04
Sep 2011

Fundstücke, Diverses, Vermischtes: Eso-Edition

Themen: Neues |

Neulich, im Briefkasten:
Gehen lernen. Fast so wichtig wie atmen. Denken hingegen? Zweitrangig.

Dazu passt überhaupt nicht und deshalb schon wieder ganz gut:
Chakrenarbeit ist mein neues Lieblingswort im Sinne von "Ich glaube, da muss ich mal ein bisschen mehr Chakrenarbeit leisten".

Solche Läden gehören Leuten, die auf solche Veranstaltungen gehen:


Der erfahrene Texter meint: "Zw/einheit" wäre noch einen Tick besser gewesen.
Und weil viel Esokram gut, mehr Esokram aber besser ist – hier ein Zitat von einer New Age-Webseite:

"Die Welt der Elfen und Naturwesen hasst Beweise – Beweise widersprechen ihrer Natur…"

Must. Control. Fist. Of. Death.

Ach würde ich den Bullshit doch nur ein wenig ernster nehmen – eine neue, bessere, schönere Welt stünde mir offen:
Der Link auf diesem Aufkleber führt allerdings zu Kommentaren, die einen gleich wieder den Glauben an die Menschheit in toto verlieren lassen. Wenigstens habe ich die hysterisch komische Lektüre zum "Goldständer-Expriment" dadurch entdeckt.

Textprobe:

Persönlichkeitstyp „High“ – The Next Generation
Es beteiligen sich ganz viele Menschen – Für sie heiß das: Science Fiction. Bewusstseinssprung – Neue Möglichkeiten stehen der Menschheit, aber auch Ihnen bevor. Sie brauchen durch die Freie Energie keine Energiekosten mehr begleichen. Weder in absehbarer Zukunft, noch Generationen nach Ihnen. Sie selbst haben dafür gesorgt, dass sich freie bzw. kostenlose Energie entwickeln konnte.

Eine außergewöhnlich reichhaltige Fundgrube für hanebüchenen Schwachsinn ist bpes, da geht es um "Biologisch positive Energiesysteme". Also um aktiviertes bzw. beruhigtes bzw. geordnetes Wasser. Oder um zu koordinierende Energieströme. Oder um "die nichtmateriellen Dimensionen der Musik unverfälscht wiederzugeben."

Echt jetzt – deren "Boxen-Energietransformer" haut dem Fass den sprichwörtlichen Boden um die Ohren:

Ein Ton, der innerhalb eines dreidimensionalen physikalischen Raumes erzeugt wird, hat zusätzlich die Möglichkeit, in weiteren nichtmateriellen Dimensionen gleichzeitig zu existieren. Gehen wir davon aus, dass es nicht nur diese drei Dimensionen der klassischen Physik gibt, sondern der physikalische Raum in Wirklichkeit eine holographische Abbildung weiterer nichtmaterieller Dimensionen ist, dann wird erkennbar, dass bei der Herstellung von HiFi-Komponenten und deren Konzeption nur materielle Gesichtspunkte (Leistung, Design, Frequenzgänge etc.), die immateriellen Aspekte so gut wie nicht berücksichtigt werden. Das hat zur Folge, dass eine HiFi-Anlage auch nicht dazu in der Lage ist, die nichtmateriellen Dimensionen der Musik unverfälscht wiederzugeben.

Es ist nahezu unvorstellbar, wie viele Ansichten und Unfug über nichtige Details im HiFi-Bereich zu Papier gebracht werden. Nicht ein einziger dieser "Experten" hat in seinem Leben schon einmal vor einer geordneten Anlage gesessen – vermutlich würden nach einem Test einer solchen Anlage in einem fünfseitigen Artikel einer HiFi-Zeitung lediglich zwei Worte stehen: "Einfach unglaublich!"

Gegenüber dem lackierten Holz-Transformer klingt der Kunststoff-Transformer absolut neutral. Für einige Menschen ist diese gewaltige Zunahme an Energieordnung bereits zu viel. Sie berichten, dass sie es nicht ertragen könnten, da bei ihnen zu viele Gefühle aufgewühlt würden und damit das Erleben zu intensiv wäre.

Mein Favorit ist allerdings diese Aussage zu einem geradezu magischen Boxen-Lack:

Weitere Nachforschungen haben zu der Erkenntnis geführt, dass Töne bzw. Frequenzen nicht nur bei klassischen Musikinstrumenten, sondern auch auf vielerlei anderen Materialien und Gegenständen zu finden sind.

Beispielsweise hat auch der Hauptprozessor in einem Computer einen Ton, auch wenn dieser vielleicht nicht zu hören ist. Fast alle Anwendungen eines Computers laufen über diesen Prozessor. Lackiert man diesen mit meinem Energie-Klanglack, verändert sich der gesamte Computer deutlich. Er wird sehr ruhig, der Bildschirm wird klarer, die Farben deutlicher und es ist ein ganz anderes Arbeiten an ihm möglich.

Die Spinner werden nicht alle.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
24 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Karsten
Karsten
4. September, 2011 08:13

lol.. ich schmeiss mich weg.. 😀 😀 Wobei ich sagen muss, dass mir auch schon so einige Köpfe untergekommen sind.. beschäftige mich Hobbymässig seit 9 Jahren mit Hifi im Auto. (also zumindest, was man annäherungsmäßig an Hifi ins Auto bekommt). Und da gibt es von Cinchkabeln, die 100 Euro den Meter kosten bis zur Theorie, dass man die nicht zu oft biegen darf (Elektronen fliegen aus der Kurve) einfach alles. Hochtöner müssen mit Silberkabeln verdrahtet werden, dann klingen diese wesentlich unangestrengter und besser. Lauter "Elektro-Esotherik". ^^
Solche Enthusiasten, die mit Klangfarben und so nem Zeug arbeiten, kaufen sich bestimmt auch solche Plattenspieler:
http://www.chriscb.de/Privat/Bilder_Hifi/20070620_0072klein.jpg

Marcus
Marcus
4. September, 2011 10:19

"Gehen lernen. Fast so wichtig wie atmen."
Mein Gott, wenn man es halt noch nicht kann….
"Oder um “die nichtmateriellen Dimensionen der Musik unverfälscht wiederzugeben.”"
Ich verstehe das richtig: die verkaufen Musikanlagen, die im nicht hörbaren Bereich besser klingen als alle anderen?
Vielleicht sollte ich bei Bewerbungsgesprächen mal eine ähnliche Taktik versuchen…. 🙂

AlphaOrange
4. September, 2011 11:55

Das heißt, ich kann darauf verzichten, mir endlich einen neuen Rechner anzuschaffen, indem ich einfach den Prozessor mit Energie-Klanglack zukleistere? Kann der Bildschirm damit dann eigentlich auch 3D? Hmm…
Wobei: Neuer Laptop ist wahrscheinlich billiger.

Stefan
Stefan
4. September, 2011 12:14

Ach ja, "BPES". Das waren doch die mit dem tollen Bildschirmreiniger: http://www.bpes.de/de/kostenlos.html 8-}
Die Seite gibt es lt. archive.org schon seit 2003, und man sieht es ihr auch an. Ob die Firma tatsächlich noch existiert?

Wortvogel
Wortvogel
4. September, 2011 12:24

@ Stefan: Mein Favorit zu diesem Bildschirmreiniger: "Die Reinigung funktioniert nur dann, wenn während des Vorgangs eine Verbindung zum Internet besteht. "

Karsten
Karsten
4. September, 2011 12:36

Kostenlos? Der raubt 3 Minuten meiner Zeit!! Für alle wirtschaftswissenschaftler unter uns.. Stichwort "Opportunitätskosten" 😉
Das ist ja fast so lustig wie diese Fake Seiten im Netz von Menschen, die keine Anglizismen benutzen wollen, die sind dann "anschnur" im "Internetz" usw.. 🙂

Chris
Chris
4. September, 2011 13:09

Wäre doch mal ne lustige Romanidee: was wäre, wenn die Spinner alle Recht haben, und nur sie die Welt retten können 😉

lostNerd
lostNerd
4. September, 2011 13:42

Aus dem Quellcode des Bildschirmreinigers:
"
ACHTUNG an alle Quellcodegucker:
Ja, hier findet Ihr nur einen Timer. Die Reinigerfunktion ist energetisch, also diese besteht im immateriellen Bereich.
Für alle "Kopf-Menschen" sicherlich schwer begreifbar. Ging mir auch nicht anderes. Ich beschäftige mich jetzt schon über
zehn Jahre mit dem Computer und hauptsächlich mit logischem Denken. Auch ich war am Anfang sehr nachdenklich über die
Energieprodukte und deren Funktion. Aber die zahlreichen Erfahrungen, die daraufhin folgten, haben mich überzeugt, dass
es mehr gibt als wir mit dem Verstand begreifen kann.
"

Thomas
4. September, 2011 13:45

@Stefan, @Wortvogel lest mal beim Bildschirmreiniger den Quelltext – auch nicht schlecht 😉

Dietmar
Dietmar
4. September, 2011 14:48

"Denken hingegen?"
Denken wird überbewertet … 😉

voerdus
voerdus
4. September, 2011 17:14

Erinnert mich an einen Flyer den ich vor kurzem in einer Kneipe aufgelesen habe.
"REVERSE SPEECH" (TM)
"Rückwärtsprache
Informationen des Unbewussten hörbar machen
Was ist Reverse Speech ?
Reverse Speech ist eine Technik, das Unbewusste des Sprechenden hörbar zu machen. Wann immer wir uns mitteilen, vermitteln wir Botschaften auf mehreren Ebenen. Eine dieser Ebenen läßt sich dokumentieren, in dem das Gespräch aufgenommen und rückwärts abgehört wird. In diesem Kauderwelsch tauchen Botschaften auf – Sätze von 2-8 Worten. Diese Rückwärtsbotschaften, genannt Reversals, beziehen sich direkt auf das Vorwärtsgesprochene. Sie bestätigen dieses, geben zusätzliche Informationen und/oder widerlegen es. Reversals sind nicht manipulierbar.
In der Vorwärtssprache leitet der Verstand unsere Worte.
In der Rückwärtssprache hören wir die Mittelungen des Unbewussten."
Etc.

Wortvogel
Wortvogel
4. September, 2011 17:20

@ Voerdus: Davon habe ich auch schon gehört. Das hält ja nicht mal einer oberflächlichen Überpüfung stand.

Marcus
Marcus
4. September, 2011 17:28

@voerdus: Oder anders gesagt: nur Leute, die in Palindromen reden, sagen die Wahrheit. 😀
"Madam, I’m Adam"

Xander
4. September, 2011 17:57

Es geht doch nichts über Butzwasser mit Lichtmatrix-Technologie:
http://www.lichtmatrix.de/butzwasser.html

Skrymir
Skrymir
4. September, 2011 18:06

Butzwasser kann alles reinigen und pflegen, was mit Wasser gereinigt werden kann.
lol

Thomas
4. September, 2011 18:07

Menschenwasser:
…Das Menschenwasser ist *völlig frei von jeglichen Zusätzen* und kann…
…Inhalt: 50ml Aqua Purificata mit Lichtmatrix-Technologie, *haltbar gemacht mit Alkohol*…

Xander
4. September, 2011 18:08

Der Shop ist aber noch das Allerbeste, zum Beispiel die Gebäudetransformation.

Skrymir
Skrymir
4. September, 2011 18:15

Beschreibung Lichtmatrix Buch:
"Es ist für jeden Menschen schwierig den Verstand auszuschalten…"
Schön wärs.

Wortvogel
Wortvogel
4. September, 2011 18:15

Und natürlich: "Wie solche Informationsvorgänge ablaufen, kann mit den modernen Modellen der Quantenphysik erklärt werden." – die Quantenphysik. Die Totschlagerklärung für alles und nichts.

Marcus
Marcus
4. September, 2011 18:49

@Wortvogel: natürlich. Quantenphysik ist eben das Wort, das hier am besten als Nebelkerze taugt, weil es jeder schon mal gehört hat, aber keiner weiß, was da genau dahinter steckt.

Werner
Werner
4. September, 2011 18:52

Hallo Wortvogel! Ich betrachte diesen ganzen Esoterik-Mist als gequirlte Sch***. Auf der anderen Seite weißt Du genau wie ich, das nichts hergestellt wird (Klanglack! Für meine CPU!), wofür es nicht Käufer gibt. Und was für Preise! Mein Liebling ist der "Boxen-Energietransformer Kunststoff Ø 350mm (Paar)" für schlappe 2100,00 EUR. Genial. Die ganze Seite ist ein einziger Hohn auf die Naturwissenschaft, gefühlt ist das wie finsterstes Mittelalter, aber mit Internet. Kotz und würg.

Lothar
Lothar
5. September, 2011 08:41

@Wortvogel zum Thema Reversals
> Davon habe ich auch schon gehört. Das hält ja nicht mal einer oberflächlichen Überpüfung stand.
Trotzdem hat’s zu einem Gerichtsprozess gegen die Mitglieder der Gruppe Judas Priest gereicht, bei der genau diese Dinge als Beweis vorgebracht wurden, nachdem sich zwei Teenager selbst umgebracht haben (http://en.wikipedia.org/wiki/Backmasking#Court_cases).
Sehenswert dazu ist die Dokumentation "Dancing with the devil", wo man das ganze zeigt, inkl. Ausschnitte aus besagtem Gerichtsprozess, wo man nur noch den Kopf schütteln kann.

Wortvogel
Wortvogel
5. September, 2011 08:50

@ Lothar: Das ist etwas anderes – das eine Band oder eine Plattenfirma mit erheblichem Aufwand und 20 Durchläufen bei 8 Spuren in der Lage wäre, Botschaften in einen Song zu schmuggeln, mag ich nicht bestreiten. Dass aber Normalbürger bei der Formulierung eines Satzes ad hoc Ausdrücke wählen, die vorwärts wie rückwärts zum gleichen Thema aufgenommen werden können, ist hanebüchen.

Frank Böhmert
17. März, 2016 18:07

Hier passt’s vielleicht – ein hübscher Artikel im österreichischen Standard zum Esotrend der Volkshochschulen:
http://derstandard.at/2000031993680/Auf-zum-Astrologie-und-Pendelkurs-in-die-Volkshochschule
Derartiges ist mir in Berlin auch schon massiv aufgefallen.