10
Sep 2011

Neue B-Movie Science Fiction… with a twist.

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Erst gucken …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

"Horizon" ist ein Porno.

Es ist schon erstaunlich, wie sehr sich die Branche müht, immer mehr vom Sex abzulenken, den sie doch eigentlich verkaufen will. Es gibt mittlerweile Filme, die sich nach außen wie Hollywood-Komödien gerieren, um auch Frauen zu ködern:

Auch DAS ist ein Porno.

Einen gänzlich anderen Weg geht "Bloodlust Zombies" mit Porno-Sternchen Alexis Texas:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dies ist KEIN Porno – er sieht nur wie einer aus. Und ist so schlecht gemacht.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Peroy
Peroy
10. September, 2011 21:15

Das Thema hält dich nachts wach…

Wortvogel
Wortvogel
10. September, 2011 21:19

@ Peroy: Nö, da schlafe ich. Es ist nur eine morbide Faszination.

Marcus
Marcus
10. September, 2011 21:34

Das sieht ja tatsächlich besser aus als so manch echter SciFi-Film, den wir schon gesehen haben, oder?
Allerdings wusste ich irgendwie schon nach der Einblendung des Studiologos (der Name! das Männlein/Weiblein-Zeichen), dass das ein Porno sein dürfte. Andererseits wusste ich aber auch, auf wessen Blog ich hier bin…. 😈

malefue
malefue
10. September, 2011 21:54

ganz logisch. billigen fickporno (gonzo genannt) gibts gratis und massig im netz. teuer gemachten, der auch unterhaltungswert neben dem sex hat, ist dagegen die einzige möglichkeit sich vom youporn-sumpf abzuheben. es scheint vielleicht nicht so, aber diese ganzen hochglanzpornos sind aus verzweifeltem überlebenskampf geboren.

Snyder
10. September, 2011 22:52

okay, ich hätte mit vielem gerechnet, nicht damit.

flippah
10. September, 2011 23:28

Taugt denn Horizon auch als Film? Ich meine, der Übergang von Erotik-Thriller zum Porno ist ja durchaus fließend.

DMJ
10. September, 2011 23:46

Oha… O_O
Da muss man wirklich sagen, Respekt! So gut sieht weitaus nicht jeder "richtige" SF-Film aus.

Thomas Thiemeyer
11. September, 2011 00:25

"So gut sieht weitaus nicht jeder “richtige” SF-Film aus."
Seltsam … ich fand, der sah extrem billig und scheiße aus. Keine Ahnung was ihr euch sonst so an "richtiger" SF reinpfeift. Und bei diesen gebotoxten Katalogesichtern möchte ich mir nicht mal den Porno dazu vorstellen…

Martin
11. September, 2011 00:43

@Flippah: "Ich meine, der Übergang von Erotik-Thriller zum Porno ist ja durchaus fließend."
You made my day!

Dr. Acula
11. September, 2011 00:45

Da muss ich ausnahmsweise mal Thomas zustimmen – das hat von den FX bestenfalls unteres B-Movie-Niveau – für Porn zwar recht hübsch, aber jetzt nicht SO spektakulär aufwendig (Motorradhelme als Raumhelme. Also bitte…).
Erstaunlich finde ich vor allem, dass das Ding im Trailer nun wirklich ÜBERHAUPT nicht darauf hinweist, dass es Porn ist. Nun gut, die Zielgruppe weiß es vermutlich eh 🙂
(Überraschung war’s für mich leider auch keine – gleich die erste Einblendung des "record keepers" hat’s verraten. I see too much porn, I fear…)

Peroy
Peroy
11. September, 2011 00:46

"Seltsam … ich fand, der sah extrem billig und scheiße aus."
Dito. Insbesondere die Raumschiff-CGI sind schwach. Ich kenne einen 3D-Max-Menschen, der sowas besser hinkriegt. Andererseits isses ’n Porno, also wen juckt’s… ?

Marcel
Marcel
11. September, 2011 00:54

Wie muss man sich das vorstellen? Erst schaut man 30 Minuten ein B-Movie und dann knöpft man sich die Hose auf…?

Nikolai
Nikolai
11. September, 2011 01:27

@Marcel: Eventuell 3 Minuten, aber auf keinen Fall mehr als 10.

Pogopuschel
Pogopuschel
11. September, 2011 02:23

Ein Porno! Und ich dachte, dass sei der Trailer zur Astro-Saga – inszeniert von Marc Vorlander.
Aber ich muss zugeben, ich finde ihn besser als den Trailer zu Nydion, auch wenn die Effekte schlecht sind.

Wortvogel
Wortvogel
11. September, 2011 09:39

@ Pogopuschel: Nydenion, nicht Nydion.
Generell: Ich habe nirgendwo angedeutet, "Horizon" sähe wie ein GUTER oder auch nur GUT GEMACHTER SF-Film aus. Natürlich ist das billig und dazu von albern bis peinlich. Fakt ist aber: Die CGI von "Horizon" sieht nicht schlechter, teilweise sogar besser aus als die von "Star Quest":
https://wortvogel.de/2009/12/movie-mania-minis-8/
Und der wurde international vermarktet und ist in fast jeder (nicht so) guten DVD-o-Thek zu kriegen.
Außerdem hat TNG XXX die Messlatte (har har) ja sehr hoch gelegt. Nur: Hier wird versucht, ein EIGENES SF-Universum zu bauen, statt nur Vorbilder nachzuäffen.

Nulpe
Nulpe
11. September, 2011 10:46

Als ich das Logo von Wicked gesehen hatte, wusste ich schon wo der Hase langhoppelt.
Aber es ist angenehm zu beobachten, das die Qualität auch in Schauspielerischer weise und auch von der Story mal langsam steigert.

Wortvogel
Wortvogel
11. September, 2011 11:01

@ Nulpe: Ich bleibe dabei, dass "Top Guns" sicher der schauspielerisch überzeugendste Porno der "neuen Welle" ist.

DMJ
11. September, 2011 11:32

@Thomas Thiemeyer/Dr. Acula:
Natürlich, wie ein GUTER oder gar großer Film sieht es natürlich keine Sekunde aus. Aber im B-Bereich habe ich dennoch schon wesentlich schlechteres gesehen. – Und an sich ist es ja so, dass Porno in Sachen Aufwand und vor allem Tricktechnik doch ein Stück unter B liegen, darum bleibt mein Erstaunen. 😉

Thorben
12. September, 2011 10:40

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ein wirklich guter Film auf den Markt kommt, der einfach zwischendurch auch ein "bißchen Porno" ist…

Wortvogel
Wortvogel
12. September, 2011 10:48

@ Die Idee ist neu und ich hatte sie vor Jahren schon: Nachdem mittlerweile in jeder ANDEREN Beziehung alles gezeigt wird, wäre es interessant, mal ein ernstes Drama zu sehen, das beim Sex dabei bleibt. Es gab schon ein paar Versuche in die Richtung, aber letztlich ist Sex einfach ein "show stopper", weil er (im Idealfall) zu lange dauert und die Handlung nicht voran treibt.

Exverlobter
Exverlobter
12. September, 2011 11:10

Gott, die Masche funktioniert tatsächlich. Ich habe ja vor ein paar Tagen hier auf dem Blog einiges an Gelächter provoziert, da ich nicht gleich erkannt hatte, das es sich um den Nightmare on Elm Street Verschnitt um einen Porno handelte. Man muss diesbezüglich mal sein Auge schärfen. Ist irgendwie wie mit Asylum-Movies. Hab erst kürzlich bei Müller "Almighty Thor" ganz prominent im Fach Neuheiten gesehen. Ich will nicht wissen, wer alles gedacht hat, er würde den Chris- Hemsworth-Film kaufen.