Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
34 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
OnkelFilmi
9. März, 2010 20:54

Nix Fullscreen, die 1080p Full HD Fassung!
http://www.program-glitch-esc.net/

OnkelFilmi
9. März, 2010 21:07

Und ich sag’s mal so: als ich den Trailer heute morgen das erste Mal gesehen habe, bin ich bei der Stelle, an der Clu mit den anderen Programmen nach oben kommt, mit einem lauten "FUCK YEAH!" von meinem Stuhl aufgesprungen…

comicfreak
comicfreak
9. März, 2010 21:13

..omg, es ist DISNEY…

OnkelFilmi
9. März, 2010 21:15

Es war auch schon vor 28 Jahren Disney! 😛

Thomas Thiemeyer
9. März, 2010 21:17

Teil 1 war ein echter Meilenstein. Da ließt die Meßlatte verdammt hoch. Mal sehen ob Legacy da rankommt…

PabloD
PabloD
9. März, 2010 21:19

Sollte ich mir vielleicht doch mal den 1. Teil anschauen 😉

OnkelFilmi
9. März, 2010 21:23

Er hat Jehova gesagt!!!!

Peroy
Peroy
9. März, 2010 21:29

"Teil 1 war ein echter Meilenstein."

Ja, der Prototyp für alle seelenlosen F/X-Spektakel aus der Konserve… 8)

comicfreak
comicfreak
9. März, 2010 21:36

"Es war auch schon vor 28 Jahren Disney! :P"

..wow, ich bin zwar alt, aber immer noch zu jung als dass ich den damals hätte sehen dürfen..

:YaY:

Marko
9. März, 2010 21:58

Endlich mal eine Fortsetzung und kein Remake. 🙂

Gruß,
Marko

Marko
9. März, 2010 22:09

Quark, Peroy findet ihn genauso geil wie wir, er kann das nur nicht zugeben, da er als Reaktion auf die allgemeine Begeisterung nun pawlowesk Abscheu heucheln muss. Is doch immer so.

Gruß,
Marko

Sir Richfield
Sir Richfield
9. März, 2010 22:21

Ich bleibe skeptisch. Was nicht heißt, dass ich nicht auch treudoof ins 3D Kino taumeln werde.
Aber die Latte hängt hoch. Wahrscheinlich zu hoch denn eigentlich ist das Thema "So sieht’s IM Computer aus" schon abgefrühstückt.
Ich weiß nur nicht, womit die mein Mind blowen wollen.
Die müssen in meinen Augen vor allem auch gegen das Spiel ankommen, dass Trons Atmosphäre super eingefangen hat. Seit dem Game weiß ich, was ein Package Loss WIRKLICh ist. 😉

Ich lasse mich überraschen. Das Design gefällt mir immerhin schon mal sehr gut.

Peroy
Peroy
9. März, 2010 22:41

"Quark, Peroy findet ihn genauso geil wie wir, er kann das nur nicht zugeben, da er als Reaktion auf die allgemeine Begeisterung nun pawlowesk Abscheu heucheln muss. Is doch immer so."

Willst du damit jetzt ernsthaft behaupten ich habe Unrecht… ? *löl*

"Tron" ist doch inhaltlich eine komplette Nullnummer und lebt ausschließlich von seinem Design und seinen Effekten… was die Macher der Fortsetzung ja wohl auch wissen, wie man am Trailer schön sehen kann…

Nostalgie ist was schönes, aber mnchmal bleibt Schlonz halt auch nach dreißig Jahren noch Schlonz… entertaining Schlonz, aber trotzdem Schlonz…

Nur fürs Protokoll: Ich mag "Tron" dennoch lieber als "Avatar".

dLTexid
dLTexid
9. März, 2010 22:45

auch wenns manche nicht hören wollen, "Reboot" war Kinder-tron-1-einhalb 🙂

freu mich trotzdem auf den nächsten Tron, 2010 wird Kinospassig 🙂

Marko
9. März, 2010 22:51

Als optisch ausgerichteter Mensch stehe ich auch gerne mal auf entertaining Schlonz. Nicht immer, aber hier bestimmt.

Gruß,
Marko

Shah
Shah
9. März, 2010 23:56

So sehr alles in mir grad Hurra schreit, irgendwie…….grade diese C64-Atmosphäre fand ich beim alten sehr, sehr charmant. Ob die das toppen können? mhhhhhhh, ich bete dafür.

Und die Anzüge sind mir nich farbig genug. Angucken werd ich es mir trotzdem auf jeden Fall.

Dietmar
Dietmar
10. März, 2010 00:11

Na gut, ich oute mich: Ich konnte mit Tron nicht viel anfangen.

Stephan
Stephan
10. März, 2010 01:06

Es ist ein Scheißjob, aber einer muß ihn ja machen:
Peroy hat recht!

Jetzt fühl ich mich schmutzig und muß deshalb hinzufügen: Tron rockt trotzdem! Oder gerade deshalb!

Thomas Thiemeyer
10. März, 2010 07:48

Danke Peroy. Man kann echt die Uhr danach stellen.

Dann kann der Tag ja jetzt beginnen… 😉

Sir Richfield
Sir Richfield
10. März, 2010 11:17

Tron rockte damals, weil das Setting so völlig krank war für die Zeit. Das war zu der Zeit, als aktuelle Spielegrafikmonster gerade mal aus ein paar Linien bestanden.
Und da kam Tron als unglaublicher Experimentalfilm daher (Weiß der Geier, warum Disney DEN finanziert hat) und kloppt eine in der Tat total simple Story in ein Universum, dass sich kein Mensch auch nur entfernt vorstellen konnte.
Und es hat die Latte an Special Effects damals höher gelegt. (Die Anzüge müssen ja ein Krampf in der Nachbearbeitung gewesen sein…)
Dass man eigentlich ernsthafte Software dazu missbraucht hat, Filmszenen zu raytracen war damals wohl auch ein Novum. Wenn man den Bogen weit spannen möchte kann man sagen, dass ohne Tron Avatar undenkbar wäre. (Wenns nicht Tron gewesen wäre, dann halt ein anderer Film.)

Und wenn man gemein sein will, dann behauptet man noch, dass Avatar und Tron sich eine Menge teilen, so von wegen Person von ausserhalb nimmt an einer Gesellschaft teil, die er nicht kennt/versteht, die aber visuell ansprechend ist, freundet sich mit denen an und rettet dann mal kurz deren Welt. Und das alles noch gegen die bösen Corporations.

dermax
dermax
10. März, 2010 12:50

Es ist doch wie bei vielen anderen Filmen: das ganze Setup von Tron machte es doch unmöglich, eine irgendwie originelle oder inhaltsvolle handlung zu etablieren, weil die eh an der Grundidee (und die ist nunmal Humbug) gescheitert wäre.

Terminator IV ist zB auch so ein Fall, wobei da noch weitere Macken hinzukamen.

Obendrein muss man Tron auch als Kind seiner zeit sehen, wo PCs halt noch was besonderes waren.

Deswegen seh ich für Legacy auch eher schwarz…

Thorsten
10. März, 2010 14:18

@spaulding: Also, meine Schwester und eine Freundin von ihr sind zumindest schon mal zwei Frauen, die "Tron Legacy" sehen wollen. Und das, obwohl sie den urpsrünglichen "Tron" nur vom Hörensagen kennen. Aber den wollen sie noch nachholen, bevor sie sich die Fortsetzung anschauen. Was für ein Glück, dass der große Bruder die DVD hat – und sich die Fortsetzung natürlich auch anschauen wird.

Andreas
Andreas
10. März, 2010 14:56

OMFG. Ich habe es ehrlich nicht mehr geglaubt… aber ein Traum wird wahr. Aber natürlich ist die Gefahr da, dass der 2. Teil eine Entäuschung wird. Allerdings sind so viele Fans da draußen … vllt. haben wir Glück und das Filmteam strengt sich echt an 😉

gespannter
gespannter
10. März, 2010 20:58

naja….fand schon den ersten teil nich besonders….
liegt wohl an meinem alter (25)…

angucken werd ichs mir aber trotzdem.nur um hier mitreden zu können ;P

Shah
Shah
11. März, 2010 03:04

Die Story ist totaler Humbug? Gut gegen Böse ist Humbug? Wow, damit eliminiert man einen großteil der Literatur und der Filme…

Peroy
Peroy
11. März, 2010 03:59

"Gut gegen Böse" ist keine Story, das ist ein Konzept.

dermax
dermax
11. März, 2010 09:43

Danke, Peroy…

Mir gings auch eher um die "mensch wird digitalisiert und im PC rennen Programme als Humanoide rum"-Sache…

Dietmar
Dietmar
11. März, 2010 10:20

@dermax: Ich glaube, Du warst gar nicht gemeint …

Olsen
Olsen
11. März, 2010 18:56

Hmm, dieser Trailer sieht schon mal deutlich interessanter aus als der erste, aber Begeisterung will trotzdem nicht aufkommen. Wenn ich da schon wieder so ein Luder im schnieken Latex-Dress sehe, dann ist da ja schön für die 16jährigen unter uns, aber entlockt dem Rest nur noch ein Gähnen. Ich bin sicher, es wird auch reihenweise dämliche One-Liner geben.

Sir Richfield
Sir Richfield
11. März, 2010 21:51

Verzeih, aber WIE BITTE? Mir ist kein Alter bekannt, in dem ein heterosexueller Mann das Gähnen bei einer nett anzusehenden Frau in engen Klamotten bekommt.
Zumal das auch wieder eines dieser "Babes" zu sein scheint, für das unsere Frauen uns stehen lassen würden.
Oder meinst Du das auf einer anderen Ebene, weil’s halt schon wieder dsa gleiche Schema ist?

Wobei das bei Tron nun mal dazu gehört. Programme steckten schon in engen Klamotten, als Carrie-Anne Moss noch modelte.

Hmm, ich könnte dem Film im Vorfeld noch vorwerfen, dass er zu scharf ist. Irgendwie hatten total verwaschenen Lichter damals ihren Charme.
Aber gut, Computer haben sich halt weiter entwickelt. Stone-washed Lichter sind sowas von 286er…

Asmodeus
Asmodeus
12. März, 2010 09:19

Ich hab den Trailer gestern im Kino gesehen.
Ich glaube ich habe gesabbert vor Vorfreude.

Ich habe den erstenTeil neulich auf DVD gesehen, und finde ihn immernoch toll.

Peroy
Peroy
14. März, 2010 15:44

Gestern lief der Original-"Tron" 2x auf RTL II, hab' ihn also mal wieder geguckt… it’s still Schlonz.

Bluescreen
Bluescreen
23. März, 2010 01:29

Also ich weiss nicht, ob die Story vom ersten Teil wirklich "Humbug" ist. Da geht’s ja nicht nur um den Kampf zwischen Tron und Sark oder simple Computerspiele. Vielmehr darum, dass eine wildgewordene K.I. mittlerweile schon droht den russischen Militärapparat anzuzapfen und zu übernehmen, danach die ganze Welt. Und derjenige, der das von "hier" aus stoppen könnte (ohne davon zu wissen weil er andere Gründe hat) wird "dorthinein" befördert und rettet mal eben zwei Welten welche voneinander abhängig sind.

Ist etwas banal, aber es ist so. Natürlich kann man sagen "ja, dann hätte diese tolle K.I. auch Flynns Daten in der echten Welt löschen können. Konto, Einwohnermeldeamt, vielleicht einen Eintrag beim CIA als Schwerverbrecher anlegen…"
So einfach geht das dann doch nicht sonst würde auch sowas wie "Star Wars" ganz übel absaufen.

Egal. Mir gefällt das Design. Nach 20 Jahren hat sich im Computersektor was getan und man sieht es. Was vielleicht einer der besten Gründe für CGI-Einsatz wäre. 🙂

Was die Story bei "Legacy" angeht kann ich nur mutmassen. Geht es um die Rettung des Internets um besondere Übermittlungen mit dessen Hilfe? 😀

Paul
Paul
1. April, 2010 11:59

Die Story ist wirklich ein bisschen vorhersehbar aber ich würde sie nicht als schlecht bezeichnen. Immerhin musste an den alten Film angeknüpft werden, so konnten nicht alle Möglichkeiten des Tron-Universums genutzt werden. Doch ich muss erst noch mal den ersten Film schaun, um das Gedächtnis aufzufrischen 😀