avatar
65 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
27 Comment authors
JörgMarcusDiButJanheino Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jörg
Jörg

Sieht doch aus, wie jeder andere Superheldenfilm… gähn…

Dietmar
Dietmar

Ach, die sehen alle gleich aus? Ist mir noch nicht aufgefallen.

Roman
Roman

Hach, was da an interpersoneller Dynamik alles möglich ist, wenn sie gleich ’ne ganze Truppe gut besetzter Superhelden in einen Film stecken. *träum*

Sieht ja schon verdammt gut aus. 🙂

Rex Kramer

Oh, wie originell: Explosionen! 😉

Kai
Kai

…macht sich die Scarlett jetzt nackich oder nich‘? SCNR

MrFox
MrFox

@ Kai
Hat sie doch längst – vor ihrem iPhone – etwa nicht gesehen? 😀

Schöner wenn auch überaschungsfreier Trailer, der vor allem von Herrn Downey jr. getragen wird. Aber mit dem NIN-Track als Unterlegung könnte ich auch einen geilen Trailer vom Wortvogel beim Fußnägelschneiden machen, der geht immer.

Lukas

Eindrücke:

– Bevor Nick Fury auftaucht, sieht’s nach Transformers aus.
– Ich bin Explosionen in Zeitlupe leid.
– Der Trailer setzt verständlicherweise auf die bekannten Figuren, Black Widow und Hawkeye sind da erwartungsgemäß Randerscheinungen. Bin gespannt, ob das im Film anders ist.
– Der Trailer verkauft uns den Film ausschließlich über die Figuren. Nix Story.
– Die Hulk-Effekte sind offensichtlich noch nicht fertig.

Alles eigentlich wie erwartet. Die Optik ist schick, Downey Jr. ist super, aber (und das sag ich als Marvel-Fan nur ungern) da war nicht ein einziger Shot drin, den ich unbedingt im Kino sehen müsste, kein Dialog, für den ich auch nur in die Videothek gehen würde. Nett, mehr nicht. Ich hoffe auf den zweiten Trailer.

Dietmar
Dietmar

@Lukas: „Die Hulk-Effekte sind offensichtlich noch nicht fertig.“

Woran siehst Du das? (Das ist eine rein inhaltliche und ernstgemeinte Frage; muss ich wohl dazusagen …)

milan8888
milan8888

Weil der Hulk für gerade mal eine knappe Sekunde zu sehen ist

Dietmar
Dietmar

@milan8888: Ach so. Okay.

Lukas

@Dietmar: Klar sind Thor, Iron Man und Cap die dem Durchschnittspublikum momentan geläufigeren Figuren, klar hat Marvel gerade das Problem, dass sie Bruce Banner neu besetzen mussten und der Trailer nun mal darauf ausgelegt ist, bekannte Gesichter in einem neuen Kontext zu präsentieren. Aber:
– Der letzte Hulk-Film ist gerade erst drei Jahre her, so unbekannt wie Hawkeye ist die Figur also nicht – und der IST im Trailer.
– Jeder kennt den Hulk, auch die, die den letzten Hulk-Film nicht gesehen haben. In das Konzept des Trailers würde er also passen.
– Der Hulk sieht immer aus wie der Hulk, Bruce-Banner-Umbesetzung hin oder her. Der Wiedererkennungseffekt wäre trotzdem gegeben.
– Wenn der Hulk irgendwo auftaucht, führt er in der Regel Handlungen durch, die einem Superhelden-Trailer gut zu Gesicht stehen (sog. „Action“). Wenn Paramount das Material schon hätte, wäre davon zumindest IRGENDwas im Trailer.

…und außerdem ist der Hulk für gerade mal eine knappe Sekunde zu sehen. Ja.

HomiSite

Sieht doch ganz nett aus – klar, relativ nichtssagend, aber die Figureninteraktion könnte lustig werden (auch wenn ich manche vorbereitende Filme wie Iron-Man 2 oder Captain America nicht gesehen habe). „Echte“ Explosionen/Action wären auch mal wieder schick, was wohl aufgrund der eher bodenständigen Superhelden gewährleistet werden dürfte. PS: Mark Ruffalo als Bruce Banner, nice.

PabloD
PabloD

Yeah, super. Ich freu mich. Also auf die Axel Braun-Version natürlich 😀

Jörg
Jörg

jajaja, ich weiß das alles nicht zu schätzen. Aber das sieht doch wirklich kein bisschen spannend oder auch nur interessant aus. Das ist absolute kalkulierte Konsens-Massenware in Standard-Optik und -Ausstattung, um ein möglichst dickes Startwochenende zu bekommen, bevor alle merken, dass das nur Zuckerwatte und tolle Sprüche ist.

X-beliebige Hochhausstadt, Explosionen, Heldenposen, Sci-Fi-Labors, Hubschrauber, Leute fliegen in Zeitlupe durch Fensterscheiben, Leute landen auf Autodächern, Iron Man gibt launige Kommentare, Mädels posieren in Catsuits, noch mehr Heldenposen – von unten gefilmt, Augenklappen, schwarzes Leder, Harte Musik, die Army, Iron Man fliegt übertrieben schnell, Bazookas, Autos überschlagen sich, der „Helden-Slide“, die „Landet-auf-den-Füßen-mit-einer-Hand-auf-dem-Boden-Pose“, unrealistische Kampfkunststücke, Hulk brüllt in die Kamera.

Dafür ins Kino?

Peroy
Peroy

Ich finde auch der Film macht es dem Publikum zu leicht sich an ihm zu erfreuen. An die elitäre Liga der hirngefickten Cineasten denkt in Hollywood wohl auch keiner mehr. Man hätte ihn in s/w drehen sollen… in statischen, minutenlangen Einstellungen. Ach Haneke, hättest doch nur du den gemacht, danach wäre uns allen klar gewesen, wie schlecht und dumm wir sind, weil wir uns den angesehen haben… 🙁

Und was gibt’s stattdessen ? Furiose Action, die Johanssen im engen schwarzen Leder-Dress und Oneliner vom Downey Jr… wie vulgär…

G

Ich schließe mich dem Wortvogel an. Wenn ich mir einen „konventionellen“ Superheldenfilm (also nicht sowas wie „KickAss“ oder „Super“) anschauen will, dann ERWARTE ich ehrlich gesagt nichts anderes.

„unrealistische Kampfkunststücke“: Du erwartest in einem Film, in welchem sich ein Wissenschafter in ein fünf Meter großes grünes Monster verwandelt, der Donnergott Thor seinen Hammer schwingt, ein anderer Mann in einer eisernen Rüstung durch die Gegend fliegt und ein genetisch verbesserter Soldat aus dem zweiten Weltkrieg zu sehen ist, realistische Kämpfe? Echt?

„die Army“: Ja. Und? Dürfen in Superheldenfilmen nur die Superhelden auf eine globale Bedrohung reagieren?

„Bazookas, Autos überschlagen sich, der “Helden-Slide”“: Deshalb heißt es „Actionfilm“. 😉

„Augenklappen“: Die gab es schon im Comic, es ist daher nur vorlagengetreu.

„Hulk brüllt in die Kamera“: Das Gebrülle war auch schon im Comic und in der alten Serie mit Lou Ferrigno vorhanden. Warum sollte man es dann nicht im Trailer zeigen? (das ich als absoluter Hulk-Hasser mal diese schlechte „Jekyll and Hyde“-Imitation verteidigen würde, hätte ich mir auch nie gedacht).

Rex Kramer

„Dafür ins Kino?“ – auf keinen Fall. Da muss mehr kommen.
Eine gute Story zum Beispiel.

G

@Rex: Soll man dir die ganze Story gleich im Trailer verraten, damit du glaubst, dass es sowas gibt?

Stefan
Stefan

Ach, ick weiß ja nicht, ich bin dieser Männer-in-Strumpfhosen-Filme irgendwie überdrüssig. Der Trailer jedenfalls bringt mein Blut nicht in Wallung.

Peroy
Peroy

Und der gesellschaftskritische Subtext wird sich bestimmt auch in Grenzen halten…

dermax
dermax

Ist ja alles richtig, nach nem Trailer nach ner Storyline oder dem Widerlegen von bestehenden Vorurteilen gegenüber dem Genre zu schreien, ist ziemlich Banane.

Aber ich muss auch sagen, der Trailer sieht sehr nach reiner Pflichterfüllung aus…
Ich sag mal, dass ist wie mit den Freundschaftsspielen vorm Bundesliga-Saisonstart: Extrem begrenzter Aussagewert.

Marcus
Marcus

@Homisite: „auch wenn ich manche vorbereitende Filme wie Iron-Man 2 oder Captain America nicht gesehen habe“

Na, das wird sich ja wohl bis nächsten Sommer noch nachholen lassen. 🙂

Ich gebe zu – ich habe schon spektakulärere Teaser gesehen als den hier. Aber der Film wird natürlich trotzdem awesome, allein schon wegen der Besetzung.

@Jörg/Rex: wenn ihr meint. Ich vermute, Marvel wird es gerade so verschmerzen, wenn Ihr beide daheim bleibt. Ihr gestattet, dass wir uns weiter vorfreuen?

@“Peroy“, #17: nanu, eine komplett passender, sogar lustiger Kommentar, der nicht schon im Voraus alles verteufelt? Wer sind Sie, und was haben Sie mit Peroy gemacht? 😯

Lukas

@Torsten: Das ist schon mehr als ein Teaser. Volle zwei Minuten, tatsächliches Footage anstatt Schriftzügen, die auf den Zuschauer zufliegen…
Das Marketing für so einen Film stelle ich mir schwierig vor. Klar muss man beim Publikum erst mal etablieren, dass es da dieses Superheldenteam gibt – direkt noch die Story in die zwei Minuten zu knallen, hätte den Trailer überfrachtet. Die Verantwortlichen sehen in dem Umstand, dass die ganze Bandbreite aktueller Helden auftritt, anscheinend das werbewirksamste Argument. Das wird bestimmt auch klasse, aber besonders visuell ist es leider nicht – was den Trailer (für mich zumindest) im Durchschnitt versuppen lässt.

Rex Kramer

@ Wortvogel
Also nach dem Teaser/Trailer zu Avatar wusste ich zumindest: das ist etwas, was ich noch keine (gefühlte) 50 mal gesehen habe. Und selbst da habe ich noch nicht gerufen: „aber sowas von“. Offenbar bist du sehr viel leichter zu begeistern als ich.

Rex Kramer

Bei Captain America war ich nach dem Trailer übrigens auch sehr skeptisch und der hat sich als richtige Unterhaltungsbombe erwiesen. Ganz im Gegensatz zu Priest, der einen klasse Trailer hatte, aber sowas von mies war, dass ich die Blu-ray gar nicht schnell genug wieder verkaufen konnte.
Ich habe einfach ein gespaltenes Verhältnis zu Trailern und warte lieber erstmal die ersten Reviews ab, ehe ich anfange mich zu freuen.

DMJ
DMJ

Also der Trailer AN SICH hätte mich auch nicht vom Hocker gerissen. Da gibt es tatsächlich keine ungesehenen Sachen, keine Hinweise auf eine interessante Story oder sonstiges…

…AAAABER, darum geht es dem Trailer wohl auch gar nicht. Der soll einfach nur zeigen: „Guckt mal, hier sind die Rächer – kein Scheiß!“. Und das zeigt er und das lässt mich sabbern.
Richtet sich eben nicht an neue Zuschauer, sondern an die Fans der Comics und vorherigen Filme, die ja schon mit den kleinen post credit-Szenen ordentlich gierig gemacht wurden (und die haben dem „normalen“ Zuschauer auch nichts gesagt). Ich hätte auch gern zumindest erfahren, wer denn der Schurke ist (wehe, sie nehmen da nur irgendeinen 08/15-Terroristen o.ä. – sollte schon was aus den Comics sein), aber um den Film in Gänze vorzustellen, wird später schon noch ein anderer Trailer für die „normalen Leute“ kommen. 😉

– Ach ja, und da ich im falschen Moment blinzelte, habe ich den Hulk tatsächlich gar nicht gesehen, war entsprechen überrascht, als er in den Kommentaren erwähnt wurde und neige darum auch dazu, Lukas‘ Theorie für wahrscheinlich zu halten.

Marcus
Marcus

@DMJ: „Ich hätte auch gern zumindest erfahren, wer denn der Schurke ist“

Dann sieh mal genauer hin – zumindest einen Schurken sieht man doch deutlich (timecode 0:17 bis 0:19) – obwohl ich nicht glaube, dass er der große Hauptbösewicht wird.

Peroy
Peroy

„@ Wortvogel
Also nach dem Teaser/Trailer zu Avatar wusste ich zumindest: das ist etwas, was ich noch keine (gefühlte) 50 mal gesehen habe.“

Realsatire vom Feinsten… 😛

Marcus
Marcus

@Peroy: in der Tat. Hindsight’s a bitch…. 😉

Marcus
Marcus

@DMJ: „obwohl ich nicht glaube, dass er der große Hauptbösewicht wird“? Tja, auch ich kann mich mal irren. Minor spoilers ahead:

http://movies.ign.com/articles/119/1192241p1.html

G

„Also nach dem Teaser/Trailer zu Avatar wusste ich zumindest: das ist etwas, was ich noch keine (gefühlte) 50 mal gesehen habe.“

Avatar ist Pocahontas und Winnetou in blau. Du willst mir ernsthaft erzählen, dass du sowas noch keine 500 mal gesehen hast?

HomiSite

@Marcus: Mag zwar schon Superheldenfilme, aber jeden muss ich dann auch nicht sehen :-). Aber wie du schon sagst: Ist ja noch etwas Zeit.

Rex Kramer

@Peroy: Dass du schon mehr gesehen hast, als gut für dich ist, glaube ich dir aufs Wort 😉

@G: Hatte ich tatsächlich noch nicht. Wo auch?

Peroy
Peroy

„@Peroy: Dass du schon mehr gesehen hast, als gut für dich ist, glaube ich dir aufs Wort ;-)“

Versucht der da jetzt was umzudrehen… ? Kann ich auch…

Wenigstens scheine ich ja nicht schon so viele bescheuerte Kindergarten-Superhelden-Filmchen gesehen zu haben wie du.

Voila…

Rex Kramer

Sehr määäßig…
Da hatte ich mehr erwartet.

G

„@G: Hatte ich tatsächlich noch nicht. Wo auch?“
bei so ziemlich jedem Film, der von amerikanischen Ureinwohnern handelt. Da geht es doch immer um die „edlen Wilden“, die den durch die Zivilisation geschädigten Menschen eigentlich in jeder Hinsicht (vor allem ethisch) überlegen sind. Dieses Klischee ist doch nur noch langweilig.

Montana
Montana

Bei dem geballten Filmwissen hier in den Kommentaren frage ich mich, ob es überhaupt einen Trailer in den letzten Jahren gab, den ihr nicht „schon 100 mal“ gesehen habt.

Bei mir wars glaub ich Inception. Die „zuklappende“ Stadt kannte ich noch nicht, aber was weiß ich Noob schon. Avenger?!? Ich kenne Scavenger. 😉

Peroy
Peroy

„Bei mir wars glaub ich Inception. Die “zuklappende” Stadt kannte ich noch nicht…“

Ja… das Visual war auch ein fieser Red Herring. War dann ja auch von GROSSER Bedeutung im finalen Film… *rolleyes*

Ach ja, der beste Trailer der letzten Jahre war der von „Taken“ (oder wie er auf deutsch heißt: „96 Hours“… *rolleyes*, die zweite)…

Rex Kramer

„bei so ziemlich jedem Film, der von amerikanischen Ureinwohnern handelt.“

Aber die waren damals alle mit brauner Schuhcreme angemalt.
Hier waren sie BLAU und in CGI!
(Ich gebe zu, in Stop-Motion wären sie mir lieber gewesen ;-))

Montana
Montana

@Peroy: D’accord bei Inception. Der Film enttäuschte (mich) trotzdem nicht – gar nicht einfach nach diesen Eindrücken.

heino
heino

Also, ich freu mich wie Bolle auf das Teil. Im Trailer sieht man ja schon, dass es zumindest zwischen 2 der Avengers ziemlich krachen wird. Und Scarlett wird mit Sicherheit gut wegkommen, denn wie wir versammelten Geeks und Nerds hier ja alle wissen, hat Joss Whedon ein Faible für Ass kicking Babes:-)

G

@Rex: LOL 😀

G

Und was gute Trailer und Werbekampagnen angeht: Ich wage es ja kaum zuzugeben, aber irgendwie hat mir die Cloverfield-Marketingstrategie damals ziemlich in ihren Bann gezogen…

Karsten
Karsten

Also ich freu mich auch schon total drauf. Man muss das ja nicht alles überinterpretieren 😀 (oder nen Goldrand drumrum machen *duck und weg* )

btw: Morgen wird X-Men: First Class geliefert. *freu*

Rex Kramer

„Morgen wird X-Men: First Class geliefert. *freu*“

Yep 🙂

Peroy
Peroy

„Wichs-Men“…

Jörg
Jörg

Oha, hier ist ja was los, prima!

Ich erwarte bei einem Superheldenfilm auch keine hohe Filmkunst. Aber es wäre doch mal nett, zur Abwechslung mal nicht immer nur mit dem gleichen Inventar zu spielen (siehe Aufzählung unter 15). Und genau das verspricht dieser Trailer nicht. Daher meine Enttäuschung.

Aber wer weiß, vielleicht dienen die Explosionen diesmal wirklich der Geschichte und vielleicht ist das alles richtig originell und frisch erzählt, mit einer nicht vorhersagbaren, aber schlüssigen und konsequenten Dramaturgie, vielleicht gibt es mal ganz andere Schauplätze, Waffen, Kämpfe und Bösewichter, vielleicht können die Figuren auch mehr als nur Onliner sagen.

xanos
xanos

Der Trailer ist gut, allerdings aus 50% NIN, 40% Robert und die restlichen 10% verteilen sich kärglich.

Darüber ob der Film mir gefallen wird, sagt er erstmal nichts aus, aber mir gefällt, dass er nicht gleich in den ersten 2 Minuten Material, die zu sehen sind sonstwas aufbauscht oder versucht darzustellen. Er sagt: wir haben ein paar coole Typen, es gibt ordentlich Bumms, nen paar coole Sprüche, was fürs Auge, bring Bier mit und erwarte keinen Hamlet. Es wird ne Story geben, aber darum gehts nicht primär.
Wenn der Film das dann tatsächlich hält: super. Wer eine neue Art des Erzählens erwartet, die die Welt des Kinos auf Jahre hinaus verändert, soll etwas anderes suchen (und hat sich eh von aller Hoffnung verlassen aus dem Fenster gestürzt als der Avatar Kommentar kam).

Peroy
Peroy

„Aber wer weiß, vielleicht dienen die Explosionen diesmal wirklich der Geschichte und vielleicht ist das alles richtig originell und frisch erzählt, mit einer nicht vorhersagbaren, aber schlüssigen und konsequenten Dramaturgie, vielleicht gibt es mal ganz andere Schauplätze, Waffen, Kämpfe und Bösewichter, vielleicht können die Figuren auch mehr als nur Onliner sagen.“

Oder vielleicht wird’s doch ein guter Film… 8)

S-Man
S-Man

Hier scheint allen klar gewesen zu sein, dass es eine Hulk-Umbesetzung gab. Ist völlig an mir vorbei gegangen. Hab gerade mal gegooglet, aber außer den Gerüchten als das letztes Jahr (außer mir) bekannt wurde, habe ich keinen Grund gefunden. Gibt es da noch weitere Statements neben „Marvel und Ed können sich vermutlich nicht leiden…“? Finde ich schon ziemlich schade…

justus_jonas
justus_jonas

Die letzte Klappe von „Avengers“ ist vor ca. einem Monat gefallen. Insofern finde ich es eher erstaunlich, das überhaupt schon ein Trailer mit ein paar Moneyshots dabei rausgekommen ist. Im Vergleich zum völlig unterwältigenden „The Dark Knight Rises“-Teaser ist das hier Geek-Gold. Der Film erscheint am 3. Mai. Wer hier zum jetzigen Zeitpunkt rummäkelt und möpert, der hat das Prinzip eines Teasers nicht verstanden.

Was anderes: Ist das Gerücht mit den Skrull eigentlich aus der Welt? Ist ja doch eher unwahrscheinlich, das Loki der einzige Widersacher ist… Ich bin nicht so comic-kundig, um eventuelle Hinweise im Teaser zu sichten.

Lukas

@S-Man: Guckste hier: http://www.hitfix.com/articles/exclusive-edward-norton-s-agent-responds-to-marvel-ceo-s-statement?m=k
An mehr als das, was in diesem Artikel steht (bzw. dort verlinkt ist), kann ich mich jetzt auch nicht erinnern.

Paddy-o
Paddy-o

Also ich bin zuversichtlich…

Sofern ich es schaffe, bis zum Release noch Thor, Iron Man (1+2), und Cäp America nachzuholen und DANN noch ein anständiges Kino finde, dass den Streifen in OV zeigt (in Köln extremst schwierig!) – dann, ja dann zieh ich mir den auf jeden Fall auf der großen Leinwand rein! 😉

Dietmar
Dietmar

Mir fehlt nur noch der Captain, stelle ich gerade fest.

S-Man
S-Man

@Lukas: Danke schön 🙂

heino
heino

@Paddy-O:OV gibt`s doch immer im Metropolis. ich war da schon lang nicht mehr, hat das nachgelassen?

Jan
Jan

ja nice. aber tauscht NIN gegen Justin Bieber und der Trailer fetzt nur halb so gut…

DiBut
DiBut

Nenene, der Trailer macht mich nicht an, sieht aus wie jeder x-beliebige Comic-Trailer. Und das man gleich ein ganzes Rudel an Superhelden in zwei Stunden Film untergebringt ohne den einen oder anderen Helden zu vernachlässigen scheint mir unwahrscheinlich.
Sicherlich ein Film der in der oberen Liga mitspielen kann, bzw. auch wird, aber ich bleibe zunächst Skeptisch.
Preacher verfilmt von Joel und Ethan Coen, da bekomme ich alleine bei dem Gedanken einen Ständer. Hier nicht.

Marcus
Marcus

@DiBut: „Preacher verfilmt von Joel und Ethan Coen, da bekomme ich alleine bei dem Gedanken einen Ständer.“

Too. Much. Information.

Obwohl: derFilm wär schon gekauft – der über Preacher, newa….

Jörg
Jörg

Die sweded version ist da schon um einiges besser:

http://www.youtube.com/watch?v=2aLgdMz0p5Y