Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
PabloD
PabloD
20. Mai, 2009 11:55

Sicher, dass das Thai ist? Hätte jetzt mein Haus auf Chinesisch verwettet.

PabloD
PabloD
20. Mai, 2009 11:57

Was zum…?

MarcN
MarcN
20. Mai, 2009 12:00

Wieso Thai? Kimg Jong Il ist meines Wissens Nordkoreaner.

PabloD
PabloD
20. Mai, 2009 12:06

Und der Wortvogel ist Herr des Hauses und kann editieren wie er will 😉

Wortvogel
Wortvogel
20. Mai, 2009 12:07

Zur Klärung: Ich hatte erst "Thai" geschrieben, aber das stellte sich als Irrtum heraus – es ist die koreanische Ausgabe. Und klar: vermutlich südkoreanisch.

Choddy
Choddy
20. Mai, 2009 12:21

Das buch hab ich gelesen, lange bevor ich überhaupt was mit deinem Namen anfangen konnte .. umso überraschter war ich, als ich es kürzlich nochmal in der Hand hielt :o) Allerdings hat mir Hohlbeins Sicht der Dinge in 'Hagen von Tronje' mehr zugesagt … wobei ich eure Umsetzung für eine der gelungensten des Stoffes halte :o)

OnkelFilmi
20. Mai, 2009 13:14

Natürlich süd-koreanisch, im Norden ist keine Fiktion erlaubt, abgesehen von den Werken Kim Jong-Ils oder seines Vaters.

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
20. Mai, 2009 13:14

@Wortvogel: Bezieht sich das südkoreanisch auf die Schrift oder auf die Ausgabe des Buches?

Wortvogel
Wortvogel
20. Mai, 2009 13:16

@ Grinsi: Ausgabe.

@ Filmi: Wie – Nibelungen ist Fiktion? Mach mich nicht schwach…

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
20. Mai, 2009 13:36

Wortvogel, keine Bange. In jeder Sage ist das eine oder ander Körnchen Wahrheit. Der Blickwinkel unter der man eine Geschichte/Sage liest/hört ist wohl entschiedend. Dafür müßte man aber ersteinmal all den Müll der letzten 200 Jahre aus der Nibelungensage entfernen. Dann sieht das ganz schon etwas anders aus, gelle?