14
Mai 2010

Ibiza-Impressionen (1): Viel, klein, falsch

Themen: Neues |

Ahhh, es tut gut, nach der extrem stressigen Deadline der neuen „LandIdee“ mal wieder für 10 Tage nach Ibiza zu flüchten. Mitte Mai erwacht die Insel zum Leben. Noch haben nicht alle Restaurants geöffnet, noch sind die Strände angenehm leer, noch ist das Party-Pack daheim. Aber überall ist schon Bewegung, Aufbruch, subkutane Spannung. Am Pool kann man sich allemal einen fetten Sonnenbrand holen, und an den Bäumen hängen schon wieder pralle Zitronen.

ibiza

Besonders erfreulich: Wir sind mit einer Maschine nach Ibiza geflogen, die eine (nicht annoncierte) Business Class mitbringt, und ich die ich uns beim Web Check-In problemlos und ohne Aufpreis platzieren konnte. So fliegt es sich gleich deutlich souveräner.

So sieht der Wortvogel momentan aus, wenn er feist entspannt:

entspannung

Es sind mir aber auch ein paar Kuriositäten begegnet, die ich euch nicht vorenthalten will.

Ich komme nun seit vier Jahren mehr oder weniger regelmäßig hierher, immer in die gleiche Wohnung. Im Schlafzimmer hängt an der Wand so eine Art naives Triptychon, auf dem unter anderem eine SonnenUhr dargestellt ist. Jede Nacht zum Einschlafen schaue ich darauf, und erst jetzt ist mir etwas Erstaunliches aufgefallen. Seht ihr es auch?

sonnenuhr

In der Bäckerei von Eulalia gab es diese Woche Tic Tac in vier Geschmacksrichtungen – und einer Packung, die wohl noch wachsen möchte:

tic-tac

Passen übrigens acht Tic Tacs rein.

Genau so deppert wie die Engländer und die Italiener sind die Spanier, wenn es darum geht, den Zeitschriften kostenlose Gimmicks beizulegen. Das führt soweit, dass Zeitschriften-Stände mitunter nicht wie Zeitschriften-Stände, sondern wie Flohmarkt-Tische aussehen:

beipacker

Zur Erläuterung: Die „In Style“ (links) liefert gleich zwei modische Täschchen zur neusten Ausgabe, dazu einen Deoroller. Die „Woman“ hat als Giveaway eine aufwändige Kette im spanischen Stil (Holzkugeln, Metall), und eine Duftprobe von Boss. Zum Overkill bei der „Telva“ gehört eine Kinderzeitschrift, ein Styling-Schaum, ein Suppen-Kochbuch, und eine Parfümprobe. Damit das alles nicht durcheinander rüttelt, bekommt das Heft eine koffergroße Pappe als Hintergrund. Oben noch im Bild zu sehen: Ein Magazin, das gleich einen Hardcover-Bestseller von Joan Anderson beilegt.

Zugegeben, das ist alles nichts gegen meinen absoluten Favoriten: Einem englischen Haushalts-Magazin wurde seinerzeit ein ganzer hölzerner Messerblock (ohne Messer) beigepackt. Mir tun die Leute leid, die das irgendwie in die Regale packen müssen…

Im Supermarkt, von dem ich in meinem Ibiza-Tagebuch bereits berichtet habe, gibt es eine sündhafte Backwaren-Abteilung, an der ich selten kaufunlustig vorbei gehe. Diese scharfe Torte habe ich aus Rücksicht auf meine chemische Balance allerdings nur fotografiert:

torte

Ist das überhaupt lizensiert? Es gibt in der Drogerie von Eulalia übrigens auch ein Spiderman Eau de Toilette. Pfui Spinne…

Man kann auf Ibiza übrigens generell gut Lebensmittel einkaufen, von der Salami in Neon-Rot mal abgesehen. Alles ist sehr frisch, und gewöhnlich von hoher Qualität. Beim Rührei fürs Frühstück wurde es eben aber seltsam. Natürlich habe ich schon von Eiern gehört, die zwei Dotter haben. Das kommt vor. Aber wie hoch ist die statistische Wahrscheinlichkeit, dass gleich zwei Eier hintereinander zwei Dotter haben?!

eier

Das muss für heute reichen. Ich kann aber verbindlich verkünden, dass ich hier endlich dazu komme, mal wieder ein paar längere (und lange vorbereitete) Blogbeiträge zu verfassen. Es wird euch also in den nächste Wochen nicht langweilig werden.

In diesem Sinne: Hasta luego!



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
flippah
flippah
14. Mai, 2010 14:40

hmm, meinst du die Schreibweise der römischen 4 und der 9, die jeweils im unterschiedlichen Stil gehalten sind?

Knud
Knud
14. Mai, 2010 15:04

Die angebliche Sonnenuhr ist das Zifferblatt einer Uhr ohne Zeiger.

Earonn
Earonn
14. Mai, 2010 15:35

Vielleicht gehen ja auf Ibiza die Sonnenuhren sekundengenau. ^^
Obwohl ich das eher von einer Schweizer Sonnenuhr erwartet hätte.
*Klischeekasten wieder zu*

Marko
14. Mai, 2010 16:05

"… mal wieder für 10 Tage nach Ibiza …"

Alter — SCHON wieder?! *neid*

😉

Gruß,
Marko

ViNCENT
14. Mai, 2010 16:18

Die römische 4 wird mit IV angezeigt und nicht mit IIII.

Und besteht ein "Triptychon" nicht eben immer aus 3 Einzelteilen die dann ein Gesamtwerk ergeben, selbst wenn es nur ein naives Triptychon ist?

*klugscheisser modus aus*

Howie Munson
Howie Munson
14. Mai, 2010 16:40

@Vincent: ältere Uhren mit römischen Ziffern haben oft diese vier…. diese Tatsache ist sogar relevant genug für die deutsche Wikipedia… http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mische_Zahlen#Besonderheiten

Matti
Matti
14. Mai, 2010 17:26

Hehe, na hoffentlich ist das Wetter besser als auf dem Festland. Zu den Zeitschriften: Was für Teenies die Instyle, etc. sind, ist für den spanischen Durchschnittsproleten (oder ein oder anderen Dadaisten) die Interviu.

Ich mache mir oft den Spass spanische TV-Sender, Zeitungen, Fussballclubs und eben auch Zeitungen ein deutsches Equivalent zuzuordnen. Normalerweise liegen die deutschen Fabrikate IMMER über den spanischen (ausser beim Fussball ist’s andersrum :P), aber heute musste ich mit Erschrecken feststellen, dass die Interviu (!!) auf einem Niveau mit der Bild schwimmt: http://www.bild.de/BILD/ratgeber/ratgeber/2010/05/14/bild-serie-mein-bester-sex/junge-frauen-erzaehlen-christiane-hagn.html

Nur das die Bild etwas geordneter (=langweiliger) rüberkommt und die ausgedachten Recherchen besser getürkt sind. Aber vom Style her gewinnt das spanische Pendant. Kannst ja mal reinschauen (Interviu), ist wie Splatter-, Gore-, oder B-Movies 😀

(Bevor Zweifel aufkommen, ich habe mit dem Verlagswesen nix zu tun sondern will mich nur darüber lustig machen.)

Viele Grüsse aus Barcelona,
Matti

Peroy
Peroy
14. Mai, 2010 18:13

"Kannst ja mal reinschauen (Interviu), ist wie Splatter-, Gore-, oder B-Movies"

WTF… ?

Rocksau
Rocksau
14. Mai, 2010 19:32

Wenn du in Ibiza unterwegs bist, hast du auch schon mal Stephan Weidner getroffen?

Shah
Shah
14. Mai, 2010 19:46

"Ist das überhaupt lizensiert? Es gibt in der Drogerie von Eulalia übrigens auch ein Spiderman Eau de Toilette. Pfui Spinne…"

Höhö – kam der spontan?

Emanuela
Emanuela
15. Mai, 2010 03:00

Der feist entspannte Herr da auf dem Bild ist sexy 😉

lostNerd
15. Mai, 2010 11:56

Die Blume schaut hat aber einen fiesen Gesichtsausdruck. Wie ein Preisboxer nach einem verlorenen Kampf.

Lindwurm
15. Mai, 2010 19:09

Das süße Leben von Ibiza-Torsten, Während wir arbeiten, liegt er in der Sonne. Zum Glück hat BILD ihn aufgespürt!

Comicfreak
Comicfreak
15. Mai, 2010 19:35

..Neid..

Taeutscht das Foto, oder geht deine Haarfarbe auch langsam in Richtung hellschwarz, wie der junior das bei mir so schoen umschreibt? 😉

Wortvogel
Wortvogel
17. Mai, 2010 16:28

@ Rocksau: Wer ist Stephan Weidner?!

Dr. Acula
17. Mai, 2010 17:15

@vogel
Der Oberböhseonkel…

Burner
Burner
17. Mai, 2010 17:39

Verrätst Du uns jetzt, was Dir an der Uhr aufgefallen ist? Ich sehe es nicht… Das wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern, wenn ich mir das Ding ausdrucke und ins Schlafzimmer hänge. Also was is nu?

Wortvogel
Wortvogel
17. Mai, 2010 17:45

@ Burner: Wie von einigen Lesern bereits vermutet, ist es die untypisch geschriebene 4 – IIII statt IV.

@ Acula: Den würde ich nicht einmal erkennen.

Burner
Burner
17. Mai, 2010 18:39

Ach so. Da ich um diese Schreibweise wusste, erschien mir das zu banal. Gott, was habe ich nicht alles in dieses Bild hineinzuinterpretieren versucht… 🙂

Matze
Matze
18. Mai, 2010 15:51

Ich hatte mal ne Packung mit XL-Eiern, da hatte jedes der sechs Eier zwei Dotter… normal ist das aber glaub ich nicht…

comicfreak
comicfreak
18. Mai, 2010 17:11

..kommt auf die Eigröße an.
Bei den örtlichen XXL-Eiern vom Biohof sind zur Freude des Juniors auch meist (8 von 10) 2 Dotter drin.

trackback

[…] 2010 um 09:00 Uhr Kategorien: Film, TV & Presse, Lustiges, Neues, Random Charts.Ich hatte ja kürzlich bereits über die obskuren Giveaways berichtet, die spanische Magazine ihrer Auflage beilegen, um […]

trackback

[…] habe euch damals schon erzählt, dass wir unerwartet komfortabel fliegen konnten. Beim Web Checkin hatte ich Reihe 3 gewählt, was […]