Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
14 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Lutz
Lutz
17. Juli, 2009 11:52

Bei mir klang das beim Abspielen irgendwie knarzig, aber das kann auch an dem Rechner meiner Eltern liegen, den ich ja derzeit Gast-nutzen muss.

Schön, dich nochmal über Transformers ablästern zu hören. Aber mir scheint so langsam, dass ich mit meiner Einschätzung bei deinem ersten Ego-FM Interview recht hatte, dass du dich da so langsam zum Popkultur Experten des Senders mauserst, was? 🙂

Wortvogel
Wortvogel
17. Juli, 2009 12:00

@ Lutz: Tscha, wenn die mich halt immer anrufen…

milan8888
17. Juli, 2009 12:37

Pönack hat ja auch beim Radio angefangen…

Lari
Lari
17. Juli, 2009 12:41

Ach ja, der Bay. Ich hab den Eindruck, dass seine Actionszenen früher guckbarer waren, aber spätestens seit Tr1 ist das wirklich unerträglich.
Blöd ist nur, dass wir noch sehr lange auf Up warten dürfen. Mitte September ist der Sommer voraussichtlich vorbei, und bis dahin gibt’s durchaus noch ein paar Sachen, die Du (so Du sie schon gesehen hast oder hättest) einem nicht genregebundenen Mainstream-Publikum wahrscheinlich guten Gewissens auch hättest empfehlen können – Brüno, Harry Potter 6, Public Enemies, Coraline, Inglourious Basterds… Alles Starts im Juli/August.

PabloD
PabloD
17. Juli, 2009 12:43

@Lutz: ich kann dich beruhigen, der Rechner deiner Eltern ist völlig in Ordnung.

Dietmar
Dietmar
17. Juli, 2009 14:54

Transformers ist doch wohl wieder ein kommerzieller Erfolg. Ich finde es hervorragend, dass Du gut begründet und selbstbewusst gegen diesen Film Argumente lieferst. Sehr mutig! Gab´s schon Haue dafür?

Peroy
Peroy
17. Juli, 2009 15:26

"Transformers ist doch wohl wieder ein kommerzieller Erfolg. Ich finde es hervorragend, dass Du gut begründet und selbstbewusst gegen diesen Film Argumente lieferst. Sehr mutig!"

So mutig wie direkt nach dem Essen ein Bad zu nehmen, mindestens…

Mach' dich doch nicht lächerlich…

Peroy
Peroy
17. Juli, 2009 15:27

Ach ja, für den "Schia LaBuff" sollte es was hinter die Ohren geben…

Dietmar
Dietmar
17. Juli, 2009 18:53

@Peroy: Naja, ich bin zwar nicht gerade konfliktscheu, aber in meinem beruflichen Umfeld gegen die Mehrheitsmeinung zu argumentieren, kann sehr eklig werden. Und hier kann man ja leicht sagen, der Dewi hat keine Ahnung, denn der Film ist ja erfolgreich.

Dietmar
Dietmar
17. Juli, 2009 18:58

Also: ,,zum Scheitern verurteil", ,,der Schuss geht nach hinten los" über einen erfolgreichen Film zu sagen, ja, doch, das finde ich mutig.

Peroy
Peroy
17. Juli, 2009 19:31

"Und hier kann man ja leicht sagen, der Dewi hat keine Ahnung, denn der Film ist ja erfolgreich."

Bestreitet auch keiner, dass der erfolgreich ist (geht ja auch schlecht, ne?), aber erfolgreich ist nicht gleichbedeutend mit gut…

Nobby
Nobby
17. Juli, 2009 20:42

Gähn. Bay-Bashing ist immer noch Volkssport? So hört der doch nie damit auf.

Der Vergleich mit "Terminator IV" hinkt meines Erachtens gewaltig – das sind zwei Filme völlig verschiedener Macharten. Während sich McG noch bemüht, eine gute Story zu erzählen und damit leider ordentlich ins Klo greift, versucht Bay sowas gar nicht erst und setzt von Anfang an nur auf Schauwerte. Deswegen war "Transformers 2" für mich der weitaus unterhaltsamere Film. Peinlicherweise, aber nun.

Montana
Montana
18. Juli, 2009 07:33

@Nobby:

Thema Schauwerte: Auch da patzt Transformers meines Erachtens. Ich kann allerdings nur von Teil 1 reden.

Ich hab gar nichts gegen simple Handlung. Kopf aus, Action an? Gern! Roboter, die es sich ordentlich auf den metallenen Hintern geben? Her damit!

Aber ich will auch nachvollziehen können, was da passiert.

Eine Fußballübertragung, Regie Michael Bay: Ständig der Ball in Großaufnahme, in Zeitlupe kann man sehen, wie er durch die Kraft des Schusses seine Form verändert. Toll! Nur wer gerade am Ball ist, wer da gegen wen spielt und wo auf dem Feld die Szene stattfindet, erfährt der Zuschauer leider nie.

Sorry, aber das ist einfach schlecht gefilmt.

Andy
Andy
18. Juli, 2009 22:46

@Wortvogel

Mir aus der Seele gesprochen.
Das einzige was mich stutzig machte bei Transformers sieht man das Budget lag so bei 200Mio.
bei Terminator Salvation leider nicht aber ganz klar der bessere Film.
Ganz nervig bei Tr2 die Kids im Kino jedes mal wenn Megan Fox im Bild war (or wie ge..usw. hatte schon den Eindruck so manche Kids waren nur wegen Ihr im Kino).
Gruß
Andy
p.s finde es schei… das auf DVD oder Blue Ray anscheinend doch keine längere Fassung von T4 kommt.
Schade mehr Lauflänge hätte bestimmt gerade den einzelnen Charakteren gut getan.