04
Jul 2011

FFF 2011: Alles eine Frage der Planung…

Themen: Fantasy Filmf. 11, Neues |

Zeit für ein Update in Sachen Fantasy Film Fest 2011 in Berlin.

Es gibt zwei neue Filme, die für das Festival gebucht wurden und die amüsant ähnliche Titel tragen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bin ich in Stimmung für einen Bergsteiger-Thriller mit Paul Atreides? Ich weiß es noch nicht.

Ehrlich gesagt macht mich der hier auch nicht an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Low Budget-Version von "Sleeping with the Enemy"? Ich will Monster, Raumschiffe, Stripper und Asiaten, die zehn Meter hoch springen können! Lena Headey, Ron Perlman und einen neuen "Children of the Corn"-Film! Wozu fahre ich denn sonst hin?

Dank eures positiven Feedbacks habe ich mich entschlossen, auch dieses Jahr wieder Videokritiken zu drehen. Ich verspreche aber, an der Qualität von Bild und Ton zu schrauben. Es darf halt trotz allem nicht erheblich aufwändiger werden.

Letztes Jahr war mir das Etap-Hotelzimmer für eine ganze Woche dann doch zu spartanisch. Klar braucht man es eigentlich nur als Bettstatt, aber ein bisschen Komfort hat noch keinem geschadet. Darum habe ich diesmal ein paar Sterne drauf gelegt und mich im Novotel auf der Fischerinsel eingebucht:
novotel
Das ist doppelt so schick, aber auch doppelt so weit vom Potsdamer Platz entfernt. Weil ich sonst sowieso die ganze Woche mit dem Arsch faul im Kinosessel hocke und Fastfood mampfe, mache ich aus der Not eine Tugend: Ich nehme mein Fahrrad mit nach Berlin!

Da ich dieses Mal (das erste Mal seit 1993, wenn ich mich recht erinnere) eine Dauerkarte mein eigen nenne, werde ich natürlich gnadenlos gucken, was immer mir vor die Netzhäute kommt – vernünftige Auswahl be damned! Deshalb wird noch weniger Zeit sein, nebenher Freunde zu Plausch & Bier zu treffen. Aber ich bin entschlossen, einigen verfluchten Seelen meine Aufwartung zu machen. Stefan, Frank, Claudia, Christian – ihr seid gemeint! Unter anderem…

Ansonsten findet man mich hier, sollte doch mal ein wenig Leerlauf sein:
bar"A lonely place to die" UND "A horrible way to die", indeed…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
20 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
noyse
noyse
4. Juli, 2011 11:35

beim bergsteiger trailer dachte ich das is nen remake von high lane 😉
Attack the block als abschlussfilm dürfte in dein schema passen genau wie stake island. the divide sieht auch ganz passabel aus … dürfte ein rec / die horde verschnitt sein. cold prey III ist allerdings bisher der einzige must see kandidat bei mir- ich mag halt die anderen beiden ;)Ansonsten siehts eher nach jeder menge thrillern aus froschschenkelhausen aus.

TRESIE
4. Juli, 2011 12:10

Willkommen in Berlin!
Wenn du kurzfristig Lust auf einen gemeinsamen Drink an der Hotelbar hast, klingel durch und ich komme eben rüber…

Wortvogel
Wortvogel
4. Juli, 2011 12:44

@ Tresie: geht doch erst in der zweiten August-Hälfte los, du Keks. Aber dann bist du dran!

Sennheiser1978
Sennheiser1978
4. Juli, 2011 13:04

Der Bergsteigerfilm schaut sehr gut aus. Der Trail er hat mir Lust auf mehr gemacht. Bin gespannt, was du nach dem FFF zu dem Film zu sagen hast.

HomiSite
4. Juli, 2011 13:16

Hm, ich war jetzt schon einige Jahre nicht mehr auf dem FFF. Ab wie vielen Filmen rechnet sich denn die Dauerkarte? Ich hatte einmalig fünf Filme am Tag geschaut, das war zu hart und würde ich heute wohl kaum noch hinbekommen :-).

Wortvogel
Wortvogel
4. Juli, 2011 13:19

@ HomiSite: Abgesehen davon, dass die meisten Dauerkarten sofort ausverkauft sind, lohnt sich der Preis tatsächlich nur, wenn man "extreme watching" betreibt. Ich selber komme gewöhnlich billiger weg, wenn ich nur die Filme auswähle, die ich wirklich sehen will und die es eben nicht fast zeitgleich auf DVD gibt. 2011 ist die Ausnahme, weil ich einfach mal die Sau raus lassen will, ohne mir ständig Gedanken machen zu müssen.

HomiSite
4. Juli, 2011 13:34

Sau raus lassen => deswegen auch das bessere Hotel :-). Dauerkarten waren ja meist schon weg, als der Katalog erschien, wenn ich mich recht entsinne. Stand für mich auch nie zur Debatte, weil auch mit 10, 15 Filmen man zumindest früher billiger wegkam, glaub ich, und mehr sah ich nie.

TRESIE
4. Juli, 2011 15:04

@ Wortvogel #Treffen
Oh, da hat der Keks gepennt. Bin ab 22.8. nicht in Berlin. Nur schon mal zur Planung. Freu mich. Bis dahin.

Peroy
Peroy
4. Juli, 2011 16:13

Es gibt einen dritten "Cold Prey" ?!?

Jens
4. Juli, 2011 16:31

jupp sozusagen als prequel soweit ich das richtig verstanden habe…auf der FFF seite gibbet nen trailer dazu

Peroy
Peroy
4. Juli, 2011 16:51

Fuck, "Cold Prey III"… mediocrity reigns supreme…

Peroy
Peroy
4. Juli, 2011 18:24

"Bin ich in Stimmung für einen Bergsteiger-Thriller mit Paul Atreides? Ich weiß es noch nicht."
Der Trailer sieht zugegebenermaßen aber besser aus als "High Line"… und Karel Roden… joa…
(Ach Gottchen, ich seh' gerade in der imdb, dass die Rolle, die der Roden spielt "Darko" heißt… subtil… 😛 )

DMJ
4. Juli, 2011 21:13

Hm, ich sollte mich wohl auch langsam mal an die Planung machen…

Magineer
Magineer
5. Juli, 2011 15:09

Also, ob man den HORRIBLE jetzt mögen muss, weiß ich nicht – mir hat er weniger gefallen, aber Mumblecore ist halt im amerikanischen Indie-Markt derzeit ein relativ beliebtes Genre, und damit erklärt sich zumindest die Festivalpopularität.
LONELY dagegen mit HIGH LANE zu vergleichen ist (bei der grauenhaften Qualität des letzteren) allerdings schon fast ein Sakrileg. 🙂 Der Film ist zwar mit einem dämlichen Titel gesegnet, den ich eher in einem MotW erwarten würde, aber als Actionthriller, noch dazu als vollständig unabhängige Produktion, ein amtliches Brett mit toller Kamera, schönem Soundtrack und einer Geschichte, die jetzt nicht das Rad neu erfindet, aber eben auch überhaupt keine Zeit zum Nachdenken lässt. Ich hab mich geärgert, den nicht ein, zwei Märkte früher gesehen zu haben (weil: Titel und so, siehe oben). Der verlinkte Trailer ist übrigens nur das inoffizielle Sales-Promo, der offizielle Trailer sieht hoffentlich besser aus. Also JA, kann man sich angucken. Vielleicht nicht wegen Paul Atreides (der sagt mir nix), aber ganz sicher wegen Sean Harris, Karel Roden und … ähm … Melissa George. 🙂
@Peroy: Die Subtilität bei Darko ist mir jetzt gar nicht aufgefallen, mag aber auch daran liegen, dass der Name in Serbien nun mal so ziemlich der geläufigste ist. Russen nennt man im Film ja auch oft Ivan (oder Boris). 😉
@Wortvogel: Boah, welche Bar is’n das?

Reini
5. Juli, 2011 15:22

Von dem Novotel kommt man bequem mit dem Bus zum Potsdamer Platz, außerdem ist der offizielle Bushido-Shop in unmittelbarer Nähe (gnihihihiii….).
Freunde moderne Architektur boykottieren übrigens diese Unterkunft, da dafür der interessante Bau "Ahornblatt" einfach platt gemacht wurde!

Wortvogel
Wortvogel
5. Juli, 2011 20:56

@ Magineer: Die Bar ist im Hotel.

Magineer
Magineer
5. Juli, 2011 22:38

Ach Mist! Hotelbars find ich depressiv 🙁

Peroy
Peroy
5. Juli, 2011 22:45

"@Peroy: Die Subtilität bei Darko ist mir jetzt gar nicht aufgefallen, mag aber auch daran liegen, dass der Name in Serbien nun mal so ziemlich der geläufigste ist. Russen nennt man im Film ja auch oft Ivan (oder Boris). ;-)"
"Boris Bösowitcz"… :freak:

Thies
Thies
25. Juli, 2011 16:29

Die Filmliste ist jetzt komplett und auch der Timetable für Berlin steht bereits.
http://www.fantasyfilmfest.com/media/FF11_TP_Berlin_FINAL.pdf
Auch wenn die Beschreibungen für die Filme noch nicht komplett verfügbar sind, so komme ich beim groben Durchforsten des Programms auf 27 Titel die mich interessieren würden. So many movies, so little time… *SEUFZ*

Wortvogel
Wortvogel
25. Juli, 2011 16:34

@ Thies: Danke für den Tipp, gehe ich gleich mal in Klausur mit!