07
Mai 2010

Münchner Original (Arschloch)

Themen: Neues |

Es gibt Dinge, die lassen einem bloß noch den Kopf schütteln. Klar existieren bayerische Rednecks. Klar gibt es tumbe Stammtisch-Parolisten, denen man nicht mehr als zehn Sekunden zuhören kann, ohne Wutschmerzen zu bekommen. Und natürlich verbirgt sich hinter manch bürgerlicher Fassade im Süden der Republik blanker Chauvinismus und schlecht kaschierter Größenwahn.

Aber das hier, das hat schon eine ganz andere Qualität. Das ist handgebastelt, und in meinen Briefkasten geworfen worden:

beckenbauer

Was für eine kranke Welt. Was für kranke Menschen…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
25 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Lari
Lari
7. Mai, 2010 09:12

Ich hab einen ganzen Ordner mit solchem Zeug. Briefkastenfunde, in der Stadt verteilte Flugblätter, Aushänge von schwarzen Brettern…
Falls Du kein weiteres Interesse an dem Originalwisch hast hast – ich wäre sehr dankbar dafür. Echt jetzt.

Wortvogel
Wortvogel
7. Mai, 2010 09:19

@ Lari: Schicke ich dir gerne. Lass mich per Email deine Adresse wissen.

Publizierst du deine Schätzchen auch?

Lari
Lari
7. Mai, 2010 09:22

Super, vielen Dank!
Publizieren ist zumindest ist der Plan. 8)

milan8888
milan8888
7. Mai, 2010 09:33

War bestimmt ein Sechz´ger

Chris
7. Mai, 2010 09:44

Sowas Lustiges würde ich auch mal gerne aus dem Briefkasten fischen. Hier gibts nur langweilige Flugblätter von Dorffesten, Straßenfesten und Wasweißichgehichsowiesonichthinfesten.

Uli
Uli
7. Mai, 2010 09:54

Absonderliches Sammelsurium, aber Herr Beckenbauer zahlt in der Tat seine Steuern lieber in Österreich. Das kommt schon etwas merkwürdig rüber, besonders als er zu WM Zeiten geschwärmt hat wie schön Deutschland doch ist (vom Helikopter aus…).

Dietmar
Dietmar
7. Mai, 2010 09:57

Ein paar Straßen weiter steht bei uns ein ein alter Toyota (glaube ich). Der Fahrer hat alle Scheiben vollgeklebt mit solch wirrem Zeug. Jedes Mal, wenn ich daran vorbei gehe, denke ich mir, was der für´n Staub unter der Mütze haben muss.

Aber hier: Warum gerade Dein Briefkasten? Das ist ja wohl speziell gebastelt und kein kopiertes Flugblatt.

Dietmar
Dietmar
7. Mai, 2010 09:59

@Uli: Dabei verstehe ich nicht, was der Typ sich da so aufregt. Bei seiner offensichtlichen Gesinnung muss er doch nur den nächsten Anschluss Österreichs abwarten …

rainer
rainer
7. Mai, 2010 10:05

Ehrlich gesagt versteh ich nicht ganz, warum Du dem hier so ein Forum gibst, ist das nicht ein bisschen viel Ehre für einen Dummbatz? Bzw. genau das, was er wollte: Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit?

charlotte sometimes
7. Mai, 2010 10:40

@Uli das eine schliesst das andere ja nicht aus. klar ist deutschland schoen, aber oesiland ist einfach billiger. und soo ranzig isses da auch nicht 😉

Berundi
Berundi
7. Mai, 2010 10:49

Mein erster Gedanke war, super, wenn ich mal Werbung brauch bastel ich was doofes und schmeiß es dir in den Briefkasten 😀 und schwups ists in einem viel gelesenen Blog drin und alles gratis.
Ich vermutete, dass dies wohl auch der Gedanke deines "Gönners" war, doch nach dem Lesen der Beiträge scheint sowas auch anderen zu passieren.

Ich bin erschüttert über diese Welt.

Dietmar
Dietmar
7. Mai, 2010 10:51

@Berundi: *klick* Coole Idee … 🙂

Stephan
Stephan
7. Mai, 2010 11:19

Ich versteh das nicht ganz: Wurde das speziell für Dich angefertigt und bei Dir in den Briefkasten geworfen? Hast Du den Unmut Deiner Nachbarn durch ausgelassene Koks- und Nuttenparties erregt?
Oder wurde die ganze Straße damit beglückt?

Jedenfalls meine Perle der heutigen Vormittagsunterhaltung 🙂

Wortvogel
Wortvogel
7. Mai, 2010 12:14

@ Stephan: Zuerst dachte ich, es kommt von dir 🙂

Ohne Flachs: Ich gebe diesem Vollpfosten hier ja keine Plattform, sondern ihn vielmehr (und offensichtlich – siehe Überschrift) der Lächerlichkeit preis.

Stephan
Stephan
7. Mai, 2010 12:21

@Torsten
Verdammt, erwischt!

Ich weiß zwar wo Dein Haus wohnt (und wohne selbst von Dir nur einmal über die Isar gespuckt), aber wenn ich das gemacht hätte, wären weniger Rechtschreibfehler drin. Außerdem verehre ich den Kaiser viel zu sehr, um Dich mit ihm in Verbindung zu bringen 😉

Paddy-o
Paddy-o
7. Mai, 2010 12:50

"…ausgelassene Koks- und Nuttenparties"
Äh, jaaaaa, wenn der Dewi bei seinen Nachbarn für was bekannt ist, dann…
.. für ausgewogenen Qualitätsjournalismus, wie wir alle wissen. 😉
Also los, die investigativen Kräfte gesammelt und auf die Suche nach dem Erschaffer dieses liebevoll gebasteltem Unikats gemacht! Ich will Stories! Ich will Emotionen!

Wieso bekomm ich nur Werbung der Zeugen Jehovas, oder irgendwelcher verdeckt-radikalen Muslimen-Aufmärsche?
Ich will auch "Negerweiber Hurenböcke"! 🙁
NARF!

trackback

[…] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Wortvogel, Frau Eisy erwähnt. Frau Eisy sagte: rofl RT @Wortvogel Franz Beckenbauer, Negerfreund und Steuerhinterzieher? Ekliges Flugblatt aus München: http://tinyurl.com/356p4ar […]

Tornhill
Tornhill
7. Mai, 2010 14:58

Ah, ein weiteres Stück für die Lari’sche Sammlung!

Ich hatte ihr auch schon ein, von einer Telefonzelle abgerissenes, flammendes politisches Pamphlet hinzufügen können.

Sigbert
Sigbert
7. Mai, 2010 16:18

Soviel liebe zum Detail, gibts das bei euch oeffters? Hat der Verfasser wirklich 100 Zeitungen gekauft, die Bilder 100x ausgeschnitten und die Sprechblasen 100x gezeichnet und voll geschrieben oder hast nur du dieses erhalten?

Von seinem Unwissen von modernen Textverarbeitsprogrammen oder einfach nur Kopierern abgesehen hat der Autor aber Recht, sammelt der olle Franz das Geld über seinen Fußballverein von den armen Fans ein und gibt es nicht mal dem Fiskus zurück! Aber für die Bild ist er, na klar, ein großer Deutscher!

Dietmar
Dietmar
7. Mai, 2010 16:43

,,Von seinem Unwissen von modernen Textverarbeitsprogrammen oder einfach nur Kopierern abgesehen hat der Autor aber Recht, …"

Na, dann lies das nochmal. Eine zweite Chance solltest Du Dir nehmen …

dermax
dermax
7. Mai, 2010 16:53

@Sigbert: Also das ist ja hier nicht der Ort, um über den "Inhalt" des Flyers zu diskutieren, aber Franzl sammelt über seinen Fussballklub gar nix ein, sondern über SAT1, Erdinger Weissbier usw….

Und ob sich Grösse darüber definiert, wo man seine Steuern zahlt?

Sigbert
Sigbert
7. Mai, 2010 18:32

Ich fände es gut wenn Leute die ihr Einkommen hauptsächlich aus Deutschland beziehen, insbesondere wenn Sie Personen des öffentlichen Lebens sind, auch ihre Steuern hier bezahlen. Kann jeder selber gut oder schlecht finden, ist aber meine Meinung.

Der Rest des Pamphlets ist Quark. Und vielleicht mag ich Franz ja auch einfach nicht. Ich finde es trotzdem lustig das sich Leute auf diese Art mitteilen, ein mir bis Heute völlig unbekanntes Phänomen… Selbstbau-Kollagen mit eigener Meinung in Briefschlitze fremder Leute werfen.

Howie Munson
Howie Munson
7. Mai, 2010 22:37

@sigbert: vielleicht hat der autor auch einfach 100 verschiedene Kaiserfotos ausgeschnitten und die Zeitungen aus dem altpapier gefischt….

jo
jo
9. Mai, 2010 08:52

Was für eine kranke Welt. Was für kranke Menschen…

Mei, andere halten sich für "Stützen der Gesellschaft" oder schreiben verzweifelt hunderte von Internetseiten voll, um ignoranten Mitmenschen wie uns die große Verschwörung aus 9/11, Reichsflugscheiben und Chemtrails zu erklären …

trackback

[…] Ist nicht das erste Mal. Oder das zweite Mal. […]