10
Feb 2011

Wenn nerdige Profis Fanfilme drehen: Superman Classic – CGI can kiss my ass!

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Können die von Warner/DC nach "Doomsday", "Crisis in Two Earths" und "Public Enemies" nicht mal SOWAS rausbringen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Da steckt soviel Geeklove drin – John Newton, Kirk Alyn, Serials, Hugh Ferris.

Gimme gimme gimme!



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Lukas
10. Februar, 2011 11:06

Der beste Moment ist der mit dem kleinen Spielzeugroboter. Nein, der beste ist der mit den fliegenden Robotern am Schluss. Nein, der beste ist der ikonographische Shot mit dem auf die Kamera zufliegenden Supes. Nein, der beste ist… (ad nauseam)
Ich war nie ein DC-Fan, aber diese 60 Sekunden haben gerockt.

OnkelFilmi
10. Februar, 2011 12:48

Apropos Superman, sie haben Ilya Salkind gefunden: http://snarkfood.com/superman-producer-found-alive-in-mexico/310447/
Und apropos Superhelden: Marvel will Shane Black für Iron Man 3!!! Fuck Yeah!

Peroy
Peroy
10. Februar, 2011 14:20

Also, mein bester Moment ist der Continuity-Fehler, wenn die Telefonzelle einfach verschwindet…

Lukas
10. Februar, 2011 15:10

@Peroy: Die klebt vermutlich dem Robbi am Fuß fest.

Bernhard
Bernhard
10. Februar, 2011 16:05

Du möchtest also, dass Warner Bros. und Co. einen Superman-Film als Animation machen? Gibt es doch.

Baumi
10. Februar, 2011 17:54

Und ich hab' echt nen Moment gebraucht, um zu kapieren, dass "Geeklove" ein Anglizismus ist. (Hab überlegt, in was für nem NorddeutschenDialekt es denn sowas wie "Geklove" geben könnte, und was das heißen soll…)
Ja – ich bin überarbeitet.

Marcus
Marcus
10. Februar, 2011 20:11

@Filmi: wen spielt er denn? 😆
@Bernhard: wohl wahr. http://www.youtube.com/watch?v=2zPv6DiA_eM Das wird SO awesome…

heino
heino
12. Februar, 2011 10:56

Bei aller Geeklove, der Zeichenstil geht für mich gar nicht. Find eich genauso grausam wie Wolverine von Erik Larsen oder Spider-Man von Todd MacFarlane

xanos
xanos
13. Februar, 2011 12:15

@OnkelFilmi
Das versetzt mich in Aufregung. Ich wart ja schon ewig (=5 Jahre) auf neuen Stoff. Gleich mal die Quelle suchen gehen.

DMJ
14. Februar, 2011 16:23

Ja, doch…sehr hübsch! 😀
Allerdings weiß ich nicht, ob die "gespielte Unschuld" des Retro-Supermanuniversums über einen längeren Film hinweg funktionieren würde. Als Kurzfilm geht es wunderbar, aber abendfüllend könnte es trotz des lebendigen und wie ich finde charmanten Stils vielleicht doch anstrengen.