Ich hatte ja kürzlich bereits über die obskuren Giveaways berichtet, die spanische Magazine ihrer Auflage beilegen, um Käufer zu ködern (bei uns ist diese Praxis weitgehend wettbewerbsrechtlich verboten). DVDs und Bücher sind da noch die harmlosen und nachvollziehbaren Beispiele.

presse

Bei einem weiteren Besuch an einem großen Presse-Stand in Eulalia sind mir diese bemerkenswerten Beileger untergekommen:

6) Die „Cosmo“ lockt mit einer erstaunlich großen Schultertasche im Army-Look

cosmo

5) „BQ Trends“ legt einen batteriebetriebenen Lockenstab bei

bqtrends

4) „Micasa“ steckt ein viergeteiltes hölzernes Gestell in die Plastikfolie – gefüllt mit duftendem Blüten-Potpourri

micasa

3) „GQ“ zeigt nackte Supermodels auf dem Cover – und verstopft die Regale mit überdimensionierten Kopfhörern (kein Bild, sorry)

2) „Mi bebé y yo“ hilft jungen Müttern mit einem aufblasbarem Stillkissen

bebe

Den absoluten Kracher in Sachen Magazin-Beileger gibt es nach dem Break zu bestaunen:

1) „Sexologies“ lässt Worten Gaben folgen, und gönnte seinen Leserinnen (?) einen schicken Vibrator für die Handtasche

sexologiesBONUS: „Mi bebé y yo“ gab es noch in einer zweiten Version zu kaufen – sie nennen es „aufblasbare Baby-Badewanne“, ich nenne es Flaschenkühler, Fußwanne und vor allem Schildkröten-Sommerterrarium in einem. Gekauft!

bebe2



avatar
15 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
11 Comment authors
Random Shit: Neue Magazin-Beileger auf Ibiza (1) @ Wortvogel – 100 % Torsten DewiIreneTeenage Marlowe Summer Turtle @ Wortvogel – 100 % Torsten DewiBurnerComicfreak Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Snyder
Snyder

Wow, Vibratoren als Gimmick, die Spanier sind uns weit überlegen!
Ist in Spanien das Printsterben so viel schneller vorangeschritten oder hat dieser Beilageoverkill andere Gründe?

Brandenburgerin

Da wird sich Marlowe aber freuen.

Philip
Philip

da sieht man mal wieder, wie inferior deutsche regulierungswut sein kann

Nobby
Nobby

Ist doch gut. So haben kleinere Magazine in Deutschland auch eine Chance. Auf dem Papier zumindest.

kosar34
kosar34

Wenn ich da an die Beilagen der italienischen Ausgaben der ,,Micky Maus(Topolino)“denke. Da gab es mal eine ganze Reihe von Sammelfiguren als Beilage.
Die sahen richtig toll aus.

Andreas
Andreas

Ich hätt gern zwei so aufblasbare Babybadewannen. Falls es doch noch mal Sommer wird, wär das toll für den Balkon.

Comicfreak
Comicfreak

..und, taugt der vibrator was?

Und wer hat sich in deiner laaaaaaangen Abwesenheit überhaupt um die schildkroete gekümmert?

Lari
Lari

Und ich denk beim Klicken auf den Break-Link noch „bestimmt irgendso’n Plastikpimmel…“

@kosar34: Das Lustige Taschenbuch hatte auch mal Sammelfiguren als Beilage. Ist aber auch schon bald zehn Jahre her.

Comicfreak
Comicfreak

@ wortvogel

..sind schildkroeten eigentlich beleidigt oder euphorisch oder wie immer, nachdem sie einen mehrere Tage nicht gesehen haben?

Burner
Burner

„…und, taugt der Vibrator was?“

Komm schon, Wortvogel! Raus mit der Sprache! 😉

trackback

[…] Turtle Gepostet am 12. Juni, 2010 um 19:57 Uhr Kategorien: Neues, Privates.Ihr erinnert euch an die aufblasbare Baby-Badewanne, die ich als Zeitschriftenbeileger auf Ibiza erstanden habe, um meiner Schildkröte eine adäquate […]

Irene
Irene

Hallo an alle, ich bin auf der Suche nach dieser aufblasbaren Babywanne. Hat die Jemand, oder wisst ihr wo man diese bestellen kann?
Besten Dank an alle.
Liebe Grüsse
Irene

trackback

[…] euch. Vorab gibt es schon einmal einen zweiteiligen Einblick in die wunderbare Welt der Giveaways. Wie schon berichtet, werden auch in Spanien zwanghaft Präsente zu den Presseerzeugnissen gepackt, um einen (in […]