29
Mrz 2012

Star Wars I-III vs. Queen: Mehr meta geht nicht!

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Das hier ist Parodie, Hommage, Kritik und Analyse zugleich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Besonders gefällt mir, wie perfekt die Macher tonnenweise Details der Trilogie nacherzählen, ohne komplett vom Originaltext abzuweichen.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Chabneruk
Chabneruk
29. März, 2012 09:47

Grandios. Einfach grandios. Vor allem die letzten Töne.

Oder die Stelle "sometimes I wish you hadn’t been born at all". Dieses Lied hat mich tief in meiner Nerd-Seele bewegt. Danke, Torsten. :'-)

DerTim
29. März, 2012 12:04

Danke, danke, danke, danke. Absolut fantastisch. Hatte ganz viel Gänsehaut und am am Ende sogar eine kleine Träne verdrückt…

G
G
29. März, 2012 13:57

Einfach perfekt!!! Wow!!

Mison
Mison
29. März, 2012 14:09

Also ich will ja nicht wie Peroy klingen, aber das Video ist doch ein ziemlicher Rotz. Literal Videos sind ja nicht ganz neu und es gibt viele, bei denen der Text erheblich besser auf die Melodie passt (gebe zu, dass das hier kein Literal Video im engeren Sinne ist). Schmerzhaft mißlungen ist der Versuch, das lippensynchron hinzukriegen. Umso ärgerlicher, da das hier ja völlig unnötig wäre. So schreckt man alle paar Sekunden auf.
Das Schlimmste ist aber, dass dieser Film einen an die Lebenszeit erinnert, die einen das Ansehen dieser drei unsäglichen Prequel gekostet hat.
Gibt es so was auch über Matrix Revolutions?

DerTim
29. März, 2012 15:54

Ich hatte nicht den Eindruck, das versucht wurde das ganze Lippensynchron zu schneiden…

Chabneruk
Chabneruk
29. März, 2012 16:36

@Mison: Finde deine Einwände seltsam.

1.) Das ist nichtmal ein literal Video im weiteren Sinne, weil bei einem literal Video die Geschehnisse des Musikvideos im Text wiedergegeben werden. Hier wurden stattdessen Bilder aus den Filmen auf die Musik gelegt.
2.) Es wirkt gelegentlich so, als sollten die Charaktere im Video den Text des Liedes sprechen und ja, das sieht nicht immer 100%ig gut aus. Das ist aber doch gar nicht der Anspruch.
3.) Der Text drückt doch genau deine Gefühle gegenüber den drei Teilen aus. Wenn du die Erinnerung an diese Teile wirklich komplett vermeiden wollen würdest, hättest du das Video nach Torstens Beschreibung nicht starten müssen… 😉

Im übrigen finde ich die ersten drei Star-Wars-Teile (bis auf wenige Einzelelemente) auch mies. Aber das Video ist einfach stark.

Exverlobter
Exverlobter
30. März, 2012 08:49

Lustig, kommt aber nicht an die Shatner-Version ran.

http://www.youtube.com/watch?v=cKo4FMzt_hM