Ich weiß nicht, ich weiß nicht, ich weiß nicht – irgendwie cool, aber irgendwie auch etwas leblos. Vielleicht werden einige ausführlichere Trailer in den kommenden Monaten härter rocken:
video platformvideo managementvideo solutionsvideo player



avatar
20 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
16 Kommentatoren
heinoAuf die Bäume, ihr Affen: Die uncharmant süffisante Gewaltbereitschaft von “Tim & Struppi” | Wortvogel – 100 % Torsten DewiHendyThiesThorsten Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Donalbain
Donalbain

Vor allem ist der Trailer/Teaser unspannend und konzeptlos. Worum geht’s in dem Film? Um WEN geht’s in dem Film? Und dann sieht man auch niemals jemanden sprechen. Ziemlich enttäuschend für den Aufwand, der getrieben wurde.

heino
heino

Ich frage mich immer wieder, wo der Sinn in CGI liegt, wenn man möglichst realistisch wirken will. Das sieht alles noch antiseptischer aus als im ersten Toy Story und es wäre wahrscheinlich besser gewesen, echte Mesnchen und Schauplätze zu nehmen. Vermutlich hätte es auch nicht mehr gekostet.

Thies
Thies

Der Trailer ist in der Tat ziemlich nichtssagend und lässt vermuten, dass a) einfach noch nicht genügend Material fertiggestellt wurde und/oder b) man über 6 Monate vor dem Kinostart noch nicht sämtliche Trümpfe zeigen wollte, die man in der Hand hält.
Die Möglichkeit c) das der Film einfach nur eine seelenlose CGI-Leistungsschau ist besteht natürlich immer noch, aber bleibe vorerst optimistisch.

justus_jonas
justus_jonas

Wirklich spannend wird eigentlich, wie der Film in den USA aufgenommen wird. Da ist "TinTin" eher ein Randgruppen-Thema und ziemlich unbekannt. So ein eher nichtssagender Teaser wird daran auch erstmal nichts ändern. Extrem erstaunlich übrigens, dass der Film in Europa beinahe 2 Monate (!) vor den USA in die Kinos kommt. Immerhin bleibt es ja ein Spielberg-Film.
Die Hoffnung, dass der Film mehr wird als nur seelenlose CGI-Leistungsschau, ziehe ich irgendwie aus den Drehbuch-Autoren Steven Moffat (Doctor Who, Sherlock) und Edgar Wright (Shaun of the Dead, Hot Fuzz).

milan8888
milan8888

furchtbar anzusehen

Strabo
Strabo

Ja, leblos ist auch mein Problem mit der Motion-Capture-CGI-Technik die Zemeckis so liebt. Auf der falschen Seite des vielzitierten "Uncanny Valley". Nach dem Superflop "Mars Needs Moms" hat sich das Thema aber wohl selbst erledigt (Tintin wurde ja noch vorher genehmigt/gedreht).

Thomas Thiemeyer

Das Ding wird floppen, höret meine Worte.
Weder will irgend jemand noch diese seelenlose Motion Capture Sch*** sehen, noch ist diese Technik geeignet, den Charme der Vorlage zu transportieren. Als Realfilm hätte ich es mir noch vorstellen können, oder auch als liebevoll gemachten Zeichentrickfilm. Aber so ist es weder Fisch noch Fleisch.
Ich gehe mal davon aus, es handelt sich um die Verfilmung der Bände 'Das Geheimnis der Einhorn' und 'Der Schatz Rackam des Roten', oder?

Marcus
Marcus

@Thomas: Fast. Außer den beiden soll auch "Die Krabbe mit den goldenen Scheren" einen Einfluss auf den Film haben. So schrieb wenigstens "Total Film", ich kenn mich da nicht so aus.
Und irgendwie werde ich mit diesem Plastik-CGI-Look (bis jetzt) auch dann nicht warm, wenn Jackson und Spielberg das machen.

BetaPan
BetaPan

Früher wäre meine Reaktion gewesen: Das ist ein Steven Spielberg Film! Das wird schon werden!
Gegenwärtig eher: Das ist ein Steven Spielberg Film. Das -könnte- was werden.

sven
sven

Ich muss zugeben, beim ersten Auftritt von Schulze und Schultze musste ich schmunzeln. Ich bin weiterhin gespannt.
Aber erst mal angel ich nachher die DVD mit den beiden Realfilmen aus der Packstation, da freu ich mich schon drauf.

DMJ

Selten war ich bei einem Film so ahnungslos, was ich erwarten soll…
Ich meine, wenn sich Spielberg UND Jackson an so ein Mammutprojekt machen, dann muss das doch irgendwie was werden, aber so vollständig spricht mich die Technik auch nicht an, verschreckt mich aber auch nicht wirklich.

The Riddler
The Riddler

Ich will gar nicht wissen, welche Pseudoprominenten und Möchtegerncomedians für die deutsche Fassung ins Synchronstudio geschleift werden…

Thorsten

@ Thomas / Marcus:
Es sollen wohl mehrere Filme werden und der erste "Das Geheimnis der Einhorn" verarbeiten, mit Teilen aus "Die Krabbe mit den goldenen Scheren". Die Szene mit den Flugzeug und dem Marsch durch die Wüste stammen eindeutig aus der "Krabbe", außerdem ist im Bullauge hinter Tim in der letzten Szene des Trailers eindeutig Allen (Haddocks erster Offizier an Bord der Karaboudjan) zu erkennen.

Thies
Thies

Es gibt inzwischen einen etwas anders zusammengestellten "internationalen" Teaser mit z.T. neuem Material. Der Look gefällt mir hier schon wesentlich besser.
http://www.slashfilm.com/the-adventures-tintin-international-teaser-footage/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+slashfilm+%28%2FFilm%29

Hendy

Was ich persönlich, als großer Liebhaber der Comics, total erschreckend finde, dass, obwohl "Der Schatz Rackhams des Roten" darin verarbeitet wird, *nicht* Professor Bienlein auftauchen soll. Was soll das?! Dass es Veränderungen zur Vorlage geben muss und Kompromisse gemacht werden müssen, ist klar. Doch ist es schließlich die Geschichte, in der Professor Bienlein eingeführt wird. Nicht nur das, er ist mit seinem Haifisch-Unterseeboot ja auch ein essentieller Part der Story. Finde ich echt schade, dass man so ein wichtiges Element über Bord wirft!

trackback

[…] bezweifle, dass diese Sequenz in einem der neuen “Tim & Struppi”-Filme zu sehen sein […]

heino
heino

Hier der neue Trailer mit wesentlich mehr Story. Leider ändert das nix daran, dass die Bilder alles andere als überzeugend wirken:
http://www.aintitcool.com/node/50324