juni, 2012 14:55

@ Howie: Wer genau hinschaut, erkennt sogar, dass ALLE Kategorien außer "Abby Sunday" ziemlich katzenfrei sind.

Dr. Acula
4. Juni, 2012 15:11

Wird Zeit für ein paar neue Katzen-Kategorien 🙂

DC
DC
4. Juni, 2012 17:01

Oder einen eigenen Blog für/von Abby… 😉

Wortvogel
Wortvogel
4. Juni, 2012 17:09

@ DC: Wenn ich jemals ein Blog aufmache für mein Tier / mein Baby / mein Auto – erschieß mich. Bitte.

DC
DC
4. Juni, 2012 18:02

Angesichts des vernachlässigbaren Risikos bin ich fast geneigt zu sagen: Versprochen! Aber nur fast…

Howie Munson
Howie Munson
4. Juni, 2012 18:16

@ Howie: Wer genau hinschaut, erkennt sogar, dass ALLE Kategorien außer “Abby Sunday” ziemlich katzenfrei sind.

ja aber in "neues" ist fast alles drin außer sowas wie der Review für "Blacky", der ist dann halt in "film-tv-presse-kritik"

der darin nicht vorkommende Rest dürfte unter 10% oder eben Katzencontent sein…

oder man nimmt halt den feed, da ist ja automatisch auf paar zeilen alles gekürzt und weniger geliebtes läßt sich leichter überscrollen…
https://wortvogel.de/feed/

DC
DC
4. Juni, 2012 18:22

Auch wenn es nur am Rande passt…
http://neusprech.org/content/

Howie Munson
Howie Munson
4. Juni, 2012 20:07

naja dann scheint der Lobo beim Niggemeier nie Kommentare zu lesen… jedenfalls nicht die zum Sonntagsflausch…

Bluescreen
4. Juni, 2012 21:14

@Wordbird:

Abby ist eine Edeldame, die weiss, wo ihr Platz ist.
Montage sind schon scheisse genug, drum immer schön eine Katzengeschichte zu lesen. Bin mit Denen aufgewachsen.
Pro Abby.

@Pepe:

Du undifferenzierte kleine Stinksocke… als Marlowe starb hast Du gepostet "Och nö… scheisse… :(". Aber Abby ist dir scheissegal.
Es geht hier nicht nach deinen Vorlieben wie bei Film und Fernsehen.

Peroy
Peroy
4. Juni, 2012 21:26

"@Pepe:

Du undifferenzierte kleine Stinksocke… als Marlowe starb hast Du gepostet “Och nö… scheisse… 🙁 “. Aber Abby ist dir scheissegal.
Es geht hier nicht nach deinen Vorlieben wie bei Film und Fernsehen."

Du bist es schuld… 8)

http://www.youtube.com/watch?v=ePNdcdNm9fY

Wortvogel
Wortvogel
4. Juni, 2012 21:32

Ich hatte erwartet, dass der Orville-Copter kommt. Cooles Teil. Und absolut nicht pietätlos. Die Katze war ja schon tot. So erfüllt sie noch einen Zweck. Würde ich das mit Abby machen, würde die LvA mich allerdings schnellstens in eine Dewicopter verwandeln…

Peroy
Peroy
4. Juni, 2012 21:48

Offenabr das einzige wofür die Viecher gut sind…