Es ist zu wenig Zeit, Berlin zu genießen, das steht schon mal fest – aber dann und wann gibt es doch Grund, mein Smartphone zu zücken, um etwas für die Nachwelt fest zu halten.

Hier z.B. belästigt Lukas den Regisseur von „Super“, James Gunn:

Ich bat John, mir auf die Schnelle auch ein Autogramm ins Programmheft kritzeln zu lassen. „Torsten ohne H!“. Das ging gründlich daneben:

Es hängen hier ja auch überall Plakate rum – z.B. dieses hier:

Meine intuitive Reaktion auf die Frage wäre: „Wenn sie aussieht wie die Aniston – hoffentlich!“

Es freut mich wirklich, dass Gillian Anderson ab und an doch mal größere Kinorollen bekommt und sich nicht ausschließlich in britischen Kostümdramen abarbeitet – aber muss man ihr deswegen im wahrsten Sinne des Wortes die Seele aus dem Leib photoshoppen?

Im Supermarkt um die Ecke des Novotels entdeckte ich heute morgen etwas im Regal an der Kasse, das mir seltsam vertraut und doch so vergangen vorkam:

Ich glaube nicht, dass man diese Dinger in München außerhalb der Elektro-Großmärkte noch zu kaufen bekommt…

Ihr merkt schon – der Wortvogel hat seinen Spass:



avatar
23 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
18 Comment authors
JohnLukasKarstenGregorPeroy Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Gregor

Oha, was ist denn mit Lukas passiert? o_O

Na, Hauptsache Thorfn hat’s lustig.

Pogopuschel
Pogopuschel

Das ist Gillian Anderson?!!!!? Hätte ich nie im Leben erkannt. Dabei mag ich sie als Schauspielerin sehr. Wenn man die Katze photoshoppen würde, stände PETA bestimmt schnell auf der Matte.

Uli
Uli

100% Thorfn Dewi!

Shah
Shah

Wo gabs denn Ballons hier am Wochenende? Etwa auf der Fuckparade? 😀

heino
heino

Da wird aus „Horrible Bosses“ dann „Kill the boss“. Mal wieder ein gutes Beispiel für blödes Titel changing. Und Gillian Anderson hätte ich auf diesem Bild auch nie erkannt.

TomHorn
TomHorn

„Im Supermarkt um die Ecke des Novotels entdeckte ich heute morgen etwas im Regal an der Kasse, das mir seltsam vertraut und doch so vergangen vorkam:“
Ah, „Gut & Günstig“. Ein Marktkauf?

Andi
Andi

Ich glaube, vom Kinn bis zu den Nasenlöchern könnte das tatsächlich Gillian Anderson sein, aber der Rest ist jemand anders – zumal es so aussieht, als ob der obere Teil des Kopfes etwas grösser und leicht nach links gekippt ist.

Karsten
Karsten

Hmm.. ich würde mal sagen, dass das hier ein recht aktuelles Bild von ihr ist:

http://gossip.celebritycowboy.com/wp-content/uploads/2008/06/gillian-anderson-thumb.jpg

Das Poster grenzt ja dann schon fast an Verstümmelung (zwar digital, aber trotzdem..).

Ich glaub übrigens, der Wortvogel hat bereits die Schwelle zum Wahsinn überschritten und sich deswegen ganz viele Luftballons gekauft. 😀

Pogopuschel
Pogopuschel

„Ich glaub übrigens, der Wortvogel hat bereits die Schwelle zum Wahsinn überschritten und sich deswegen ganz viele Luftballons gekauft. :D“

Die Schwelle hat er erst überschritten, wenn er versucht, mit den Ballons zurück nach München zu fliegen oder im Kino über allen anderen zu schweben. 🙂

Will Tippin
Will Tippin

Ich hab am Wochenende den Trailer zu Johnny English gesehen und Gilian Anderson da auch erst auf den zweiten Blick erkannt. Das Filmplakat ist nicht so weit weg von der Realität wie man erwartet: http://youtu.be/ahS422CdZBw (bei 1:29)

Andi
Andi

Möglicherweise macht sie auch einfach Werbung für das U.S. Federal Witness Protection Program…?

Dietmar
Dietmar

“ “Torsten ohne H!”. Das ging gründlich daneben:“

😀

Man darf die Ansprüche eben nicht zu hoch schrauben.

Montana
Montana

„Ich glaube nicht, dass man diese Dinger in München außerhalb der Elektro-Großmärkte noch zu kaufen bekommt…“

Echt? Hier sieht man VHS-Tapes noch recht häufig. Netto, REWE, real,-. Wundert mich auch. Ohne jetzt wirklich drauf geachtet zu haben, würde ich sagen, die sind verbreiteter als Audio-Leerkassetten.

@Gillian Anderson: Dass auf die früher alle so abgefahren sind, konnte ich nie verstehen. Gut, ihre Synchronstimme war sexy, aber dafür konnte sie ja nichts.

@TomHorn: „Ah, “Gut & Günstig”. Ein Marktkauf?“

Nicht unbedingt. Irgendein Teil der EDEKA-Gruppe.

Lukas

Na toll, dem minimal unglücklichen Foto nach hab ich innerhalb einer Woche geschätzte 100 Kilo Fett angesetzt.

Das „Thoren“ hatte John James Gunn übrigens exakt so buchstabiert. Ich hatte mich noch gefragt, wer um Himmels Willen denn so heißt.

Marko

„Na toll, dem minimal unglücklichen Foto nach hab ich innerhalb einer Woche geschätzte 100 Kilo Fett angesetzt.“

Die entscheidendere Frage ist aber doch: Warum trägst Du ein Hemd aus aneinandergenähten McDonald’s-Gutscheinen? o_O

… ah, da hätten wir dann ja auch gleich die Erklärung für die 100 Kilo. 8)

Howie Munson
Howie Munson

gibt doch eine ganz einfache lösung: http://thoren.de/

Hier entsteht bald einen neue Internetseite

thore.de ist schon „sinn des Lebens“ von Thore R. *duck*

CrazyEddie

@Lukas:
Ich hätte dihc beim besten Willen nicht erkannt. Und ja, du siehst knapp Yokozuna-Artig aus auf dem Bild…

Marcus
Marcus

@Marko: „dann ja auch gleich die Erklärung für die 100 Kilo“

Wieso, wenn er daraus ein Hemd genäht hat, hat er sie ja offenbar nicht benutzt. 🙂

Peroy
Peroy

Der Jötten ist ein fettes Schwein. Ich bin schockiert. 🙁

Gregor

„‚Na toll, dem minimal unglücklichen Foto nach hab ich innerhalb einer Woche geschätzte 100 Kilo Fett angesetzt.‘

Die entscheidendere Frage ist aber doch: Warum trägst Du ein Hemd aus aneinandergenähten McDonald’s-Gutscheinen? o_O“

Lol, ich hab mich glatt verschluckt.

Karsten
Karsten

Ich dachte immer, solche Hemden trägt nur Jürgen von der Lippe?? ^^

Lukas

Es ist ein Hemd, das mit Monster-Movie-Postern aus den 50ern bedruckt ist. So was lässt man nicht im Laden hängen.

John

Ja ach, ich habe Torsten halt mit Thor verwechselt, kommt vor.