21
Aug 2010

Fantasy Film Fest 2010: Tucker & Dale vs. Evil

Themen: Fantasy Filmf. 10, Film, TV & Presse, Neues |

tucker_dale_vs_evilKANADA 2010, 89 Minuten

REGIE Eli Craig

DARSTELLER Tyler Labine / Alan Tudyk / Katrina Bowden /Jesse Moss / Chelan Simmons / Brandon Jay McLaren

DREHBUCH Eli Craig / Morgan Jurgenson

Tucker und Dale sind beste Freunde, die ihre Zeit in den abgeschiedenen Wäldern von West Virginia mit all dem verbringen, was beste Freunde eben so tun – sie trinken Bier, gehen jagen und schauen auch mal schüchtern den Mädchen hinterher. Als sie eines Tages während eines Ausflugs mit einer Schar großstädtischer Teenager kollidieren, glauben die, echt perverse Hillbillies vor sich zu haben: Hilfe! Panik! Gestammelte Erklärungen machen alles nur noch schlimmer. Als die Landeier wenig später die hübsche Allison vor dem Ertrinken retten, wird dies prompt als Entführungsversuch fehlinterpretiert. Schon schreiten die Städter entschlossen und mit allem, was der Geräteschuppen hergibt, zur Gegenwehr. Jetzt wird guter Rat teuer, bald stapeln sich die ersten Leichen im Wald …

Also ich sehe das so:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ach so, fast vergessen: 8 Sterne/Punkte/Fleißkärtchen. Stehe ich zu.

Der Trailer gibt einen gute, aber zu sehr auf die Gags fokussierenden Eindruck:

http://www.youtube.com/watch?v=z4wFtTj0-k4



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Peroy
Peroy
21. August, 2010 19:28

Subliminale Botschaften… guuuut…

qapla
qapla
22. August, 2010 00:58

Uuuii. Katrina Bowden?Say no more!

Achim
Achim
22. August, 2010 07:59

Tyler Labine finde ich lustig.

Wenn der mitspielt, isses bestimmt klasse.

Shah
Shah
23. August, 2010 00:34

Alan Tudyk ist einfach sauwitzig. Wird auf jeden Fall geguckt

Marcus
Marcus
27. August, 2010 01:32

Komme gerade aus der Vorstellung in Köln. (Hallo, OnkelFilmi und heino!) Lief hier vor ausverkauftem Haus bei bester Stimmung. Selten so viel und so laut gelacht im Kino. Bis auf ein, zwei kleine unnötige Übertreibungen (mir hätte der "Schurke" besser gefallen, wenn er kein Motiv gehabt hätte, sondern einfach nur total arschig und "out of touch with reality" geblieben wäre) exakt so charmant und brüllkomisch, wie Trailer und Pressetext vermuten lassen. 9/10.

heino
heino
27. August, 2010 15:51

Ich kann Marcus nur zustimmen, das war ein echter Brüller. Hoffentlich kommt der bald auf DVD raus……

trackback

[…] Fantasy Film Fest hat diverse Beispiele gebracht, die an das Gute im Genre glauben lassen: “Tucker & Dale“, “Dance of the Dead“, und vor wenigen Tagen erst “The […]

trackback

[…] Schaut euch das Plakat an und sagt mir, dass hier nicht versucht wird, sich an den Erfolg von “Tucker & Dale” (Gott, ist das auch schon wieder drei Jahre her?!) ranzuhängen. Mit Querverweisen zu “Immer […]

trackback

[…] ♥ Amer ♦ Black Death ♦ Centurion ♥ Chatroom ♥ Clash ♥ Corridor ♦ Devil’s Playground ♥ Enter the Void ♥ Four Lions ♦ Frozen ♦ Gallants ♦ Hybrid ♦ Kaboom ♥ Monsters ♦ Red Hill ♣ Redline ♦ Suck ♥ The Disappearance of Alice Creed ♣ The Silent House ♥ The Wild Hunt ♥ Tucker & Dale vs. Evil […]

trackback

[…] ist es auf dem Fantasy Film Fest immer so eine Sache. Es gibt durchaus Perlen wie "Tucker & Dale", aber oft genug reicht es nach dem launigen Setup nur noch für ein paar halbgare Sketche, und […]