Ich ärgere mich ein wenig, denn genau DIESE Idee hatte ich auch. Die entsprechenden Videodateien lagen bereits vorbereitet auf meiner Festplatte, die entsprechenden Szenen waren mit Timecode erfasst. Nun ist mit jemand anders zuvorgekommen – hier ist der neue „Star Trek TNG“-Porno ohne die ganzen Ferkeleien, die die Laufzeit auf zwei Stunden hochpumpen:

[dailymotion]http://www.dailymotion.com/video/xisf52_second-chance_fun[/dailymotion]

Immer noch erschütternd überzeugend…



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Peroy
Peroy

Was für’n Scheiss.

Patrizia
Patrizia

hattest du nicht schonmal darüber gechrieben? 🙂

Wortvogel

@ Patrizia: Genau. Und deswegen ist der Originalartikel auch verlinkt.

Karsten
Karsten

hm.. wenn es das OHNE Ferkeleien gibt, muss es doch noch irgendwo NUR die Ferkeleien geben, oder? 😛

Wortvogel

@ Karsten: Schon, nur sind die leider so Standard und langweilig wie in jedem anderen Fickelfilm.

Peroy
Peroy

Wagt sich anzumaßen zu bestimmen was langweilig ist, aber schneidet aus einem Porno die Sex-Szenen raus… *facepalm*

Dietmar
Dietmar

Es ist wieder so lustig hier! 😀

Wortvogel

@ Peroy: Ich verweise auf den Kessler-Artikel. Aktuelle Pornos sind durchformatiert wie „Dr. Barbara Salesch“. Es gibt keine Varianzen. Der Porno der 70er war spannender, der 80er teilweise auch.

Es bleibt dir aber unbenommen, dich an solchen 0815-Pimpereien zu ergötzen.

Marko

Hach, ich weiß nicht … bin ich nun Porno-Möger oder -Verächter, wenn ich Storys und Drumherum bei Pornos absolut überflüssig finde? Ich guck‘ sowas doch nicht wegen was anderem als … ähem, nunja …

Thorsten

Möglicherweise eine blöde Frage aber: Wird sowas verkauft? Also, ich meine – nehmen die Produzenten damit Geld ein? Und wenn ja, wie kann es sein, dass Paramount die Produzenten hier nicht wegen Urheberrechtsverletzung auf einen Betrag verklagt, der dem Bruttosozialprodukt eines kleinen Landes entspricht? Es ist ja alles drin vom Original, Schiff, Namen der Charaktere, Kulissen, Uniformen, Musik, Vorspann… das einzige, das nicht übernommen wurde, ist das Design vom Kommunikator.

Kann mir da jemand Licht ins Dunkel bringen?

Peroy
Peroy

„@ Peroy: Ich verweise auf den Kessler-Artikel. Aktuelle Pornos sind durchformatiert wie “Dr. Barbara Salesch”. Es gibt keine Varianzen. Der Porno der 70er war spannender, der 80er teilweise auch.“

Das ist doch bumsscheissegal…

Dr. Acula

@Thorsten

Ich glaube, der Vogel hatte es schon mal erklärt, aber die Dinger laufen explizit als „Parodien“ der jeweiligen Stoffe und sind deswegen vor urheberrechtlicher Verfolgung geschützt.

Dr. Acula

Ach so, und dass das mal wieder ein Thema ist, aus dem peroy sich raus halten sollte, versteht sich von selbst 🙂

Peroy
Peroy

„Ach so, und dass das mal wieder ein Thema ist, aus dem peroy sich raus halten sollte, versteht sich von selbst :-)“

Nein, es ist nicht mal ein Thema…

reptile
reptile

Seid Jahren sind Pornos doch wirklich Langweilig.
In den 80er Jahren hatten die immer noch eine Rahmenhandlung(Girl sitzt in einer Bar und wurde versetzt, eine Hausfrau kommt einfach nicht zum Orgasmus und der beste Freund geht der Sache auf den Grund ect) und dann waren die teilweise auch noch syncronisiert. Diese alten Porno Syncros hatten immer einen gewissen Charmem zumal die ein oder andere Stimme durchaus bekannt war.

Mich überrascht es aber auch, dass die Urheberechtlich damit durchkommen. Im Buch Bereich gibt es z.B. die Barry Trotter Bücher, die auch sehr erfolgreich sind. Da wurden aber eben auch alle Charakternamen modifiziert. Seltsam dass es im Filmbereich lockerer zugehen soll.

Peroy
Peroy

„Seid Jahren sind Pornos doch wirklich Langweilig.“

Tja, was soll man machen, gibt halt nur drei Löcher…

Howie Munson
Howie Munson

hmmm, Data find ich nicht so überzeugend, viel zu emotional und das nciht nur in der Szene mit Tasha.

Das sogar die Musik durch die „Parodie-Deklaration“ komplett übernommen werden darf find ich aber auch merkwürdig, kommt doch bei „normalen Parodien“ fast nie vor das Originalmusik zitiert wird und wenn doch dann nur für wenige Sekunden. Oder täusch ich mich da so sehr??

@Peroy: Ich bin sicher, du weißt selbst, wo es genug Anschauungsmaterial gibt.

reptile
reptile

@Peroy
Gutes Argument. Vielleicht entstand daraus der Folterporno – man fügt dem menschlichem Körper einfach weitere Löcher hinzu und…ok.

Nein aber die alten VTO Filme waren doch sehr launig. Mehr oder minder aufwendige Studiosets, kleine Story und die syncro – das hatte was.

Abgesehen davon interessiert mich tatsächlich mehr die Frage, warum die Filmindustrie und Rechteinhaber hier einfach so ruhig bleiben. Wohingegen so manche Sekundärliteratur schon mal per Gericht auf den Prüfstand kommt.

Peroy
Peroy

„Nein aber die alten VTO Filme waren doch sehr launig. Mehr oder minder aufwendige Studiosets, kleine Story und die syncro – das hatte was.“

Who cares ? Vergebliche Liebesmüh…

Hah, bin ich heute gut… 8)

Exverlobter
Exverlobter

Pornos sind langweilig?
Ist doch klar, bei den ganzen Parodien handelt es sich ja um Features. Features waren schon immer langweilig. Wer was interessantes sehen will, schaut sich von Anfang an Gonzo an.

Peroy
Peroy

Oder „Fluch der Karibik 4″…

Wortvogel

@ Exverlobter: In der Tat – wenn, dann Gonzo.

@ Reptile: „The girls of Foxy Lady“ – großes VTO-Tennis! Und klarer Vorläufer der Gonzo- und Audition-Welle.

Exverlobter
Exverlobter

BTW, das sieht besser aus als die Fan-Filme von James Cawley. Wer hätte das von einem Porno gedacht?

Peroy
Peroy

„@ Reptile: “The girls of Foxy Lady” – großes VTO-Tennis! Und klarer Vorläufer der Gonzo- und Audition-Welle.“

Zieh‘ du nochmal über Uwe Boll her…

„BTW, das sieht besser aus als die Fan-Filme von James Cawley. Wer hätte das von einem Porno gedacht?“

Und auch hier: Who cares?

reptile
reptile

Gonzos….pur….naja.
Das wäre so, als wenn ich Lust auf Action hätte und eine DVD mit einzelnen Actionszenen ansehen würde.
Selbst Shot-`Em up, den man als Actionporno bezeichnen könnte, hatte eine kleine Handlung damit man weiss, warum wer wen abknallen will.

@Wvogel
Jau genau! Mit solchen kultigen Titeln wie „S.O.S for Sandy’s Ass“…..

Wortvogel

@ reptile: Ne, ich meinte spezifisch die Serie „The girls of Foxy Lady“. War so eine Audition-Nummer, die (wie „Excuse me“ und „Straßenflirt“) mit fortlaufender Zeit immer offensichtlicher Fake war. Aber irgendwie unterhaltsam.

@ Peroy: We do. Go away.

Peroy
Peroy

„@ Peroy: We do.“

Das ist schliimm…

Proesterchen
Proesterchen

Mist, jetzt habe ich wieder Verlangen nach einer wöchentlichen Star-Trek-Serie, aber nicht im Lens-flare-Universum.

Exverlobter
Exverlobter

@Proesterchen
Roberto Orci und JJ Abrams haben angekündigt, dass die Fan-Proteste in Bezug auf Trek 12 erhört werden. ALso kein Lens-Flare und auch kein Budweiser-Maschinenraum mehr.

Proesterchen
Proesterchen

Ah, danke, das hatte ich gar nicht mitbekommen, aber das klingt natürlich positiv!

Ich bin gespannt, wie lang wir auf eine neue wöchentliche Raumschiffserie warten werden, Star Trek ist ja schon viele Jahre vom Bildschirm verschwunden, Firefly auch bald zehn Jahre alt, und selbst im Kabel ist nach dem Ende von SG:U Flaute.

Marko

@ reptile

„Gonzos….pur….naja. Das wäre so, als wenn ich Lust auf Action hätte und eine DVD mit einzelnen Actionszenen ansehen würde.“

Das kannst Du doch nicht ernsthaft vergleichen? Die „Lust“ auf Action wird durch den Konsum von reiner Action nicht befriedigt, aber ein Gonzo-Porno reicht vollkommen, um schnell den Samenstau ins nächste Tempo zu rotzen.

Marcus
Marcus

Was ist hier nur wieder los…. 😯

Und der automatische Facepalm-Smilie für Peroy-Wortmeldungen ist notwendiger denn je.

Marcus
Marcus

@Proesterchen: I liked the lensflares… a lot. 🙁

Peroy
Peroy

„Und der automatische Facepalm-Smilie für Peroy-Wortmeldungen ist notwendiger denn je.“

Erkläre er sich…

Marcus
Marcus

@Peroy:

Radio: „Auf der Autobahn nach soundso kommt Ihnen ein Falschfahrer entgegen.“

Peroy: „Einer? Ich sehe mindestens ein Dutzend.“

= Blaupause für geschätzt 98% deiner Kommentare: We say A, you say B. Laaaaame!

Peroy
Peroy

Ich wette von dem Falschfahrer-Spruch träumst du nachts…

comicfreak
comicfreak

@ Marko

..also, manchmal habe ich das Gefühl, als könnte es ein deutliches zuviel an Informationen geben..

Marko

‚tschuldigung — dachte, es geht um Pornos … 😀

comicfreak
comicfreak

*Marko_knuff*

😉

Peroy
Peroy

„‘tschuldigung — dachte, es geht um Pornos … :D“

Na komm, wenn’s nach dem Wortvogel geht, sind das offenbar mehr als bloße Wichsvorlagen, sondern valide Beiträge zur Filmgeschichte… also etwas mehr Zurückhaltung und eine weniger blumige Ausdrucksweise, bitteschön…

Wortvogel

Ich denke auch, dass man nicht alles aussprechen muss, was man aussprechen kann…

OnkelFilmi
Wortvogel
Wortvogel

@ Filmi: Fällt Wookie-Sex unter Bestiality?

Dr. Acula

Nun ja, laut „Four Lions“ sind Wookies eindeutig Bären…

Thorsten

Also, laut der Langspielplatte (LP) mit dem Hörspiel zum Film „Krieg der Sterne“ von Neunzehnhundertpaarundsiebzig sind Wookies „Hundemenschen“. Sagt zumindest der Erzähler (F.J. Steffens).

Dietmar
Dietmar

Möter: halb Mensch, halb Köter …

Peroy
Peroy

Wenn Chewbacca ein Hund ist, was ist dann Goofy… ?

Comicfreak
Comicfreak

..eine Zeichentrickfigur

hagen_von_tronje
hagen_von_tronje

Wieso verunziert ihr Konterfei jetzt meine Quicklinkleiste, ich konnte ein kurzes Aufschreien nicht verhindern. Bitte ändern Sie das doch wieder.

Wortvogel
Wortvogel

@ Hagen: Nein. Das haben Sie nun davon!

Richard
Richard

Wer ist die adrette Dame im Vorschaubild? Name! SOFORT!

Arnonym
Arnonym

Typisch Nerds hier: Der Wortvogel fängt mit Sex an und nach einer Weile reden doch all nur noch von Science-Fiction…

Dietmar
Dietmar

Wir erreichen halt ein Alter, in dem Sex Science-Fiction ist …

Exverlobter
Exverlobter

@ Arnonym
Ich bin sogar so nerdig, dass ich mir wünschte, dass die Sex-Szenen für diesen Film nie gedreht worden wären. Das Endprodukt ist nämlich so gut, da wirkt der eigentliche Porno-Part irgendwie „out of place“.
Und von Data abgesehen, können die fast alle sogar halbwegs schauspielern.

Thomas Thiemeyer

„Diese alten Porno Synchros hatten immer einen gewissen Charme“

Auch die neuen können durchaus mit gekonnten Textpassagen aufwarten. Überhaupt: das gesprochene Wort in Pornos wird vollkommen unterschätzt.

http://www.youtube.com/watch?v=N6loaOmF5Ak&NR=1

Mikaela
Mikaela

Ob man in dem Star-Wars Porno dann auch sieht, was Jabba mit den Weibern macht, die er da als Sklaven in Sexyklamotte hält?

*schüttelt sich*

Peroy
Peroy

„Wer ist die adrette Dame im Vorschaubild? Name! SOFORT!“

Du hast dir den Scheiss auch nicht bis zum Abspann angeguckt, oder… ?

Richard
Richard

Steht da der Name? *anschau*

Thorsten

Der steht sogar schon im Vorspann… äh, hab ich mir erzählen lassen. 😉

Richard
Richard

NU RAUS DAMIT! Ich kenn doch nicht mal den Rollennamen!

Thorsten

Laut dem Vorspann hört die Dame auf den ungewöhnlichen Namen Bobbi Starr (und ihre Rolle ist Dr. Leah Brahms).

Peroy
Peroy

„NU RAUS DAMIT! Ich kenn doch nicht mal den Rollennamen!“

NA WEIL KEINER SICH DIE SCHEISSE ANGUCKEN KANN !

Exverlobter
Exverlobter

Du willst doch nur ihre anderen Filmchen sehen, gib es zu.

Richard
Richard

Ja, na klar. Vor allem ihre Fut.

Aber hmh ob das passt? Bobbi Starr? Tja, wenn ja – dann kann man mal sehen, was Schminke so alles ausmacht.

Parallax
Parallax
Wortvogel
Wortvogel

@ Parallax: Und die geschmackloseste Brille seit Erfindung des Zwickels auch. Schön, wie er immer souverän in die Ferne schaut – es soll ja nicht so aussehen, als WOLLE er fotografiert werden 😉

Ich glaube, ich werde altersmilde – aber das ist fast schön.

chaosmonger
chaosmonger

Das ist der visionäre Blick in die Ferne, den haben alle großen Künstler…

trackback

[…] hier tatsächlich wie aus einer echten „Next Generation“-Episode von Ende der 80er Jahre. Manche finden das so faszinierend, dass sie die ausufernden Sexszenen aus einem solchen Film heraus schneiden und dadurch an ein […]