Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
El Barto
El Barto
2. Mai, 2010 22:22

Der Hauptrotor dreht sich so schnell das er nur scheinbar still steht?

Wortvogel
Wortvogel
2. Mai, 2010 22:31

Nö.

flippah
flippah
2. Mai, 2010 22:33

ich würde denken, irgendwie wird die Kamera so eingestellt, dass sie nur genau dann aufnimmt, wenn der Rotor eine bestimmte Stellung hat. Weil das sehr schnell ist, wirkt es sonst so, als wäre das Bild fließend.

INeedMoney
INeedMoney
2. Mai, 2010 22:36

mit nem Stück Angelschnur

reptile
reptile
2. Mai, 2010 22:41

Ich glaube der wird vielleicht von einem anderen "abgeschleppt". Man hört ein Rotorgeräusch, dass muß aber nicht von dem Hubschrauber kommen den wir sehen. Zudem sehen die Bewegungen so aus als wenn er irgendwo dran hängt.

luther
luther
2. Mai, 2010 22:45

Die Verschlußzeit der Kamera ist synchron mit der Drehfrequenz (nennt man das so?) der Rotorblätter. Deshalb sieht es so "statisch" aus 😉

INeedMoney
INeedMoney
2. Mai, 2010 22:47

Vllt mit Senkrechstarterdüsen oder, wahrscheinlicher die Kamera, der Himmel und der Heli drehen sich so schnell dass es ausschaut als ob die Blätter stillstehn.

nicname
nicname
2. Mai, 2010 22:48

der hubschrauber fällt runter, die rotoblätter drehen sich nichts da die bremse an ist.

das rotorgeräusch kommt vom heli der das ganze aufnimmt

morphium
2. Mai, 2010 23:13

Joa, schon Stroboskopeffekt…fps sind vermutlich ((umdrehungen / sekunde ) * 5) [weil 5 rotorblätter]

Julian
2. Mai, 2010 23:29

Shuttereffekt 101: Synchronisieren. Ist dasselbe wie mit dem Abfilmen von TV-Bildschirmen…

trackback

[…] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Christian erwähnt. Christian sagte: Huh? How is this possible? http://bit.ly/c6bnQf (Check the YouTube page for the explanation.) 🙂 […]

Will Tippin
Will Tippin
3. Mai, 2010 00:30

Passender Kommentar hierzu von youtube:
"All I could imagine while watching this is how hilarious it would be if someone stuck their arm in the blades. It would look like their arm was just spontaneously exploding into pieces."

Dirk
3. Mai, 2010 08:26

Ich weiß es, ich weiß es (weil ich das neulich schon auf YouTube gesehen habe). Die Rotorblätter und die Auslösezeiten der Kamera werden miteinander synchronisiert, wie luther und Julian eh schon gesagt haben. Dazu hat der Hubschrauber in dem Fall an jedem Rotor sogar einen Sensor dran, mit der Drehfrequenz daraus wird dann die Kamera synchronisiert. Sinn des ganzen: Man will so Verformungen und allgemein das Verhalten der Rotorblätter beobachten. Und es sieht verblüffend aus.

Dietmar
Dietmar
3. Mai, 2010 08:47

@Dirk: Petze!

🙂

Dietmar
Dietmar
3. Mai, 2010 08:53

Mit dieser Methode schießen übrigens Flieger mit Propellern durch die sich drehenden Blätter.

(Jetzt Dirk: ,,Klugscheißer!". Ja, ich weiß.)

Stephan
Stephan
3. Mai, 2010 11:27

@Dietmar
Und erfunden hats der Fokker!

Nachdem die Antwort schon gegeben war, wollte ich auch nochmal klugscheißen 😉

Peroy
Peroy
3. Mai, 2010 12:28

Höhö… "Fokker"…

Fuzzy
Fuzzy
3. Mai, 2010 15:07

Alles Unsinn: Der Rotor ist doch nur dafür da, dass sich der Pilot wohlfühlt.
Ich hab das mal im Fernsehen gesehen, wie unwohl sich so ein Pilot fühlt, wenn der nicht geht…

Hier muss aber ein ganz Schmerzfreier dran sitzen

Snyder
Snyder
3. Mai, 2010 15:46

@Fuzzy: Der geht aber anders

"Der Rotor ist bur dafür da damit der Pilot nicht schwitzt. Ich hab mal gesehen als der Rotor ausgefallen ist, da begann der Pilot sofort zu schwitzen!"

gnaddrig
gnaddrig
3. Mai, 2010 16:18

Kann ja gar nicht funktionieren, wenn der Pilot das Fenster zu hat!

Bernhard
Bernhard
3. Mai, 2010 21:02

Alles blödsinn. Der Pilot hat gerade auf Pause geklickt. So geht das bei meinem Flugsimulator am PC auch immer.

Dietmar
Dietmar
4. Mai, 2010 08:09

@Stephan: Moser Fokker? 🙂

OM
OM
6. Mai, 2010 14:21

Synchro von Video und Rotorblättern habe ich mir gleich gedacht…..komischerweise kommt mir da immer die Synchronisation von Propeller und Maschinengewehr in den Sinn:

http://de.wikipedia.org/wiki/Unterbrechergetriebe