13
Dez 2011

Trailer: "G.I. Joe: Retaliation"

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Ich fand den ersten Teil schon nicht schlecht (doof, aber nicht schlecht) – doch das hier sieht aus, als hätte es deutlich mehr Eier in der Hose:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Danke mal wieder an Filmi für den Tipp.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Dietmar
Dietmar
13. Dezember, 2011 12:10

Sehen will!

mitleser
mitleser
13. Dezember, 2011 12:32

Cool

HomiSite
13. Dezember, 2011 13:51

Ich hab den ersten Teil nicht gesehen, aber der wirkte auf mich wie ein völlig irreales CGI-Gehampel. Dieser Trailer scheint das genaue Gegenteil zu sein ("deutlich mehr Eier in der Hose")! The Rock (massiv), vielleicht endlich wieder in einem "richtigen" Actionfilm? Dann noch Bruce Willis. Hossa. Trailermusik passte auch, obwohl oder weil’s ein schräger "Seven Nation Army"-Remix ist.

sergej
sergej
13. Dezember, 2011 15:54

Müsste es nicht heißen:
"als hätte er deutlich mehr Eier in der Hose"

dermax
dermax
13. Dezember, 2011 21:22

Pfff… man wird also verraten und der ganze Laden wird dichtgemacht… wie originell…

Und was macht Bruce da? Hat er sich vom "Expendables"-Set verlaufen?

Exverlobter
Exverlobter
13. Dezember, 2011 21:27

Hab den ersten Teil nicht gesehen, aber anscheinend wurde der ganze Cast ausgetauscht. Erklärung?

OnkelFilmi
13. Dezember, 2011 22:49

@dermax: Die Joes werden zu Terroristen erklärt und deshalb wie Bin Laden geplättet. Und Bruce spielt da im Gegensatz zu den Expendables eine der Hauptrollen, wenn man’s genau nehmen will sogar DIE Hauptrolle, denn er spielt GI Joe…

@Exverlobter: Der komplette nicht, auf Joe-Seite bleiben Snake Eyes und Duke (und Jinx, aber die war im ersten nur ein Cameo), bei Cobra Storm Shadow und Zartan. Erklärung? Höchstwahrscheinlich weil einige der Figuren (bzw deren Filmversionen) nicht bei den Fans ankamen (allen voran Marlon Wayans' "Ripcord"). Und da GI Joe glücklicherweise ein Franchise ist, das nicht von einem festen Ensemble lebt, kann man die meisten Charaktere einfach offscreen killen… Und zumindestens Joseph Gordon-Levitt (Cobra Commander) braucht man ja eh nicht mehr. Der Commander hat zum Schluss des ersten Teiles seine Maske bekommen (wenn auch nicht die aus den Comics/der Toyline), und wäre damit so oder so nicht mehr zu sehen, und für die Stimme kann man dann auch jemand anders nehmen. (Sieht im Trailer übrigens auch so aus, als würde der Commander da mit Zartan und Firefly rumstehen, aber würde mich wundern, wenn er in dem Film nur die zweite Geige wäre)

Peroy
Peroy
13. Dezember, 2011 23:11

Trailer looks good und der erste Film hat (überraschenderweise) kräftig gerockt, von daher ist der eine beschlossene Sache. Wird im Kino geguckt. 8)

Fotzenpeter
Fotzenpeter
14. Dezember, 2011 03:43

Peroy ist so kacke.

Peroy
Peroy
14. Dezember, 2011 12:51

Maul zu, Vaginapaul, es zieht…

DMJ
14. Dezember, 2011 15:07

Da plane ich auch einen Kinobesuch! 8)

Der erste Film war SAUDUMM und SAULUSTIG und wenn ich nur das Weiße Haus mit "bösen Augen" sehe, bin ich schon ganz begierig auf den Film. Dass man die Helden des ersten Teils g.T. killt, soll mich nicht kümmern – von denen ging mir eh niemand nah und die Vorlage kenne ich auch nicht.
Da freue ich mich also auf weiteren saudummen Spaß.

Mollari
Mollari
22. Dezember, 2011 20:58

Stephen Sommers' Händchen für verspielte Action bekam dem ersten Teil wirklich sehr gut, kein Vergleich zu Bays transformierendem Schrott. Hoffen wir, dass er besagtes Händchen für die Fortsetzung an den Regisseur von "Step Up" und Justin Biebers "Never Say Never" verliehen hat. :schauder: