14
Nov 2011

Radiokompetenz: Kurzer Rant zum Abend

Themen: Neues |

Ich hatte schon mal drüber geschrieben, dass es mir auf den Senkel geht, wenn Radiomoderatoren dummes Zeug daher reden, weil sie von einer Sache keine Ahnung haben, aber Airtime füllen müssen. Dann spricht man auch mal vom Komikerduo "Stan & Laurel" und hält Kathryn Bigelow für eine unbekannte Jungregisseurin.

Eben fuhr ich mit der LvA zur Mahag, um eins unserer Autos winterfit machen zu lassen. Ich beging den Fehler, das Radio einzuschalten und B3 laufen zu lassen. Es war eine 80er Jahre-Show. Mann, war das alles cool und ätzend damals! Total crazy zum Beispiel dieser Adam Ant, den der Moderator mit zwei Wissens-Bits vorstellt:

Adam Ant sei immer wie ein Pirat gekleidet gewesen. Und der habe immer so ein Pflaster über der Nase kleben gehabt – wie gut, dass das nicht auf dem Mund war. Hö hö.

Beides falsch. Adam Ant war zuerst immer als fescher Wegelagerer ("dandy Highwayman"), dann als Prince Charming verkleidet. Nix Pirat.

Und ein Pflaster hatte er auch nicht auf der Nase. Es war eine weiße Kriegsbemalung, die er sich ins Gesicht gemalt hatte (und die er später gegen zwei rote Streifen auf der rechten Wange tauschte).

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten? Geht im Radio leider nicht. Aber man kann doch zumindest erwarten, dass der Wikipedia-Eintrag zum Interpreten mal kurz überflogen wird. Oder verlange ich da schon zuviel?



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
87 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
PabloD
PabloD
14. November, 2011 21:30

>>>Oder verlange ich da schon zuviel?

Ganz ehrlich? Mittlerweile leider ja. Radio in Deutschland ist tot, zumindest was die landesweit verstreuten Dudelfunk-Anstalten angeht. Und die restlichen 3% findet eh kein Schwein.

Dr. Acula
14. November, 2011 21:46

Jep. Die ganze Formatradioscheiße ("das Beste der 80er, 90er und die Hits von Heute") hat leider dafür gesorgt, dass die Dumpfplauderer keinerlei Fachkenntnis mehr mitbringen können. Aber lustig müssen sie sein. Hurra.

Marcus
Marcus
14. November, 2011 22:24

"Jep. Die ganze Formatradioscheiße (“das Beste der 80er, 90er und die Hits von Heute”) hat leider dafür gesorgt, dass die Dumpfplauderer keinerlei Fachkenntnis mehr mitbringen können. Aber lustig müssen sie sein. Hurra."

Du sagst es: “das Beste der 80er, 90er und die Hits von Heute”. Und "lustig" (kann man die Anführungszeichen hier irgendwie größer kriegen?). Deswegen hör ich kein Radio.

Und am frühen Morgen von so einem gedopten Vollhonk mit seiner apokalyptischen Fröhlichkeit vollgequatscht zu werden, als sei er Heizdeckenverhökerer und ich eine Busladung voller Senioren, weckt in mir nur eine Gefühlsregung – und es ist NICHT "gute Laune". Deshalb gibt es bei mir auf dem Weg ins Büro nur CD oder Stille – ist nicht gut fürs Karma, schon vor dem ersten Kaffee Mordgelüste zu hegen.

Dr. Acula
14. November, 2011 22:36

Yeah. Radio läuft bei mir ungefähr 10 Sekunden am Tag, solange, bis mich entweder die Musikauswahl oder der Moderator aus dem Tiefschlaf in Mordlust versetzt hat. Immerhin – so wird man auch schnell wach…

Proesterchen
Proesterchen
14. November, 2011 22:47

Ich schalte das Radio nur an, wenn ich mich ärgern will. Selbst zur Ablenkung auf Autobahnetappen kann man diesen Quark nicht mehr hernehmen.

Zum Glück ist man aufs Radio nicht mehr angewiesen wie vor zehn oder fünfzehn Jahren, und so stirbt mit den Zuhörern auch das Medium in aller Stille vor sich hin … ich werde es nicht vermissen.

Alex
Alex
14. November, 2011 23:55

Wo seid Ihr unterwegs. WDR5 hat richtig tolle Hörspiele, Deutschlandfunk ne Menge Informationen, BFBS Musik, die mir gefällt. Und manchmal, wenn ich mal wieder im Westen unterwegs bin, kann Einslive oder im Norden NJoy ganz unterhaltsam sein.

Dass man immer mal wieder Fehler im Programm entdeckt, passiert halt. Dann frage Dich, weisst Du das, weil Du ein Nerd bist oder sollte das Allgemeinwissen sein?

Wenn ich von "Bauer sucht Frau" lese, will ich als Bauerssohn regelmäßig Flammenwerfer in die Paare halten. Tue ich nicht, ich erzähle nur jedem, dass Bauern so nicht sind.

So hat jeder sein Kreuz zu tragen.

Proesterchen
Proesterchen
15. November, 2011 01:10

Ich würde ja behaupten, das Schlimme sind nicht die Fehler, Ungenauigkeiten und Unfugsbehauptungen sind, die wir als Zuhörer bemerken, sondern der Quark, den Medien (Ha, jetzt ist es Zeit für die ganz große Keule!) uns als Tatsachen verkaufen, wenn sie über Felder berichten, in denen wir nicht detailliert bewandert sind.

Wenn die Trefferquote überall so liegt wie in Bereichen, die mich auch nur peripher interessieren – und warum sollte sie genau dort plötzlich besser sein – ist jeder Zeitspan vergebens, der für die Aufnahme dieser "Informationen" verloren geht.

OnkelFilmi
15. November, 2011 01:22

Ich höre WDR2. Da passiert sowas nicht. Und davon abgesehen: Adam Ant ist eh scheisse… :p

Ben
15. November, 2011 03:02

Seitdem BFBS die Frequenzen getauscht hat und im Ruhrgebiet nur noch schwer reinzukriegen ist (zumindest im Auto) herrscht meistens Stille. Wenn nicht, dann bietet tatsächlich EinsLive noch mit das beste Programm (ist aber auch stark abhängig vom Moderator – wenn z.B. Thorsten Schorn moderiert, dann bleibt das Radio aus – der Herr Schorn hat nämlich nie gelernt, dass man Lieder auch komplett so ganz ohne Störungen spielen kann und quatscht gerne in Anfang und Ende rein).

Wenn ich mal ab und zu Richtung Süden fahre (Hessen, Ba-Wü), dann bleibt das Radio aber komplett still. Die Menschen da unten haben einfach kein Glück (oder einen seltsamen Geschmack) und bieten mir deshalb immer ein Radio-Programm, das ziemlich zum kotzen ist.

Und falls ich es noch nicht gesagt habe: Ich vermisse BFBS.

Ben
15. November, 2011 03:06

Ach und: Schlimmer als dumme Moderatoren sind diese furchtbaren "funny sounds" und "random sound effects" mit denen Beiträge oder "brakes" "aufgepeppt" werden sollen. Geht gar nicht.

Thorben
15. November, 2011 08:57

Mich ärgern sowohl die sprachliche als auch die inhaltlich "Qualität" auch jedes Mal wenn ich so einen Sender ein schalte. Sind zum Glück nur maximal 10min morgens vorm Duschen….

chaosmonger
chaosmonger
15. November, 2011 09:44

@OnkelFilmi: Meinst Du das WDR2, das Steven Wilson mal als "jungen Singer/Songwriter aus England" bezeichnet hat…?

Lukas
15. November, 2011 09:47

Auf Einslive hatten sie vergangene Tage einen Ufologen zu Gast, der folgendermaßen abmoderiert wurde: "XY ist überzeugt von der Existenz von Außerirdischen, also genau das Gegenteil der NASA, die sagen, dass es dafür keinen Beweis gibt." Was ja nicht heißt, dass man bei der NASA Außerirdische nicht für möglich hält, nicht daran *glaubt*, sondern nur, dass die in deren Material bislang keinen wissenschaftlich haltbaren *Beweis* dafür gefunden haben. Ja, das ist, verglichen mit dem Adam-Ant-Aussetzer, eher marginal, lässt einen aber trotzdem noch etwas tiefer vor dem Lautsprecher zusammensacken.

viewer
viewer
15. November, 2011 09:57

Ich würde mal behaupten, Bayern hat mit Abstand das schlechteste Radioangebot. Ich kann zwar nur mit Hessen, NRW und BW vergleichen, aber wenn man mal auf der Autobahn unterwegs ist und nur zwischen B3 und Antenne-Bayern wählen kann, weil der CD-Spieler defekt ist, ist man schon gestraft.

Zum Thema Unwissenheit: musste letztens mal wieder lachen, weil nach Beyoncés neuem Hit "best thing i never had" der Moderator allen ernstes mit den Worten weiter moderierte "Ahhh schön: romantisches Kuschelradio mit Beyoncé!". Wohl keine Sekunde auf den Text gehört, was?

Apropos: was machen Radiomoderatoren eigentlich die 3-4 Minuten während eines Songs?!

Wortvogel
Wortvogel
15. November, 2011 10:12

In der Tat ist es ziemlich erbärmlich, was der BR als Radio bietet. Man muss nur mal B3 mit SWR3 vergleichen – was eben nicht geht. Oder mit 1Live.

Nur damit das nicht falsch verstanden wird: Ich höre ja eben normalerweise NICHT Bayern3. Bei Kurzstrecken höre ich B5 – das ist so eine Art RSS-Feed, wenn man gerade keinen Netzanschluss hat. Wiederholt sich aber alle 15 Minuten – nach zwei Stunden ist das Gehirnwäsche. Bei längeren Fahrten (und wenn Empfang ist) bevorzuge ich Deutschlandradio Kultur oder Deutschlandfunk. Es ist vielleicht eine Frage des Alters, aber Popmix langweilt mich mittlerweile. Ich mag Talk Radio. Habe ich Zeit, einen Trip zu planen, habe ich sowieso den MP3-Player dabei – mit Comedy-Specials oder BBC-Produktionen.

Zu Hause hören wir zum Frühstück Klassik Radio – auch wenn daran nur wenig echt "Klassik" ist. Meistens spielen die Soundtracks aus einem SEHR begrenzten Fundus – viel mehr als "Born Free" und eine "Best of John Williams" haben sie nicht. Mein Hauptärgernis: Die verkaufen CDs "Klassik für Babys" und haben diesen entsetzlich enervierenden Werbespruch "Bleiben Sie entspannt", der immer dazu führt, dass ich jemanden erwürgen möchte.

milan8888
milan8888
15. November, 2011 10:42

FM4 oder m94.5 ist nix für dich?

Gregor
15. November, 2011 10:46

"Und am frühen Morgen von so einem gedopten Vollhonk mit seiner apokalyptischen Fröhlichkeit vollgequatscht zu werden, als sei er Heizdeckenverhökerer und ich eine Busladung voller Senioren, weckt in mir nur eine Gefühlsregung – und es ist NICHT “gute Laune”."

Ich wollte nur erwähnen, dass ich diesen Satz fantastisch finde.

@ Topic: Hm, da muss ich wohl über die staatlichen Radiosender in der Schweiz froh sein. DRS 2 find ich schick (Klassik, Jazz, seriöse Nachrichten- und Kulturmagazine, hochkulturelle Hörspiele 🙂

PabloD
PabloD
15. November, 2011 11:24

So schlimm wie hier in Sachsen-Anhalt kann’s in Bayern gar nicht sein. Rainald Grebe sang mal so schön: "SA ist das Land der Vielfalt – du hast die Wahl zwischen Radio Brocken und Radio SAW". Sämtliche Versuche meinerseits im Großraumbüro mal Alternativen einzuführen, sind leider kläglich gescheitert (ich hab das Gefühl, dass die beiden Stationen nach 3 Tagen Fremdhören alle Frequenzen kappen 🙂 ). Bei 8h im Büro wird man aber dafür unglaublich tolerant, weil man es ansonsten gar nicht mehr ertragen kann (andere sagen auch "abgestumpft"). Insbesondere da sich beide Sender wirklich die gleichen 2 CDs teilen. Man merkt eigentlich erst wie schlimm es wirklich ist, wenn man sich tatsächlich nach der sächsischen Radiolandschaft zurücksehnt. 🙂 Daher sind Fahrten nach NRW oder Süddeutschland irgendwie immer ein Grund den mp3-Player doch auszulassen. Dort läuft zwar größtenteils auch nur Mist, aber eben anderer Mist und man kann wenigstens aus verschiedenen Misthaufen auswählen.

Comicfreak
Comicfreak
15. November, 2011 13:27

..morgens gelegentlich SWR3 mit Zeus und Wirbitsky, ansonsten Hörbuch-Stick

OnkelFilmi
15. November, 2011 16:17

@chaosmonger: Wer hört denn schon Porcupine Tree? :p

Earonn
Earonn
15. November, 2011 17:03

Radio? Meistens WDR5 – die Unterhaltung am Wochenende und die Zugabe sind meistens äußerst hörenswert (IMHO). Ansonsten habe ich einfach so schon genug Geräusche um die Ohren, und die Oberflächlichkeit, die ich da oft hören muss – nee, dann gleich nur Musik.
Das mit Adam Ant als solches finde ich nun nicht so wild – und wenn ich *glaube*, etwas korrekt zu wissen, schaue ich auch nicht noch mal in Wikipedia nach, das mache ich, wenn ich mir nicht sicher bin. (Und haue dementsprechend meine schönsten Klöpse immer im Brustton der Überzeugung raus ^^). Aber als Beispiel für das Halbwissen und den gefühlten Mangel an Liebe zur Sache auf Seiten der Moderatoren taugt es schon sehr gut.

Marcus
Marcus
15. November, 2011 18:44

@Gregor: "Ich wollte nur erwähnen, dass ich diesen Satz fantastisch finde."

Er kommt von Herzen.

@Proesterchen: "Ich schalte das Radio nur an, wenn ich mich ärgern will."

Großhirn an Hand – Radio einschalten!
Ohr an Großhirn – och nö.
Großhirn an alle – fertigmachen zum ÄRGERN!

@Filmi: "Wer hört denn schon Porcupine Tree?"

Du mit deinen hardcorezerschredderten Trommelfellen hörst die bestimmt nicht – im wahrsten Sinne des Wortes. 😈

heino
heino
16. November, 2011 12:15

"@chaosmonger: Wer hört denn schon Porcupine Tree? :p"

Eben. Wo Tool und Mastodon doch viel besser sind *hehe*

Ich hör schon lange kein Radio mehr und die wenigen Gelegenheiten, bei denen ich dazu gezwungen bin, bestätigen mir nur, dass das auch so besser ist. Gerade SWR3 hat extrem nachgelassen, nicht nur in Sachen Musik, sondern auch besonders bei den Moderationen. Und bezogen auf die jetzige Jahreszeit würde ich nach 2 Stunden mit den immer selben Weihnachtsliedern Amok laufen.

G
G
16. November, 2011 12:29

@heino: Och, sag bloß, dass du es für einfallslos hältst, wenn man 50 Mal am Tag "Last Christmas" aus den Lautsprechern kommen hört…. 😛

Comicfreak
Comicfreak
16. November, 2011 12:37

..Hand hoch, wer dieses Jahr noch nirgends mit "last christmas" beschallt wurde!

*meld*

Wortvogel
Wortvogel
16. November, 2011 12:38

@ G: Weihnachten ist, wenn bei Aldi Marzipankartoffeln im Schüttcontainer liegen, "Last Christmas" im Radio läuft und progressive Sender "zur Abwechslung" mal "Happy Christmas (war is over)" von John Lennon spielen. So und nicht anders!

G
G
16. November, 2011 12:53

@Wortvogel: Vergiss mal "Driving home for Christmas" von Chris Rea nicht. 😛

heino
heino
16. November, 2011 15:49

Nicht zu vergessen Bing Crosby, Paul Mc Cartney und Rudolf, das schnapsnasige Rentier:-)

Wortvogel
Wortvogel
16. November, 2011 15:59

@ Heino: Slade! Man sollte ein Compilation-CD machen namens "Worst of Christmas", und die dann rituell verbrennen.

Dr. Acula
16. November, 2011 16:07

Ich muss Euch alle umbringen – bis eben hatte ich "Last Christmas" komplett verdrängt…

Comicfreak
Comicfreak
16. November, 2011 16:14

..*dem Doc die Melodie vorsumm*

Wortvogel
Wortvogel
16. November, 2011 16:19

… but you toooooooore me apaaaaart….

(dingeling, dingeling)

Comicfreak
Comicfreak
16. November, 2011 16:26

*Kissenschlacht* ^^

G
G
16. November, 2011 16:32

@Doc: Extra für dich: http://www.youtube.com/watch?v=E8gmARGvPlI&ob=av3e Muahahahahahahaha!!!!!!

PabloD
PabloD
16. November, 2011 17:40

@G:
"Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, für die die GEMA die erforderlichen Musikrechte nicht eingeräumt hat."

Leider? Leider? Zum Glück!

Wortvogel
Wortvogel
16. November, 2011 17:46

@ Pablo: ProxTube ist dein Freund.

G
G
16. November, 2011 18:06

Da könnt ihr der Gema ja zur Abwechslung mal dankbar sein, oder?

OnkelFilmi
16. November, 2011 18:49
OnkelFilmi
16. November, 2011 18:54

@Marcus:

"Du mit deinen hardcorezerschredderten Trommelfellen hörst die bestimmt nicht – im wahrsten Sinne des Wortes. :twisted:"

Mein Gehör ist bester Gesundheit, und besser als es eigentlich sein dürfte 😉

Ich höre nur gerne Musik, die mich nicht langweilt 😉 😛

OnkelFilmi
16. November, 2011 18:56

Und um mal eben den musikalischen Status Quo wiederherzustellen, und allen normalen Menschen "Last Christmas", Adam Ant und Porcupine Tree aus den Ohren zu blasen:

http://www.youtube.com/watch?v=LeG-6bpeUkA

OnkelFilmi
16. November, 2011 18:58

Oh, seit wann werden denn YouTube-Videos automatisch eingebunden in den Comments? Shiny!

Wortvogel
Wortvogel
16. November, 2011 19:01

@ Filmi: Jau, ist dem letzten WordPress-Update zu verdanken.

Marcus
Marcus
16. November, 2011 19:39

@Filmi: ach, es ist nicht so, dass ich wüsste, wer oder was ein Porcupine Tree ist.

Ich wollte nur stänkern…. 🙂

@Wham: NOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO (usw)!!!!!!

CrazyEddie
16. November, 2011 23:22

Ach, das gute Radio, schon seit JAhren nur Deutschlandfunk, DRadio Kultur oder (wenn beu der Familie) MDR Figaro (hat also nichts mit dem Alter zu tun, Wortvogel). Leider nicht bei meinen Eltern, da läuft den ganzen Tag MDR 1 – Radio Thüringen. Schlagersender. Mehr muss man dazu nicht sagen. Ich brech bei den Liedern immer wieder in Lachen aus, weil diese Schmonzettenschmetterer das teilweise schaienbar ernst nehmen, was ihr Ghostwriter da verzapft. Und es ist erstaunlich in wievielen dieser Dinger es eigentlich nur darum geht mit der/dem Besungenen in der Kiste/am Strand/auf der Achterbahn/im Abfluss /what ever Sex zu haben.
Ansonsten Internetradio, Hörspiele gern auch als Stream.

@Last Christmas: Ich hab sowas auf Arbeit jeden Tag. Damn you, CD-Abteilung.

Wortvogel
Wortvogel
16. November, 2011 23:26

@ Crazy Eddie: Wohl wahr, man könnte problemlos einen Schlagerbaukasten herstellen:

1) Am/im/auf/bei
2) Strand/Sand/Sonnenuntergang
3) von/bei/auf
4) St./San
5) Angela/Domenica/Mallorca
6) sagte/küsste/schwor
7) ich
8 ) dir
9) dass es für
10) immer/ewig/jetzt erstmal vorbei
11) war

Früher war meine Nemesis ja G.G. Anderson – heute sind es die Amigos.

Dr. Acula
16. November, 2011 23:39

Grr… müsst Ihr mir Alpträume bescheren? Erst "Last Christmas", jetzt noch die Amigos. Gleich holt noch einer die Schürzenjäger raus.

OnkelFilmi
17. November, 2011 00:23

Die nicht, aber dafür die beiden hier:

http://www.youtube.com/watch?v=PBDl9NJapz8

Gnahahahahaha!

OnkelFilmi
17. November, 2011 00:25

Oder wie wär’s mit denen hier, Doc? Die fandest Du doch so toll, haha 😉

http://www.youtube.com/watch?v=CofjIb-ezgc

Marcus
Marcus
17. November, 2011 07:34

@Filmi: okay, okay, wir geben auf – lieber wieder Hardcore-Geschredder!

Marcus
Marcus
17. November, 2011 07:36

Und wo wir gerade bei den Amigos waren (komische Nemesissen hast du, Torsten):

http://www.youtube.com/watch?v=gVrS1VPdyHQ

CrazyEddie
17. November, 2011 07:57

@MArcus: Aber vorher noch die inzestuösest aussehenden Volksmusikanten der Welt, damit nicht nur ich leiden muss, der sowas zu hören hat, wenn er bei seinen Eltern ist:
http://www.youtube.com/watch?v=P_rThlgqp30

Marcus
Marcus
17. November, 2011 09:00

@CrazyEddie: Lass mal, meine Eltern haben da einen ähnlichen Musikgeschmack. Du weißt, dass es schlimm ist, wenn du ihnen dankbar dafür bist, dass sie Roger Whitaker spielen. 😉

Und wie Kalkofe sagen würde: zumindest der Violinenmann sieht aus, als wäre sein Antrag auf Anerkennung als homo sapiens noch bei der Prüfungsstelle.

Comicfreak
Comicfreak
17. November, 2011 10:29

..ihr habt sie ja nicht mehr alle 😀

hier das optische Äquivalent:
http://www.stevecarter.com/albumcovers.htm

Marcus
Marcus
17. November, 2011 10:44

@Comicfreak: Ach? 😉

Comicfreak
Comicfreak
17. November, 2011 11:40

@Marcus

..Glashaus und Steine, schon klar ^^

heino
heino
17. November, 2011 11:54

@Torsten:da gehören dann aber auch "Thank God it`s christmas" von Queen, "Let it snow" in der Dean Martin-Version und absolut alle Do they know it`s Christmas"-Aufnahmen drauf.

heino
heino
17. November, 2011 11:55

und natürlich auch sämtliche "I`m dreaming of a white christmas"-Fassungen……

Wortvogel
Wortvogel
17. November, 2011 11:57

@ Heino: Nein. Weil ein paar Weihnachtssongs eben doch heilig sind: "White Christmas" (nur echt von Bing Crosby), die erste Band Aid-Version von "Do they know it’s christmas" und natürlich "Santa Baby". "Christmas in New York" auch.

heino
heino
17. November, 2011 12:04

@Last Christmas: Ich hab sowas auf Arbeit jeden Tag. Damn you, CD-Abteilung.

Arbeitest du im Einzelhandel? Eventuell bei einer der beiden grossen Firmen, die ihre Holding in Ingolstadt haben. Das Vergnügen hatte ich auch mal, es gibt kaum etwas schlimmeres als das Dudelradioprogramm im Einzelhandel (jede verdammte Stunde dieselben alten Schinken und Weihnachtsmusik abs September) oder die CD-Abteilung im Media Markt oder Saturn. Ihc durfte mir damals über Monate abwechselnd die erste CD von Britney Spears und die Reunion-CD von Modern Talking anhören und weiß dank meiner damaligen Tätigkeit als Kassierer, jetzt auch, wer diesen Mist so alles kauft:-((

heino
heino
17. November, 2011 12:21

@WV:mag für dich so sein, aber jeder, der diese Songs mal 3 Monate lang 8 Stunden täglich ertragen musste, wird die "Heiligkeit" dieser Lieder ganz schnell vergessen un dzu Schusswaffe greifen wollen

Wortvogel
Wortvogel
17. November, 2011 12:24

@ Heino: Ich bin in dieser Beziehung unverwundbar. Herbst 1989, Düsseldorf-Neuss, Großmarkt Huma, zweimonatige Inventur, 2 CDs in Dauerrotation: "Best of Howard Carpendale" und "Best of Roland Kaiser".

heino
heino
17. November, 2011 12:28

Da bewundere ich dein dickes Fell. 6 Jahre Einzelhandel und ca. 8 Jahre Bürostreit über das Radioprogramm, auf das sich alle einigen können, lassen mich heute froh sein, dass in meinem jetzigen Büro kein Radio steht.

PabloD
PabloD
17. November, 2011 13:11

@WV: Roland Kaiser ist ja wohl mal über alle Zweifel erhaben. So!

Wortvogel
Wortvogel
17. November, 2011 13:17

@ Pablo: Das kann ich SO nicht bestätigen – nach den zwei Monaten fand ich die "verletzter Softie"-Masche von Carpendale allemal sympathischer als die "Besoffen ficken wir alles"-Nummer von Kaiser.

PabloD
PabloD
17. November, 2011 13:19

@WV: Ein Kollege meinte mal "Zum Glück sind wir nicht alle gleich. Erstens wäre es langweilig und zweitens würde das Bier nicht reichen."

Kann man glaub ich so stehenlassen 🙂

Comicfreak
Comicfreak
17. November, 2011 13:28

*schauder*

..auf mein Leben übertragen klingt das wie alle Bücher von Holbein als Hörbuch, gelesen von Martin Semmelrogge..

OnkelFilmi
17. November, 2011 15:23

@Marcus:
"okay, okay, wir geben auf – lieber wieder Hardcore-Geschredder!"

Ich hab doch noch überhaupt keinen HC geposted! Aber wenn so darum bettelst… hier habt ihr was von ein paar meiner besten und ältesten Freunde. Im Februar auf Europatour mit Death By Stereo und Naysayer, vielleicht sehe ich da ja den ein oder anderen von euch 😉

http://www.youtube.com/watch?v=EQoIPQ2oKDg

Marcus
Marcus
17. November, 2011 16:32

@Filmi: "Ich hab doch noch überhaupt keinen HC geposted!"

Und was war das weiter oben in #40 (von #48 mal gar nicht zu reden)?

OnkelFilmi
17. November, 2011 16:34

#40 ist was von Devin Townsend. Metal, durch und durch, Junior! 😉

Marcus
Marcus
17. November, 2011 16:45

Ach, weißt du, für Leute mit meinem Musikgeschmack ist der Unterschied zwischen Gronfmetal und Hardcore ungefähr derselbe wie der, ob man mir mit der linken oder der rechten Faust die Nase bricht.

Metal ist, für mich, wenn schon, das hier:

http://www.dailymotion.com/video/x1yi2h_iron-maiden-the-wicker-man_music

Aber wenn ich Krach will, bevorzuge ich z.B.:

http://www.youtube.com/watch?v=KiVzLdhz20Y

CrazyEddie
17. November, 2011 18:57

@Heino: Nicht Ingolstadt, aber Einzelhandel ist korrekt. Unterhaltungs- und Haushaltselektronik um genau zu sein. Und gäbe es in der Tonträgerabteilung nicht die DVDs/Blu-rays, dann würde ich sie zur Weihnachtszeit noch mehr verteufeln…

heino
heino
17. November, 2011 18:57

@Marcus:du ordnest die Cramps unter "Krach" ein? Du hast noch viel zu lernen, junger Padawan:-))

Marcus
Marcus
17. November, 2011 22:59

@heino: was denn? Ich mag die Cramps. Aber die Beschreibung "Krach" erscheint mir trotzdem objektiv haltbar.

Außerdem heißt das "noch viel zu lernen du hast". Tststs…..

Bis die Tage! (Die nächsten Wochen werdet ihr ohne mich auskommen müssen – bis mein DSL-Anschluss mir nachgezogen ist. Haut Peroy von mir "Ghost Rider" um die Ohren, wenn er wieder dummes Zeug redet…)

Peroy
Peroy
17. November, 2011 23:10

"Bis die Tage! (Die nächsten Wochen werdet ihr ohne mich auskommen müssen – bis mein DSL-Anschluss mir nachgezogen ist. Haut Peroy von mir “Ghost Rider” um die Ohren, wenn er wieder dummes Zeug redet…"

Dei Mudda !

Peroy
Peroy
17. November, 2011 23:14

Darf man hier jetzt Musik posten wie man lustig ist? Okay… dann mal was vom besten Corpse-Album…

http://www.youtube.com/watch?v=q-k2qPhfYLQ

Yes. 8)

milan8888
milan8888
17. November, 2011 23:31

Das bringt mein Herz zum Lächeln:

http://www.youtube.com/watch?v=xPNwrZtB9PQ

Peroy
Peroy
17. November, 2011 23:54

Ich probier’s mal mit dem einbetten…

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=6_vMxwmDI00&w=420&h=315%5D

edit: Nein, wieder nix… wie das funktioniert, werd' ich nie kapieren…

Marcus
Marcus
18. November, 2011 00:16

What a shocker – sobald man Peroys Musikgeschmack kennt, kommt einem sein Filmgeschmack ein bisschen weniger komisch vor…..

Peter Krause
18. November, 2011 00:25

@peroy: einfach den link hinschreiben, ohne irgendwelche tags, die Maschine macht das dann schon

Marcus
Marcus
18. November, 2011 00:31

@milan: 😯

Meine Güte – bevor der Thread hier noch vollends ohrenschädigend wird:

http://www.youtube.com/watch?v=HBIjURZjz94&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=rlapckU0Lbw

Peroy
Peroy
18. November, 2011 01:04

"Meine Güte – bevor der Thread hier noch vollends ohrenschädigend wird"

Zu spät… und DU bist Schuld !

Peter Krause
18. November, 2011 01:13

Um davon wegzukommen:
letztens mußte ich eine Doku (ich glaub auf Phoenix) über die Erkundung des Mondes wegschalten.
Die war zar erfreulich frei von Verschwörungstheorien, aber ich kann es einfach nicht ab, wenn unser heißgeliebter Mond ("We love the moon …") immer wieder als "Planet" bezeichnet wird …
(Wie auch schonmal in einer Kinder-Gameshow auf Kika.
Der Moderator zum enttäuschten Kind: "Nein, der Mond ist kein Stern. Er ist ein Planet wie die Erde."
Urghs.)

Marcus
Marcus
18. November, 2011 09:42

@Peroy: Hast da gerade einer was gegen Nick Cave und EoC gesagt? Immer wenn man denkt, du kannst nicht noch tiefer sinken, packst du die Schaufel aus….

Marcus
Marcus
18. November, 2011 09:43

Und bin ich der einzige, bei dem die Videos von gestern auf einmal nicht mehr eingebettet sind?

milan8888
milan8888
18. November, 2011 22:08

hängt evtl. vom Browser ab?

Peroy
Peroy
18. November, 2011 22:59

"@Peroy: Hast da gerade einer was gegen Nick Cave und EoC gesagt? Immer wenn man denkt, du kannst nicht noch tiefer sinken, packst du die Schaufel aus…."

Mimimimimi…

Howie Munson
Howie Munson
18. November, 2011 23:01

Bei mir sind sie eingebettet…

http://www.youtube.com/watch?v=iDeyF1i5qqM

http://www.youtube.com/watch?v=xzir1B43I3E

EDIT': lustig die verdammten vom sensiblen Kapitän sind nur als Link da….
EDIT2: nun sind beide eingebettet, scheint reload abhängig zu sein…