24
Jun 2010

Tüten für den Führer

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Zu den für diesen Beitrag irrelevanten Fakten gehört, dass ich bis zu meinem 13. Lebensjahr in der gesamten Familie den unerklärlichen Spitznamen "Tüte" hatte. Meine Tante nennt mich heute noch so, und auch meine Mutter ruft mich in Fällen unangemessener Sentimentalität gerne "Tütemann".

Darum geht’s aber hier nicht. Ich habe nur dieser Tage einen Artikel für die LandIdee über Kultur und Brauchtum der Schultüte geschrieben. Das ist faszinierender, als man meinen sollte – es gab deutliche regionale Unterschiede, was Design und Inhalt angeht, die DDR entwickelte ganz eigene sechseckige Tüten, und politische Themen waren mitnichten tabu. In schweren Zeiten wurden die Spitzkegel unten mit Holzwolle ausgestopft, um nicht vorhandenen Inhalt vorzutäuschen.

Es gibt in Hamburg übrigens den pensionierten Lehrer Hans-Günter Löwe, der eine eigene Webseite zu dem Thema "Erster Schultag" betreibt, und Tausende von antiken Tüten und Stundenplänen gesammelt hat. Ich durfte ihn besuchen, und war wirklich begeistert von Vielfalt und Kunsthandwerk:

tüte

Bei den weiteren Recherchen bin ich auf eine Tüte gestoßen, die wir in der LandIdee nicht abbilden können – die Nazis hatten sich nämlich seinerzeit (erfolglos) an der Einheits-Schultüte versucht:

tut

Der Haken: Unsere Chefredaktion besteht nun darauf, dass die LandIdee-Redaktion ihre eigenen Einschulungs-Fotos mit Schultüten ran schafft. Ob ich der Leserschaft DAS antun kann, weiß ich wirklich nicht…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
28 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
INeedMoney
INeedMoney
24. Juni, 2010 08:28

Dooch kannst du!
Und bitte das Bild vom ersten Führerschein nicht vergessen ,)

comicfreak
comicfreak
24. Juni, 2010 09:58

..ich bin gerade mit Juniors Schultüte fertig geworden,
im KiGa ist selbstbasteln Pflicht.

Junior wollte die Drachen aus "Drachenzähmen leicht gemacht"

Wortvogel
Wortvogel
24. Juni, 2010 10:03

@ Comicfreak: FOTO! FOTO! FOTO!

Miladriel
Miladriel
24. Juni, 2010 10:03

Da ich noch zwei Männer mit dem Namen Torsten kenne die ebenfalls Tüte genannt wurden/werden, frage ich mich langsam echt wo da der zusammenhang besteht…

Peroy
Peroy
24. Juni, 2010 10:39

"Tüten für den Führer"… *lol*

Dr. Acula
24. Juni, 2010 10:53

Lass ma sehen, Tüte…

Wortvogel
Wortvogel
24. Juni, 2010 11:20

Wenn noch zehn weitere genuine Leser das hier fordern, setze ich das Foto rein. Habe es eben in der Post gehabt. Mei, war ich mal putzig…

Snyder
Snyder
24. Juni, 2010 11:52

Nr. 3 Bittet auch um das Foto!

realstar
realstar
24. Juni, 2010 11:55

Schliesse mich der Forderung an.

Peroy
Peroy
24. Juni, 2010 12:02

Ich stimme gegen die peinliche Scheisse und entwerte somit eine Leserstimme…

Shah
Shah
24. Juni, 2010 12:18

Och kloar, warum nich. her damit.

Dainem
Dainem
24. Juni, 2010 12:44

Wie heißt es im horizontalen Gewerbe: Ohne Tüte läuft nichts. Also her damit.

comicfreak
comicfreak
24. Juni, 2010 12:58

@ Wortvogel

..okay, schicke dir morgen ein paar Fotos, will aber auch deines sehen 😉

Was relativ neu ist: in den Bastelshops werden hölzerne Schultütenspitzen in verschiedenen Farben angeboten, damit das gute Stück zum Fototermin 3 Wochen später nicht abgeknickt ist.

Es werden nicht nur vorgeformte runde Bastelrohlinge für Schultüten verkauft, sondern auch Faltbögen aus Wellpappe, wahlweise glatt oder mit Musterwellung außen.
Gefaltet sind die Teile 6eckig und verschieben sich ständig, es sei denn, man macht einen Metallring rein, was seltsamerweise den wenigsten einfällt
*muahaha*

Ich selbst hatte damals(TM) die gebrauchte Schultüte der älteren Cousinen "die ist doch noch gut"
(Kindheitstrauma)

Lari
24. Juni, 2010 13:25

Die Führertüte… Alter… 😯

…und natürlich soll Tüte das Foto rausrücken. Stimme Nr. 8, falls ich mich nicht verzählt habe.

Fabi
Fabi
24. Juni, 2010 13:45

Dann schließe ich mich mal an und stimme auch für ein Bild von Tüte mit Tüte. 😉

Uli
Uli
24. Juni, 2010 13:57

[X] Vote for Tütenfoto
Nr. 8 (glaub ich)

Marcus
Marcus
24. Juni, 2010 14:19

Extra ausm Büro eingeloggt, um noch ’ne Stimme für das Tütenbild abzugeben. Go, Tütenvogel!

Dietmar
Dietmar
24. Juni, 2010 14:42

Ich bin auch dafür.

Peroy auch. Der mag´s nur nicht sagen …

Howie Munson
Howie Munson
24. Juni, 2010 14:43

Als Trölfter bin ich auch für’s Tütenfoto….
…und die Tütenführung war bestimmt nicht schön für den Kleinen da oben…

Stephan
Stephan
24. Juni, 2010 15:01

Photo!

Brandenburgerin
24. Juni, 2010 15:51

Dafür! (falls abgegebene Stimmen ungültig sein sollten, lieber ein paar mehr… 😉 )

Lari
Lari
24. Juni, 2010 16:29

Ich habe übrigens grade eben nur flüchtig auf das "Neu kommentiert"-Widget geblickt und aus dem Augenwinkel "Tunten für den Führer" gelesen.

heino
heino
24. Juni, 2010 19:14

Ich will das Foto auch sehen, kann nicht peinlicher sein als das von mir:-)

PabloD
PabloD
24. Juni, 2010 19:50

"In schweren Zeiten wurden die Spitzkegel unten mit Holzwolle ausgestopft, um nicht vorhandenen Inhalt vorzutäuschen."

Im Discountbereich ("Gefüllte Schultüte: 50cm, 2,99€") ist das z.T. heute nicht anders. Nicht gerade Holzwolle, aber was da an Füllmaterial genutzt wird…..Eijeijei.

TRESIE
25. Juni, 2010 09:04

Wow, ich wusste gar nicht, dass ich was Besonderes war in der Schultütenhistorie. Ich hatte nämlich, offensichtlich historisch bedingt, auch eine sechseckige. Blau mit Katzen und sie war fast so groß wie ich damals.

Wortvogel
Wortvogel
25. Juni, 2010 09:26

@ TRESIE: In der Tat – die DDR-Tüten waren auch GRÖSSER als die im Westen (ca. 85 cm Standard). Es war ja nicht alles schlecht damals 😉

Wortvogel
Wortvogel
25. Juni, 2010 09:47

Ich bin generell ein wenig von den Kommentaren enttäuscht – ich hatte absichtlich genau das Foto von mir und Lehrer Löwe ausgesucht, auf dem man die Schultüte locker für die größte "Tüte" (ähem…) aller Zeiten halten könnte. Und sagt einer was dazu? Keiner.

Ihr habe keine Phantasie 🙁

Gregor
25. Juni, 2010 12:42

Ich hab den Artikel eben erst gelesen und wollte einen Kifferjoke machen, aber das geht ja jetzt nicht mehr. Hrmpf…

Im Übrigens fand ich es immer fies, dass die Deutschen Schultüten bekommen, der Brauch in der Schweiz aber völlig unbekannt ist.