01
Okt 2009

Her(ti)e today, gone tomorrow

Themen: Neues |

Vom sterbenden Hertie in meinem Viertel hatte ich ja schon berichtet. Nachdem das letzte Hab und Gut in einem sechswöchigen Ausverkauf verschachert worden war, kamen nach der Schließung neulich die Geier zur Leichenfledderei – Regale und Vitrinen wurden billigst verhökert.

Der Rest – sind Reste:

hertie

Nächsten Monat sollen die Abrissarbeiten losgehen.

Ein seltsames Gefühl, mitten im der Stadt an einem so seltsam toten und trostlosen Ex-Konsumtempel vorbeizulaufen. Und ärgerlich, wenn man immer wieder denkt: "Mist, das hätte ich jetzt noch fix beim Hertie kaufen können."



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Peroy
Peroy
1. Oktober, 2009 23:28

Schnapp' dir ’nen Stuhl !

PabloD
PabloD
2. Oktober, 2009 00:56

Bei mir um die Ecke gibts momentan Laptops und Flachbildschirme ab ’nem Zehner.

http://www.mdr.de/sachsen/6730184.html

Dietmar
Dietmar
2. Oktober, 2009 01:08

In meiner Stadt sterben die Einzelhändler aus. Lauter Leerstände bzw. diese übernehmende Spielhallen. Kein schöner Anblick; ziemlich trostlos.

Bernhard
Bernhard
2. Oktober, 2009 03:06

Unser Hertie in Hamburg-Barmbek hinterlässt auch eine große Lücke, für die erst noch ein Nachfolger gefunden werden muss. Die anderen zwei ehemaligen Herties in Hamburg werden wenigstens durch Kauflands ersetzt. Da bekommt man ja mittlerweile auch fast alles. Mal abwarten, wer oder was zu uns an die prominente Stelle in der Fuhlsbüttler Straße kommt.

Lari
Lari
2. Oktober, 2009 03:10

In Berlin (oder deutschlandweit?) hat Hertie den Ausverkauf mit dem Slogan "Da haben wir was angerichtet" beworben. Immerhin, das ist mal Galgenhumor.

Asmodeus
Asmodeus
2. Oktober, 2009 08:14

In bad Kreuznach verschwinden die ganzen Fachhandel aus der Innenstadt. Dafür kommt Baumarkt um Baumarkt und Aldi neben EDEKA am Stadtrand.
Im Inneren kommen dafür die ganzen 1Euro-Ramschläden.
Traurig.

Paddy-o
Paddy-o
2. Oktober, 2009 09:22

>>Schnapp’ dir ‘nen Stuhl !

Genau das hab ich mir auch gedacht! ^^

joerschwe
joerschwe
2. Oktober, 2009 09:32

__Bei mir um die Ecke gibts momentan Laptops und Flachbildschirme ab ‘nem Zehner.
@PabloD: Ich dacht ich bin der einzige Dresdner hier 🙂 auch wenn ich da nich mehr wohne ist mir das Dresdner Industriegelände noch sehr bekannt…

Sonja
Sonja
2. Oktober, 2009 10:57

Ich war grad mit dem Rad in Schleswig-Holstein unterwegs – in jeder Kleinstadt gibt es einen Ex-Hertie, der da sinnlos und traurig rumsteht. Schon deprimierend…

Sigbert
Sigbert
2. Oktober, 2009 13:18

@joerschwe
Ja auch ich habe einen Sommer da gearbeitet… also etwas näher am Flughafen zwar… aber doch auch in Klotzsche.

joerschwe
joerschwe
2. Oktober, 2009 14:13

@sigbert
Ja die Goldenen Zeiten des "Saxony Valley" scheinen echt vorbei zu sein. Schade um meine eigentlich doch sehr schöne Heimatstadt. Im November werd ich da trotzdem mal wieder vorbeischauen, wenn auch aus ganz anderen Gründen als der Halbleiter-Industrie.

Sigbert
Sigbert
2. Oktober, 2009 14:39

@joerschwe
Ach Quark, nur weil Infineon weg ist… wir haben noch AMD und ZMD und die entlassenen Leute sind ja zum Teil bei den Solar-Techs gelandet.

Wann ist eigentlich das Dresdner Hertie untergegangen? War so um 2000 rum oder? Wurde ja dann ein grandioses Karstadt Sport ^^. Der neue Bau der den alten Hertie Bau ersetzt ist jetzt übrigens fertig, sogar in ähnlicher Optik… Noch ne Einkaufspassage, wer soll da alles rein?

joerschwe
joerschwe
2. Oktober, 2009 15:07

@sigbert
AMD gehts glaub ich echt noch ganz gut_wenn ich meine Eltern besuche hab ich da immer nen direkten Blick drauf (Luftlinie keine 200 m). Bei meinem letzten Besuch war um das alte Hertie-Gebäude (ehemals Centrum-Warenhaus) noch ein Gerüst gezimmert_bin mal gespannt wie es so aussieht bzw. wer dann dort seine Sachen verkauft. So und jetzt hab ich Heimweh…

Netzjournalist
Netzjournalist
13. Oktober, 2009 17:48

Hmmm, also ich vermisse sowas wie Hertie nicht wirklich… viel zu viel Personal, das einem was aufschwatzt oder einen nervt. War zumindest hier in München ein ziemlicher Kramladen.