01
Sep 2009

Gedruckter Vogel – kleines Update

Themen: Neues |

Alles nicht so wichtig, aber ich wollte es doch erwähnt haben.

Es gibt einen neuen, aktuellen Entwurf zum "Nibelungen 3"- Roman – der Verlag war so nett, meiner Bitte nach einem schwarzgrauen Farbschema zu entsprechen:

nibneu

Der Roman "Dr. Hope" steht mittlerweile auch in den Läden, und bei Amazon.

U.a. Die Frauenzeitschrift "Lea" hat das Buch klein vorgestellt – wie nett:

lea

"TV für mich" hat sich auch nicht lumpen lassen:

TVfM_DrHopeDas Buch sollte übrigens Katrins Tochter Emma gewidmet sein, aber diese Widmung ist irgendwo auf dem Weg zum Drucker verloren gegangen. Es sei auf diesem Wege in die Öffentlichkeit gebracht.

Besonders toll geworden ist ein großer Artikel über Hope Adams Bridges Lehmann in der Münchner Abendzeitung. Die Autorin hatte versucht, mich zu erreichen, aber ich war unterwegs. Deshalb kommt Katrin Tempel ausführlich zu Wort.

hopeaz

Um es noch einmal zu klarifizieren: Ich habe mit Katrin Tempel die Story von "Dr. Hope" entwickelt, und dann selber die Drehbücher geschrieben. Der Roman basiert auf dem Drehbuch, stammt aber genuin aus der Feder von Katrin. Bei diversen Dialogen kann man meinen Stil durchaus "rauslesen".

Da für den Roman die erste Skript-Fassung verwendet wurde, die noch deutlich länger war, enthält das Buch viele Details, die in der Verfilmung nicht zu finden sind. Auch auf Hopes eigene politische Ambitionen wird deutlich mehr eingegangen.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
1. September, 2009 16:30

Der Weg zum Buch ist schon komisch, aber in der heutigen Zeit ist ja so einiges komisch.

Jana
Jana
1. September, 2009 19:24

Ich bin Buchhändlerin und seit 2 Wochen haben wir das Buch bei uns im Laden und ich liebe es, dieses Buch an den Kunden zu bringen 🙂 Wollte ich nur mal loswerden 😉

Dietmar
Dietmar
2. September, 2009 00:21

Der Artikel ,,Die vergessene Vorkämpferin" ist sehr schön zu lesen! Ich bin wirklich gespannt auf den Film.

Tresie
3. September, 2009 10:56

Was meinst du denn mit deiner Bemerkung, GKP?

Dietmar
Dietmar
3. September, 2009 11:07

@Tresie: Um Himmels Willen, danach darfst Du ihn nicht fragen!

*kicher*

Dietmar
Dietmar
10. Januar, 2010 17:48

Meine Frau hat ,,Hope" gelesen: Sie findet es prima und freut sich auf den Film!

Was mich interessieren würde: Die Heldin hat ja Nachfahren (Enkel und Urenkel). Gab es aus der Familie irgendeine Reaktion auf das Buch?