06
Jan 2012

Extended Trailer: "Star Wars XXX"

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Ich würde gerne die soliden Effekte loben, die passenden Darsteller, die Sorgfalt der Ausstattung, aber sollte eine Sex-Parodie nicht entfernt sexy sein – oder etwas parodieren? Das hier sieht doch eher nach semi-professionellem Remake aus:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
19 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Peroy
Peroy
6. Januar, 2012 22:39

Warum haben die den Anfangs-Shot überhaupt neu gerendert ? Der Sternen-Zerstörer sieht nicht mal aus wie ein Pimmel, da hätte man auch einfach Stock Footage aus dem Original nehmen können. Naja, vielleicht bumst R2D2 endlich C3PO… höhö… "C3-PO"… 8)

Dr. Acula
6. Januar, 2012 22:53

Hm, da erschließt sich mir der Sinn auch nicht so wirklich… ein bisschen den Porn bewerben dürfte man schon.

Gregor
6. Januar, 2012 23:18

Naja, in der einen Szene zeigt Leia ziemlich viel Bein …

XXX
6. Januar, 2012 23:24

Ob’s wohl Beastiality mit Chewbacca geben wird? 😉

. Anderl
7. Januar, 2012 01:48

Der Oscar-Trailer schaut mehr nach Porno aus, als das hier.

Natürlich ist es auch schwer anhand von drei Minuten auf den ganzen Film (Porno!) zu schließen, aber so auf Verdacht würd ich sagen, dass der Film hier 99 % der Asylum-Machwerke in der Pfeife raucht. Und das nicht nur, weil es Titten zu sehen gibt.

Martin
Martin
7. Januar, 2012 02:29

Lexington Steele spielt Darth Vader…LOL

Jott
7. Januar, 2012 09:42

Einfach alle Tricks und Designs 1;1 kopieren ist… so sinnlos!
Man muss sich, als SF-Hardcore Fan, den Steifen… ähhh Streifen natürlich ankucken, logisch…

Howie Munson
Howie Munson
7. Januar, 2012 10:08

naja "nicht ganz 1 zu 1 kopieren" ist aber auch nicht unbedingt sinniger…
http://www.youtube.com/watch?v=vaUsa14SYsg

radio_gott
radio_gott
7. Januar, 2012 11:21

@howie munson:
Die Musik bei der Ausseneinstellung der Spacebar klingt irgendwie verdächtig nach James Horner…

Montana
Montana
8. Januar, 2012 07:40

@Peroy: "Der Sternen-Zerstörer sieht nicht mal aus wie ein Pimmel"

Das ist Porno, nicht Bully Herbig.

Im Hauptcast nur eine Frau – also doch Bully Herbig und kein Porno?!? 😀

radio_gott
radio_gott
8. Januar, 2012 10:23

wenn ich das richtig gesehen habe, steckt in C3PO auch eine Dame

radio_gott
radio_gott
8. Januar, 2012 10:30

Ach nee, ist wohl eine in den Staaten bekannte Transe..der Name klang nur sehr weiblich (im Gegensatz zur Stimme)
Kann es eigentlich sein, dass "Ich verfehle einen Ferengi, der 3m vor mir steht und brauche 3 Versuche um einen riesigen Borgkubus zu treffen" Worf jetzt einen Nebenjob auf dem Sternenzerstörer hat? Die Trefferquote ist ja erbärmlich!

Comicfreak
Comicfreak
8. Januar, 2012 15:17

..also, wenn in dem Streifen tatsächlich Sex vorkommt, dürfte er nach dem Stroh-rum-Mantra auftreten.

Dabei hätte man doch die den Todesstern angreifenden Gleiter einfach weiß und rund, mit Kondensstreifen machen können, wenn man schon beim nachdrehen und parodieren ist..

Peroy
Peroy
8. Januar, 2012 15:21

Vermutlich wird’s nicht mal Laser-Dildos geben… ach, dabei sind die Möglichkeiten doch endlos… 🙁

Pedro Pornhäggen
Pedro Pornhäggen
12. Januar, 2012 16:24

C3-PornO, bin ja mal gespannt.
Ich frage mich, wieviel die abdrücken mussten, um überhaupt den Namen "Star Wars" verwenden zu dürfen.

Peroy
Peroy
12. Januar, 2012 16:46

"Ich frage mich, wieviel die abdrücken mussten, um überhaupt den Namen “Star Wars” verwenden zu dürfen."

Nichts, opder ? Ist doch ’ne "Parodie"… und für’s parodieren muss man nichts blechen, glaub' ich…

Reptile
Reptile
12. Januar, 2012 17:03

Das wundert mich auch immer wieder, dass die einfach so damit davon kommen. Jedes Sachbuch, das eigentlich unter Sekundärliteratur fallen sollte, ist gefährdet und die machen einfach.

Dietmar
Dietmar
12. Januar, 2012 17:04

"Dabei hätte man doch die den Todesstern angreifenden Gleiter einfach weiß und rund, mit Kondensstreifen machen können, wenn man schon beim nachdrehen und parodieren ist.."

Ich hätte sogar eine naheliegende Idee für das Basis-Schiff solcher Gleiter …

Wortvogel
Wortvogel
12. Januar, 2012 17:13

@ Reptile: Es geht eben als Parodie durch. So "einfach" ist das in den USA.