23
Nov 2010

Wortvogel – tanned and rested

Themen: Neues |

Ich fühle mich bemüßigt, dem doch eher imageschädigenden Bild von neulich ein aktuelleres und repräsentativeres entgegen zu setzen. So sieht der Wortvogel aus, drei Stunden bevor es zurück nach München geht. Location: Yachthafen Eulalia, Ibiza.

SAM_0659

Abteilung irrelevante Infos: Ich trage ein bequemes "comfort soft, tag-free" T-Shirt von Hanes, sitze im "Delfino Verde", und man kann leider meine tolle Fossil-Uhr aus Memphis nicht sehen.

Ich habe einiges an Material für mein Blog auf Lager – von kruden Pressetexten bis Medienmerkwürdigkeiten, von Glossen bis Kino-Kritiken, von schönen TV-Tipps bis hässlichen MV-Wahrheiten. Aber heute Abend bin ich schon auf eine Veranstaltung geladen, meine Schildkröte ist noch nicht vom Turtlesitting daheim, Weekend ist großes Familienfest, und in den nächsten zwei Wochen stehen satte vier Reportagen ins Haus. Ich werde also nur tröpfchenweise dazu kommen, alles aufzuarbeiten. Man sehe mir das nach.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
62 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Brandenburgerin
23. November, 2010 12:57

tag-free = kein schnipsel im nacken? das wäre echt mal etwas, mit dem modemacher werben könnten…

Wortvogel
Wortvogel
23. November, 2010 13:16

@ Brandenburgerin: Setzt sich besonders in den USA immer mehr durch. Sehr angenehm. Hatte ich hier schon mal drüber geschrieben:

https://wortvogel.de/2010/06/wortvogel-auf-sudstaaten-tour-2010-louisiana-mississippi-tennessee-texas/

Comicfreak
Comicfreak
23. November, 2010 13:32

@ Brandenburgerin

http://www.textileurope.com
unter Artikelnummer
157.02
141.02
113.02
187.02
124.02
144.02
176.02
174.02
094.06
065.06
034.06
002.06
021.06
035.02
076.02
030.02
031.02
086.58
592.02
937.58
um nur mal ein paar zu nennen.

Wenn der Hausherr wieder da ist und du an was davon ernsthaft Interesse hast, kannst du ja fragen, ob ich die Bezugsquelle nennen darf.

@ Wortvogel
..mennooooo, Cliffhanger!

Wortvogel
Wortvogel
23. November, 2010 13:35

@ Comicfreak: Schon klar, dass das auch hier immer mehr kommt. Es ist die Zukunft.

Quellen kannst du gerne nennen.

Das Problem: Hanes versendet nicht nach Deutschland, und in Europa ist die Marke fast nur für Werbeartikel vertreten.Ich habe gerade diesen preiswerten Shop entdeckt: http://www.textilwaren24.net/

Comicfreak
Comicfreak
23. November, 2010 13:44

@ Wortvogel

..ähem, alles, was da oben steht, kannst du über uns beziehen

König/Faust Werbetechnik
Luitpoldstraße 28-30
66482 Zweibrücken
koenig.faust@t-online.de

Ware nicht vorrätig, wird nach Bestellungseingang beim Großhändler geordert.

Dein verlinkter Shop ist aber bei den blanko-Textilien günstiger, stimmt schon.

Na, vielleicht will ja wer ´nen schicken Aufdruck drauf 😉

Dr. Acula
23. November, 2010 13:54

@Vogel

Du könntest eigentlich schon heute nacht drei-vier zehnseitige Beiträge einstellen. Wofür zahlen wir hier schließlich kein Geld? *schmoll*

Achim
Achim
23. November, 2010 13:59

Wortgevögel tröpfchenweise, so habe ich das am liebsten, dann lässt sich das alles besser verdauen.

Und für MV musste ich wieder scrollen.

Achim
Achim
23. November, 2010 14:03

Hanes, davon sind die Shirts für mein Smiley- und Smiley-Face-T-Shirt.

Smiley, the psychotic button von Evil Ernie, der spinn-off von Lady Death.

Lothar
Lothar
23. November, 2010 14:09

Ist das "PseudoCat" im Link zur Uhr eine spezielle Form von SEO und wenn ja, welche Zielgruppe soll da fuer die Uhr erschlossen werden? 😉

Realsatiriker
Realsatiriker
23. November, 2010 14:18

"Hässliche Wahrheiten"?

Sounds fun.

Christina
Christina
23. November, 2010 14:55

"Haessliche MV-Wahrheiten"

Hoert sich nach heisser Luft an. Wenn sie nicht aufdecken, dass Marc Vorlanders Film nicht existiert oder aehnliches, werden wir wohl wieder 2000 Kommentare um nichts erleben. Ich denke sie demonstrieren gerade ihre beleidigte Leberwurst und muessen nun ihr Muedchen kuehlen, vermutlich mit "Random Shit" nur anderer Art. Ich tippe, dass ihre grosskotzig angekuendigte Story uns mit Banalitaeten nerven wird. Wahrscheinlich haben sie aufgedeckt, dass Ralf Moeller waerend des Films auf der Toilette geraucht hat oder aehnlicher Wortvogel-Schiss.

Realsatiriker
Realsatiriker
23. November, 2010 15:09

Klingt für mich eher nach dem sibern glänzenden Degen der Wahrheit, der so manchem aufgeblähten Quatschsack mit ein, zwei wohlgesetzten Stichen (z. B. mit einer Banalität wie der, na wie heißt es noch … ach ja, Wahrheit) die heiße Luft ablassen könnte.

Eine VerPUFFung. Passt ja auch zum Thema.

nameless
nameless
23. November, 2010 15:53

hmm… dem merkwürdigen deutsch nach, jemand aus dem MV-umfeld, der schonmal prophylaktisch angepisst ist? *popcornhol*

Wortvogel
Wortvogel
23. November, 2010 16:11

@ nameless: ich sehe auch eine gewisse Ironie darin, wenn jemand keine Ahnung hat, was kommt, aber schon weiß, dass es nix wird. Eine Luftnummer, die eine Luftnummer unterstellt.

Ich frage mich zudem, ob irgendwann man irgend jemand aus dem Umfeld hier aufschlägt, der sowas wie rhetorisches Geschick mitbringt. Ach was: gesunder Menschenverstand würde mir reichen.

Weil ich es andernorts schon erwähnt habe: Fragt ruhig mal bei MV nach, welches Adjektiv er vor der Publikation seines Interviews hier noch schnell hat entfernen lassen. Wirft ein amüsantes Licht auf sein Budget-Verständnis (weil – er weiß ja, was in Hollywood so usus ist, und wir sind alle nur Blogtrolle).

Ach ja: Wir unterschätzen ihn! Das ist unser Fehler! Das werden wir noch bitter bereuen!

Dr. Acula
23. November, 2010 16:14

Och, christina hat doch schon in den bisherigen MV-Threads für Spaß, Spannung und Schokolade gesorgt…

XXX
XXX
23. November, 2010 19:19

@christina

"nun ihr Muedchen"

Müde ist hier keiner.

Marcus
Marcus
23. November, 2010 20:12

MV – The Return.

NOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO!

Who knows?
Who knows?
23. November, 2010 20:16

@Dr. Acula:
Schokolade? Okay, von der Farbe her mag’s hinkommen, aber sonst…?!

Obwohl: Was für den einen ein Stück Scheiße ist, ist für den anderen die längste Praline der Welt. (Walter Moers, glaube ich) 😉

Howie Munson
Howie Munson
23. November, 2010 20:50

hmmm, Ralf Möller ist also zur Laufzeit des Filmes nicht im Saal gewesen und Christina weiß sogar was er auf der Toilette getan hat…^^

Man könnte jetzt an diesen Refrain denken…

Disclaimer: Mir ist das Lied nicht freiwillig bekannt und man sollte in jeden Fall nach sechzig Sekunden eine Viertelstunde Pause machen um Anfällen vorzubeugen…. *duck & weg*

PS.: Sorry für’s OT, aber die Vorlage musste verwandelt werden…

Marc Vorlander
Marc Vorlander
23. November, 2010 20:55

Niemand weiss besser als ich, wann und wo ich in meinem Leben gelogen habe, deshalb wird nichts als neuer substanzloser Unsinn bei den angeblichen Enthüllungen herauskommen.
Möglich kann es schon sein, dass mir in 2,5 Jahren Promotion und zahllosen Interviews, mal irgendwo ein Fauxpas durchgerutscht ist, das wäre fast schon normal, denn ich bin keine Maschine…; "Beweise" für "viele Lügen" und "hässliche Wahrheiten"…hingegen, da sage ich jetzt schonmal: Guten Flug auf die Schnauze, Torsten Dewi.

Alle Kernausagen zu meinem Projekt sind absolut korrekt und nachweisbar, Unstimmigkeiten habe ich unlängst in Interviews klargestellt. Ich habe mich immer allen Pressefragen gestellt und tue es noch.
Was immer Torsten Dewi genuesslich ausbreiten wird, um mich zu diskreditieren, es werden lachhafte Nebenkriegsschauplätze sein und ob er sich damit einen Gefallen tut, muss er selber wissen.
Der "silberglänzende Degen der Wahrheit", wird sich als erbämliches Plastik-Florettchen herausstellen, dass Dewi als billigen Heftbeileger aus Ibiza mitgebracht hat ("Random Shit").

Ich stelle hier nochmals klar, dass ich bereit bin, mich auch einer persönlichen verbalen Auseinandersetzung mit Torsten Dewi zu stellen, Stichwort "Dewi Con". Gerne vor laufenden Kameras und Publikum. Dewi hat dies gestern mir gegenüber ausdrücklich abgelehnt und jeder Leser möge sich dazu selbst seinen Teil denken.
Eier sucht man sonst zu Ostern, aber hier scheint das auch angebracht…

XXX
XXX
23. November, 2010 21:08

"Ich stelle hier nochmals klar, dass ich bereit bin, mich auch einer persönlichen verbalen Auseinandersetzung mit Torsten Dewi zu stellen, Stichwort “Dewi Con”. Gerne vor laufenden Kameras und Publikum."

Also das würde mir gefallen.

Realsatiriker
Realsatiriker
23. November, 2010 21:35

"Möglich kann es schon sein, dass mir in 2,5 Jahren Promotion und zahllosen Interviews(…)"

Fünf. Oder sechs?

"(…) mal irgendwo ein Fauxpas durchgerutscht ist (…)"

Ich hätte da noch einen. Die Aussage "Unstimmigkeiten habe ich unlängst in Interviews klargestellt."

Alles nur hohles Gelaber und ängstliches Gebelle, Schiss vorm Unvermeidlichen. Das Licht da am Ende des Tunnels – das ist der Wortvogel-Express. Und du wirst drunter liegen, Sportsfreund.

I. Can’t. Fucking. Wait.

Wortvogel
Wortvogel
23. November, 2010 22:15

Ich habe keine Zeit und sehe keinen Nutzen in einem Treffen mit MV – er hat mir auch bisher keinen Grund genannt, was das bringen soll.

Obama trifft sich auch nicht Achmeindumminedschad, und Dawkins nicht mit Behe – dafür mangelt es einfach an Respekt und Augenlevel.

Schön aber, dass MV nun anfängt, seine Definition von "Lüge" unters Volk zu bringen. Die stimmt zwar nicht so GANZ mit der allgemein gültigen überein, aber das ist mir wurscht.

Wie war das noch mit dem mysteriös verschwundenen Adjektiv aus dem Interview? Care to share?

Marc Vorlander
Marc Vorlander
23. November, 2010 22:53

Keine Eier, Torsten!?

Das mit dem Augenlevel stimmt zwar, ich hätte mich aber sogar mit Dir auf ein Podium gesetzt.

Keine Zeit? Das ganze kommende Jahr nicht?

Hasenfuss…, zumindest weiss es jetzt jeder.

XXX
XXX
23. November, 2010 23:10

"Wie war das noch mit dem mysteriös verschwundenen Adjektiv aus dem Interview? Care to share?"

Darauf rumzureiten, aber es nicht zu nennen, ist auch hochgradig lächerlich.

Marc Vorlander
Marc Vorlander
23. November, 2010 23:17

"das ist der Wortvogel-Express. Und du wirst drunter liegen, Sportsfreund"

Ein Bimmelbähnchen mit Meister Lampe am Steuer mit voller Kraft zum neuen Nebenkriegsschauplatz.

*prust*

Realsatiriker
Realsatiriker
23. November, 2010 23:21

@XXX: Wortvogel hält sich an den Kodex.

@MV: Könnte dieser "Nebenkriegsschauplatz" das Ortschild "Wahrheit" tragen?

Rück das Adjektiv raus. Jemand, der sich seiner Sache doch angeblich so sicher ist, muss nicht wie ein kleines Mädchen kneifen.

Marc Vorlander
Marc Vorlander
23. November, 2010 23:31

Jede Wette, Torsten baut einen schön reisserischen Artikel um ein paar zurechtgedrehte Widersprüche und leitet daraus eine Charakterstudie zu "MV" ab.

Gääähn. Ich werde nicht mehr als eine oder zwei Comments für diesen lächerlichen Scheissdreck brauchen.
Meister Lampe braucht bestimmt so lange, um das Risiko für eine Strafanzeige gering zu halten…

XXX
XXX
23. November, 2010 23:32

"Meister Lampe braucht bestimmt so lange, um das Risiko für eine Strafanzeige gering zu halten…"

lmao. Heute schon jemanden angezeigt oder verklagt? Scheint ja ein Hobby von dir zu sein.

Realsatiriker
Realsatiriker
23. November, 2010 23:35

Nicht quatschen.

Adjektiv.

Sonst Mädchen.

nameless
nameless
23. November, 2010 23:40

"Ich werde nicht mehr als eine oder zwei Comments für diesen lächerlichen Scheissdreck brauchen."

um wieviel willst du wetten? 😀

"um ein paar zurechtgedrehte Widersprüche"

mal von der ironie abgesehen, dass das ausgerechnet von dir kommt; dafür dass eh nur substanzlose banalitäten rauskommen werden, müffelt es hier schon im vorfeld ganz schön nach angstschiss….

Marc Vorlander
Marc Vorlander
23. November, 2010 23:50

Erst Eiersuche mit Meister Lampe und jetzt auch noch Warten auf Godot…

Peroy
Peroy
24. November, 2010 00:15

Das Adjektiv heißt "oktogonal".

Das ist doch ein Adjektiv, oder ?

Achim
Achim
24. November, 2010 00:45

Nur kurz MV erwähnt, und schon viel zu viele Kommentare!

Dietmar
Dietmar
24. November, 2010 01:09

"Ein Bimmelbähnchen mit Meister Lampe am Steuer mit voller Kraft zum neuen Nebenkriegsschauplatz."

Ein weiterer Beweis: Der "Film" KANN nicht voller Ironie sein, weil Marc Vorländer eindeutig zu keinem erkennbaren Humor in der Lage ist.

Dietmar
Dietmar
24. November, 2010 01:19

"Hasenfuss" finde ich allerdings dann doch wieder lustig.

Unfreiwillig komisch, aber lustig. 🙂

Wortvogel
Wortvogel
24. November, 2010 07:53

@ XXX: Ihr bekommt das Adjektiv, versprochen. Ich wollte MV die Gelegenheit geben, sich selbst dazu zu äußern. Tut er es nicht, bleibt es mir überlassen.

Ich habe übrigens neulich von Steve Jobs verlangt, sich mit mir zu einer Aussprache zu treffen – vor Publikum. Er hat nicht reagiert. Hasenfuß.

Jau, es sagt in der Tat so ziemlich alles, dass ich für jemanden wie MV keine Zeit habe.

Er wird nicht klagen. Dafür ist er: Zu klein. Zu arm. Zu ängstlich.

Ach ja: Diesen Brüller schenke ich euch vorab: MV hat sich die Domains torsten-dewi.com und torstendewi.com gesichert, um "Info-Seiten" über mich zu erstellen. Ich bitte darum, diese üppig zu frequentieren. Vielleicht können wir noch was über mich lernen.

Bin ich froh, dass MV so erfolgreich ist, dass er sich nicht mit so einem albernen Müll rumschlagen kann 🙂

Dietmar
Dietmar
24. November, 2010 08:01

Hoffentlich schreibt er da viel: Ich freue mich auf neue Stilblüten. 🙂

Holger
Holger
24. November, 2010 08:16

Hoffentlich ist das Thema MV mal beendet, es langweilt, kommt praktisch nichts bei rum und der Troll wird immer fetter.

Wortvogel
Wortvogel
24. November, 2010 08:20

@ Holger: Ich kann das gut verstehen. Ich mache auch lieber Sachen mit Nährwert. Darum gibt es ja auch jetzt erstmal eine kleine Pause. MV muss ja auch Sorge tragen, dass die ersten 2 Millionen DVDs korrekt ausgeliefert werden. Und dass der Film tatsächlich mal eine Webseite bekommt. Er arbeitet ja Tag und Nacht…

Dietmar
Dietmar
24. November, 2010 08:20

@Holger: Abwarten …

Marc Vorlander
Marc Vorlander
24. November, 2010 08:23

"Er wird nicht klagen. Dafür ist er: Zu klein. Zu arm. Zu ängstlich"

Ich werde Strafanzeige stellen, sowie Du mir dafür ausreichend Futter lieferst, noch heute. Versprochen :o)

Wortvogel
Wortvogel
24. November, 2010 08:29

@ MV: Dabei hatte ich nach deiner Aussage doch schon verleumdet und die Unwahrheit gesagt! Unfair! Ich will JETZT verklagt werden! Oder sollte das, was du gesagt hast, etwa eine L**e gewesen sein?!

Das ist genau dein Problem: Dich entlarvt die Wahrheit. Darum wirst du auch nie gegen mich klagen können.

Dass diese sehr verzweifelt wirkenden Drohgebärden bei mir nicht ziehen, sollte schon aufgefallen sein.

Dietmar
Dietmar
24. November, 2010 08:29

@Marc: Macht Dich nicht größer, reicher, mutiger. Zeigt nur, wie klein, arm und ängstlich Du bist.

Marc Vorlander
Marc Vorlander
24. November, 2010 08:48

Torsten:

Keine Drohgebärden, Du wirst es erleben, falls Dein Artikel es hergibt.

Und lenk nicht ab: Viele Deiner Leser werden nun vielleicht denken, dass Du ein kleiner Schmierfink ohne Eier bist.

Dir trieft die Angst vor einer öffentlichen Begegnung mit mir doch aus jedem Satz…, ich bin in jeder Hinsicht wesentlich schlagfertiger als Du:
Ich fordere Dich hiermit nochmals zu einem öffentlichen Rede-Duell heraus.
Alternativ gerne auch zu einem non-verbalen sportlichen Schlagabtausch in einem Boxring.

Deine Angst ist zu riechen…, Du bist kein Mann mit Mumm.

Dietmar
Dietmar
24. November, 2010 09:00

"Alternativ gerne auch zu einem non-verbalen sportlichen Schlagabtausch in einem Boxring."

Vorländer goes Boll!

Vom Doktor-Titel bist Du aber Lichtjahre entfernt …

Marc Vorlander
Marc Vorlander
24. November, 2010 09:06

Und was das Adjektiv angeht:

Es ist so harmlos, dass Deine Präsentation schon peinlich für sich wird.
Ich hatte Dich darum gebeten, das Wort aus meinem Interview zu streichen, weil es schlicht verwirrend ist, nichts sonst und Du weisst das.

Jetzt alle werden sehen, dass selbst der letzte Rest von jounalistischem Anstand ein Fremdwort für dich ist.
Du bist so arm. Wenn sich hier jemand selbst demontiert, dann bist Du es.

Dietmar
Dietmar
24. November, 2010 09:13

Pfff …

"oktogonal"

längst bekannt …

PabloD
PabloD
24. November, 2010 09:15

@all: Och nöö, nicht schon wieder.

Marc Vorlander
Marc Vorlander
24. November, 2010 09:15

Falsch, Dietmar.

Dietmar
Dietmar
24. November, 2010 09:18

Wenn Du "falsch" sagst, muss es wohl richtig sein.

(Dass der darauf anspringt! *gnihihi*)

Telanis
Telanis
24. November, 2010 09:19

Mit 37 Jahren auf dem Buckel sollte man so langsam der Pubertät entwachsen sein. Herr Vorländer gibt es in Ihrer Umgebung wirklich niemanden, der sich um Sie kümmert, der Sie mal bei Seite nimmt und Sie drauf hinweist was für einen Mist sie so verzapfen?

Bei solch einem desinteressierten Freundeskreis würde ich mir an Ihrer Stelle ernstlich Sorgen machen.

Marc Vorlander
Marc Vorlander
24. November, 2010 09:20

Wahrscheinlich streicht Torstens Anwalt ihm gerade seinen Enthüllungsartikel zu einem Zweizeiler zusammen…

Wirds noch, ansonsten geh ich jetzt shoppen…?!

Marc Vorlander
Marc Vorlander
24. November, 2010 09:23

Dietmar, Torsten wird das Wort doch nennen, er hats verspochen.
Und nein, es ist nicht "oktogonal".

Wortvogel
Wortvogel
24. November, 2010 10:09

@ MV: Das Wort ist so harmlos, dass Sie es nicht nennen mögen?

Realsatiriker
Realsatiriker
24. November, 2010 10:19

@Wortvogel: Hier riecht es nach nackter Angst. Ist laut Wetterbericht eine Druckzone, die aus Richtung Großraum Frankfurt aufzieht.

XXX
XXX
24. November, 2010 10:19

"Dir trieft die Angst vor einer öffentlichen Begegnung mit mir doch aus jedem Satz…, ich bin in jeder Hinsicht wesentlich schlagfertiger als Du:"

Ich hätte auch Angst, wenn ein gewaltbereiter ("Schlagabtausch in einem Boxring") Messermann selbiges wetzt.

"Jetzt alle werden sehen, dass selbst der letzte Rest von jounalistischem Anstand ein Fremdwort für dich ist."

Begonnen der Angriff der Klon-Krieger hat.

Marc Vorlander
Marc Vorlander
24. November, 2010 10:31

"Begonnen der Angriff der Klon-Krieger hat."

Nicht unwitzig dies gewesen ist.

Peroy
Peroy
24. November, 2010 11:21

"Professor Layton und das Rätsel des verschwundenen Adjektivs"…

Dietmar
Dietmar
24. November, 2010 11:39

"Und nein, es ist nicht “oktogonal”."

Doch-doch …

(*kicher*)

Howie Munson
Howie Munson
24. November, 2010 12:48

****“Ein Bimmelbähnchen mit Meister Lampe am Steuer mit voller Kraft zum neuen Nebenkriegsschauplatz.”*****
ich weiß, ich bin viel zu spät dran… trotzdem Hallo Bimmelbahn

Das Lied kommt wenigsten ohne Beleidigungen aus… ich bezweifel irgendwie, dass der Streisand Effekt langfristig positiv genutzt werden kann… und wenn, dann eher von Entensoße ^^

Karin
Karin
24. November, 2010 14:10

Ich freu mich schon auf neuen Lesestoff… 🙂 Hoffentlich dreht sich nicht alles um MV, der nervt…

und übrigens:
(MV) "Gääähn. Ich werde nicht mehr als eine oder zwei Comments für diesen lächerlichen Scheissdreck brauchen."
*muhahaha* Ich würde alles dagegen wetten… wenn er schon hier in der Ankündigung 12 Beträge schreibt 😀

Ich bin auch für "oktogonal".