Man muss seine Spinnereien ausleben, sage ich immer. Und wenn ich es mal nicht sage, denke ich es. Darum komt es auch vor, dass ich totalen Blödsinn kaufe mit der Begründung „genau – ist doch totaler Blödsinn“. In den letzten Jahren habe ich das reduziert, weil mir Krempelkram zuviel Platz wegnimmt.

Nun gab es bei Groupon allerdings im Abstand von wenigen Wochen zwei Angebote, die köstlichen Unfug versprachen, ohne Regalmeter in Beschlag zu nehmen.

Ich bin jetzt Doktor.

Genauer (und rechtlich abgesichert ausgedrückt) Doktor h.c. der Miami Life Development Church in den USA.

Lord of Strandhill bin ich auch. Adel verpflichtet.

Und das alles für weniger als 100 Euro.

Bevor ich mir allerdings Gedanken mache, ob ich mein Blog nun in Dr. Wortvogel oder Lord Wortvogel umbenenne, muss ich mich erstmal für eine Fachrichtung entscheiden, in der ich promoviere. Banalstudiengänge wie Jura oder Medizin gibt es bei der Miami Life Development Church nicht, ich muss mir ein exotischeres Gebiet suchen.

Helft mir! Was wäre angemessen schräg? Doctor …

… of Alternative Health
… of Alternative Therapy
… of Angel Therapy
… of Apologetics
… of Aromatherapy
… of Astral Projection
… of Biblical Archaeology
… of Biblical Counseling
… of Biblical Studies
… of Christian Counseling
… of Christian Counseling Psychology
… of Christian Education
… of Church Administration
… of Church Management
… of Comparative Religion
… of Counseling
… of Divinity
… of Dowsing
… of Drug and Alcohol Counseling
… of Esoteric Psychology
… of Esoteric Psychotherapy
… of Esoteric Sciences
… of Exorcisms
… of Feng Shui
… of Gospel Music
… of Healing Sciences
… of Holistic Nutrition
… of Holistic Sciences
… of Homeopathy
… of Immortality
… of Metaphysical Sciences
… of Metaphysics
… of Ministerial Education
… of Ministry
… of Motivation
… of Paranormal Psychology
… of Parapsychology
… of Pastoral Counseling
… of Pastoral Hypnotherapy
… of Pastoral Psychology
… of Pastoral Psychotherapy
… of Psychic Astrology
… of Psychic Sciences
… of Radionics
… of Religion
… of Religious Counseling
… of Religious Economics
… of Religious Education
… of Religious Humanities
… of Religious Science
… of Sacred Theology
… of Spiritual Counseling
… of Spiritual Healing
… of Transcendental Meditation
… of Theocentric Communications
… of Theocentric Humanities
… of Theocentric Hypnotherapy
… of Theocentric Liberal Arts
… of Theocentric Psychology
… of Theocentric Sciences
… of Sacred Theology
… of Transpersonal Communications
… of Transpersonal Psychology
… of Ufology
… of Wellness Studies

Ich neige ja zum Doktor der Parapsychologie. Dann wäre ich meinem Ziel, ein John Sinclair (oder Professor Zamorra) des Neuen Jahrtausends zu werden, einen entscheidenden Schritt näher.



35 “ Für Sie immer noch DOKTOR Wortvogel! ”

  1. 7

    Torsten, bei DIR kommt ja wohl nur einer in Frage:

    „… of Biblical Studies“

    Fazit deiner Doktorarbeit: „Alles Scheiße, deine Ellie“ 🙂

    Vom Doctor of Immortality würde ich abraten – der wird einem am Todestag wegen erwiesener Inkompetenz wieder aberkannt.

  2. 13
    Skivaheri

    Feine Sache, mir wurd zum Geburtstag der Dr. h.c. of Exorcism geschenkt… und nö, illegal ist das nicht, aber die Beschreibung was man tun muß, um sich das in den Pass eintragen zu lassen, ist mit abenteuerlich noch sehr nett umschrieben.

  3. 16
    Wortvogel

    @ Filmi: Immer noch vielversprechend. Aber EY SCHEISSE – ich habe im September London gebucht! Das können die doch im Juni nicht einfach so kaputt machen!

  4. 19

    Ist doch klar: Doctor of Christian Education
    Da sich der Wortvogel hier schon so abfällig über die alleinseligmachende K. geäußert hat, soll er Buße tun, sein Unrecht einsehen und fortan als Dr. der christlichen Erziehung die Welt beglücken. Strafe, äh, Spaß muß sein.

  5. 20

    Ich mach ja ungern den Spielverderber… aber ist das ned komplett sinnlos rausgeworfene Kohle?
    Und hier zählt meines Erachtens auch nicht „Blödsinn, aber lustig“… weil man hier nur lauwarme Luft erwirbt.

    Ich such eigentlich nur Legitimation dafür, dass ich nicht zugeschlagen hab…

  6. 21
    Wortvogel

    @ dermax: Der Deal kommt bald wieder, keine Frage. Dann kannst du auch.

    Generell gilt: wenn man eine Weile lang hart gearbeitet hat und das Geld auf dem Konto landet, muss man auch mal sinnlos was davon auf den Kopf hauen. Vernunft ist eine Eigenschaft des Pleitegeiers.

  7. 23

    Ist einer der Titel eigentlich „offiziell“ genug, dass man sich den in irgendeiner Form auf den Perso/Reisepass packen könnte? Ausser als Künstlernamen?

    Würde ungemein Eindruck schinden! Und ich habe schon von Ärzten gehört, die alleine wegen des „Dr.“ auf dem Flugticket kostenlos upgegradet wurden :p

  8. 26

    Ach, Religionsökonomie fänd ich sogar interessant, schade, dass die das anders meinen…

    Astral Projection ist mein Favorit. Astro-TV zahlt bestimmt gut..;)

  9. 27

    Für mich bleiben auch nur „exorcisms“ oder „angel therapy“. Entweder du treibst ihnen die Flausen ausm Kopp oder du machst ihnen weis, dass eine leichtbekleidete Biatch mit Flügelchen auf sie aufpasst.

  10. 28
    Fastjack

    Finanziert man damit nicht auch die christliche Rechte in Amerika? Abhaengig von der Kirche die das zur Verfuegung stellt…Das wuerd mich an der ganzen Sache doch massiv stoeren…

  11. 30
    Howie Munson

    Groupon: Gericht verbietet Deals mit Fantasie-Doktortiteln (heise.de)

    Auf den ersten Blick sei nicht erkennbar, dass es sich um „Scherzartikel“ handle, begründete ein Gerichtssprecher das Urteil. So könne „Psychic Sciences“ („paranormale Wissenschaften“ oder „Parapsychologie“) leicht mit „Psychologie“ verwechselt werden, hieß es weiter.

    aber ein h.c. ist frei von Fehldeutungen?
    bzw. wieso sollte ein Ehrendoktor in beliebigen „echten Studiengang“ denn besser gestellt sein, bedeutet doch auch nicht das der betreffende Ahnung von igendwas haben muss….

  12. 32
    Howie Munson

    Ja zum Beispiel die Unibibliothek finanziert aber halt nicht zwangsläufig wissenschaftlich und damit könnte es doch „verwechselt“ werden…

    Die Begündung müsste halt lauten „gegen Entgelt verliehene Titel/Auszeichnungen“ und nicht wegen Verwechslungsgefahr.

  13. 35

    @ sergej: Wie unfassbar albern. Würden die zu mir kommen, würde ich das publizistisch ausschlachten, dass die Schwarte kracht. Aber das steht leider nicht zu erwarten:
    „Denn in der Justiz hat man wohl inzwischen eingesehen, dass ein Text, der sich witzig damit beschäftigt, dass man einen witzigen Doktortitel erhält, nicht als Beleg für Titelmissbrauch taugt. „



Antworten

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>