21
Mai 2010

Film-Memorabilia: Was ihr haben müsst – aber nicht bezahlen könnt

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Vor mittlerweile fast drei Jahren habe ich im Rahmen einer persönlichen Anekdote schon einmal über das Hollywood-Auktionshaus "Profiles in History" geschrieben. Dort werden die wirklich ganz großen Relikte und Reliquien der Filmgeschichte unter den Hammer gebracht – die Steintafeln aus "Die zehn Gebote", die Stop Motion-Puppe des original "King Kong", Marilyn Monroes weißes Kleid aus "Das verflixte siebte Jahr".

Daneben gibt es auch Hunderte kleinerer Requisiten und Überbleibsel zu ersteigern, die angeblich ab und an gar keine fünstelligen Löcher ins Paypal-Konto reißen. Jedes Mal im Programm: Phaser, Dolche, Uniformen und Modelle aus diversen Science Fiction-Serien. Besondern an den Trekkern verdient sich Paramount immer noch eine goldene Nase.

Am 10. Juni ist es mal wieder soweit – "Profiles in History" bringt unter die Leute, was uns Filmfans lieb und (zu) teuer ist. Zum 40. Mal. Verteilt über drei Tage.

auc0

Aber ich will gar nicht die Auktion preisen – sondern den Katalog, der mittlerweile fast 400 Seiten lang ist und im prächtigen Farbdruck die einzelnen Stücke nicht nur zeigt, sondern auch erklärt. Nachdem ich einmal drei Artworks ersteigert hatte, bekam ich das gute Stück jahrelang per Post geschickt.

auc1

Die Kataloge sind die wahren Sammlerstücke, Reiseführer in unsere Traumwelten, in kollektive Erinnerungen, in die Magie des Films. Ich prophezeie, dass sie selbst eines Tages gesuchte Sammlerstücke sein werden. In der Tat hat Profiles in History vor einigen Jahren schon schnöde Schwarzweiß-Kataloge der MGM-Auktionen aus den 70er Jahren teuer versteigert.

Auktion 40 bietet allein 60 Katalog-Seiten zu allen Trek-Serien und Filmen an, und demnächst werden die Requisiten aus "Lost" versteigert – irgendwo muss der ganze Plunder ja hin.

auc2Falls ich euch jetzt erfolgreich den Mund wässrig gemacht habe, könnt ihr euch die Kataloge als PDF downloaden und das Wochenende mit Schwelgen verbringen.

Wer für einige dieser Exponate nicht die eigene Erbtante meucheln würde, gehört nicht hierher.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Marko
21. Mai, 2010 11:13

*pdfrunterlad*

*mordanerbtanteplan*

Gruß,
Marko

reptile
reptile
21. Mai, 2010 11:33

OMG!
Wenn ich die LOST Sachen sehe…
Wär ich nur mal Millionär

Thomas Thiemeyer
21. Mai, 2010 13:10

Schade, keine Matte Paintings dabei. Ich hätte beim letzten mal doch auf das großartige Gemälde aus 'Cliff Hanger' bieten sollen, das ist für gerade mal $ 1.000,- über den Tisch gegangen. Ein Schnäppchen, so stark wie der Euro damals stand…

Lari
Lari
21. Mai, 2010 16:50

Irgendwo hab ich hier noch gut zwanzig bei Ebay ergatterte Actionfiguren, die in "Lars and the Real Girl" auf dem Schreibtisch des Arbeitskollegen des Titelcharakters stehen. Die wieder zu versteigern würde aber wohl kaum was bringen – ich hab damals eher aus Jux mitgeboten und dann 15,- oder so für den ganzen Packen bezahlt. 8)

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2010 17:02

@ Lari: Wären die nicht AUS dem Film, sondern FÜR den Film gemacht worden, wären die echt was wert.

Die Deutschen haben kein Gespür für sowas: 2005 wurde im bayerischen Radio zu wohltätigen Zwecken ein ganzer Schwung Requisiten verhökert – da ging ein komplettes Nonnenkostüm von Jutta Speidel aus ihrer TV-Serie (samt persönlichem Brief von ihr) für läppische 70 Euro weg. Ich war ohne Handy im Auto, und konnte nicht mitbieten, grrr…

Lari
Lari
21. Mai, 2010 17:12

Nun, die sind quasi tatsächlich FÜR den Film gemacht worden. Das sind handelsübliche Billig-Actionfiguren für Kiddies, die dann mit Silberfarbe, zusätzlichen Körperteilen und Ausrüstungsgegenständen und einer Extraportion Heißkleber bis zur Unkenntlichkeit verändert wurden, wohl um rechtliche Probleme zu vermeiden.

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2010 17:22

@ Lari: Dann würde ich die auf jeden Fall gut verwahren!

Lari
Lari
21. Mai, 2010 17:47

Liegen samt Echtheitszertifikat sicher eigetütet im Schrank. 8)

TRESIE
21. Mai, 2010 21:03

@ Lari
Ja, die Natur macht einfach die beste Verpackung. Aber wo hast du diese Tüteneier her?

(mir ist gerade spaßig zumute)

Marcus
Marcus
21. Mai, 2010 21:24

"Wer für einige dieser Exponate nicht die eigene Erbtante meucheln würde, gehört nicht hierher."

Oh, come on – übertreibt ihr’s da nicht ein wenig?

Ich meine, 500 Dollar für ein gammeliges Stück Plastik, das mal in einer Szene von "Scharchtrek: Voyager" einen Phaser gespielt hat – nee, da wüsste ich schon besseres mit der Kohle anzufangen.

Allenfalls bei so einem Concept-Art-Gemälde für "Herr der Ringe" oder so könnte ich’s verstehen – das könnte man wenigstens an die Wand hängen udn es sähe nach was aus.

Tornhill
Tornhill
21. Mai, 2010 21:43

@Marcus:
Zeug aus "Voyager" will eh keiner haben, aber die eleganten Stücke der Mobilen Infanterie aus "Starship Troopers", welche ich da oben sehe, lassen mir schon das Herz aufgehen… 😀

Marcus
Marcus
21. Mai, 2010 21:50

Hmmm…

Wenn wir bei den Memorabilia von "Starship Troopers" von Dina Meyer oder Denise Richards in persona reden, dann überlege ich mir mein Statement nochmal. 😀

Und überhaupt: wenn es ein FUNKTIONIERENDER Phaser wäre… alleine bei der Parkplatzsuche in der Innenstadt gäbe es da die dollsten Verwendungsmöglichkeiten…

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2010 22:05

@ Marcus: Spalter. Scher dich weg.

Marcus
Marcus
21. Mai, 2010 22:12

Wieso? Sei doch froh – einer weniger, der mitbietet und den Preis hochtreibt…. 🙂

Dr. Acula
22. Mai, 2010 00:05

Ich muss zugeben, die Beschreibungen a la "voll funktionsfähiger medizinischer Tricorder" sind schon irgendwie drollig 😀

(Kauft mir irgendjemand das He-Man-Kostüm? Ich will’s nicht anziehen, nur anbeten…)

Dietmar
Dietmar
22. Mai, 2010 01:10

Doch! Zieh´s an! Bitte!

G
G
22. Mai, 2010 02:34

In Ermangelung einer Erbtante würde ich meinen rechten Arm für die Hälfte der Sachen hergeben….

Dr. Acula
22. Mai, 2010 11:40

@Dietmar
You don’t want to see that. Trust me.

Dietmar
Dietmar
22. Mai, 2010 13:15

@Dr. Acula: Dochdoch! *gnihihi*

pa
25. Mai, 2010 21:57

Mann, die LOST-Sachen sind ja der Hammer. Das ganze DHARMA-Zeugs finde ich toll. Ich glaub, ich drucke mir mal eben DHARMA-Logos aus und beklebe den Inhalt meines Kühlschranks damit.

Sebastian
26. Mai, 2010 00:47

@pa: Dir kann geholfen werden. Vor einer Ewigkeit hatte ich mal entsprechende Labes gefunden (siehe hier. In der verlinkten Quelle sind die Dinger nicht mehr verfügbar, aber ich habe sie mal für Interessierte geupped:

http://sharebee.com/ed453c79

Passwort ist 4815162342 😉