18
Okt 2011

Science to make your brain go BOOM!

Themen: Neues |
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“ (Arthur C. Clarke)



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
milan8888
milan8888
18. Oktober, 2011 18:08

ist aber tatsächlich schon 100 Jahre alt 😉

heino
heino
18. Oktober, 2011 18:09

Irre. Das zeigt mal wieder, dass alles theoretisch Mögliche auch irgendwann seine praktische Umsetzung erfährt.

Wortvogel
Wortvogel
18. Oktober, 2011 18:12

@ Milan: Das Video ist zwei Tage alt – und ich befinde mich hier nicht in einem Aktualitätswettstreit.

milan8888
milan8888
18. Oktober, 2011 18:18

Mit den 100 Jahren meinte ich die fortschrittliche Technologie. Wurde tatsächlich 1911 entdeckt.

Wortvogel
Wortvogel
18. Oktober, 2011 18:28

@ Milan: Das Prinzip der Supraleitung ist nicht neu, aber DIESE ANWENDUNG finde ich so erstaunlich wie simpel.

Peroy
Peroy
18. Oktober, 2011 18:31

Was zum… ? VERBRENNT IHN !

Montana
Montana
18. Oktober, 2011 18:34

Ah, Supraleiter. War schon im Physikunterricht immer eine große Show.

Immer, wenn ich solcherlei so sehe, trauere ich dem Transrapid nach.

Marcus
Marcus
18. Oktober, 2011 18:49

@heino: "Das zeigt mal wieder, dass alles theoretisch Mögliche auch irgendwann seine praktische Umsetzung erfährt."

Na denn – wir warten noch auf:

– geräuschlosen Zwieback
– den sich selbst rausbringenden Mülleimer
– fucking LASERSCHWERTER 😯
– einen schlauen Michael Bay-Film.

🙂

ThorstenH
ThorstenH
18. Oktober, 2011 19:01

Ist ein schlauer Bay-Film wirklich theoretisch möglich?

Marcus
Marcus
18. Oktober, 2011 19:11

@Thorsten: wenn man Bays Gehirn vorher neu bootet….

Peroy
Peroy
18. Oktober, 2011 19:13

Es gibt hier auch einige Gehirne, die sollten mal neu gebootet werden…

DMJ
DMJ
18. Oktober, 2011 19:19

Mit Bay ist es wie mit Ittenbach oder Rob Zombie: Gib ihm einen fähigen Autor und alles ist gut, nur solange sie es selbst machen, oder Deppen engagieren wird nichts daraus. Scheitert ja meist nicht am Können des Regisseurs, sondern am Inhalt.

Wortvogel
Wortvogel
18. Oktober, 2011 19:23

@ DMJ: Das sehe ich anders – Bay und Ittenbach sind beschissene Regisseure, deren Versagen wenig mit den zu Grunde liegenden Skripts zu hat. Da glaube ich eher, dass Boll einen guten Film abliefern könnte, wenn ich ihm den schreiben würde 😉

Zack Snyder ist das Paradebeispiel eines Regisseurs, der exakt so gut ist wie sein Material.

Tyler
Tyler
18. Oktober, 2011 19:23

Der Meissner Effekt mit dem Levitieren wurde 1933 entdeckt. Nicht ganz hundert Jahre. Wirklich richtig beobachtbar wurde das aber erst mit Hochtemperatursupraleiter (die 1986 und so). Wobei Hochtemperatur immer noch minus 140 Celsius bedeutet. Übrigens: Würde man einen Supraleiter bei Zimmertemperatur finden, dann könnte man die Levitation ständig fortführen.

Baumi
Baumi
18. Oktober, 2011 19:30

Was mich überrascht: Der tatscht das mit bloßen Fingern an, oder? In meiner durch Hollywood-Science geprägten Welt hätten ihm beim Kontakt mit so kaltem Zeug eigentlich sofort alle Fingerkuppen abfrieren müssen oder sowas in der Art.

Peroy
Peroy
18. Oktober, 2011 19:45

"Zack Snyder ist das Paradebeispiel eines Regisseurs, der exakt so gut ist wie sein Material."

Also immer scheisse.

Howie Munson
Howie Munson
18. Oktober, 2011 19:51

@Baumi: Supraleitent gilt ja nicht für den Wärmekoeffizienten und das Ding muss ja gut wärmeisoliert sein damit es länger als nur paar Sekunden kalt genug im Kern bleibt. Aber ich gebe zu, dass das nur eien Spekulation meinerseits ist.

Marcus
Marcus
18. Oktober, 2011 20:03

@Peroy: "Es gibt hier auch einige Gehirne, die sollten mal neu gebootet werden…"

Insert Geisterfahrer-joke here.

Howie Munson
Howie Munson
18. Oktober, 2011 20:11

@Marcus: wieso, er könnt doch recht mit "hier" haben, du weißt doch gar wo Peroy sich grad physisch aufhält…. *SCNR*

xanos
xanos
18. Oktober, 2011 20:26

Ist denn schon überliefert, wann der Herr Snyder sich mal ein gutes Skript antun will?

Dietmar
Dietmar
19. Oktober, 2011 01:10

Schließe mich Montanas Trauer an. Ach, was soll´s, wir waren lange genug in der Spitze von Wissenschaft und Forschung … 🙁