23
Mai 2009

Tiefkühlpizza – jetzt auch ohne Käse

Themen: Neues |

Ich hatte vor einiger Zeit schon mal drüber geschrieben: Tiefkühlpizza ist bäh. Zu wenig Geschmack, zu wenig Genuss – und grundsätzlich zu wenig Käse. Danach steht mir extrem selten der Sinn.

Heute war mal wieder selten.

Ich habe schon "von den Billigen die Teurere" gekauft:

pizza

Das ist zu jedem Preis eine Unverschämtheit! Vermutlich ist selbst das bisschen noch Analog-Käse

Was für ein Glück, dass ich in weiser Voraussicht noch ein Tütchen geriebenen Pizza-Käse gekauft habe. Food-Tuning!

Und wo wir gerade bei Pizza sind: Kurioserweise scheint mein Lieblings-Lieferservice "Hallo Pizza" sich aus München zurück zu ziehen: Die Webseite listet nur noch die Filiale in Ottobrunn, und die liefern nicht ins Stadtgebiet. Kein Problem, Gottseidank: Meine Stamm-Filiale nennt sich jetzt "Jacks Pizza", und liefert immer noch dieselbe leckere Ware aus…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Brandenburgerin
23. Mai, 2009 19:18

im Schlimmsten Fall isses sogar Analog-Salami o.O

Bluescreen
Bluescreen
23. Mai, 2009 19:33

Ich hatte letztens (musste sie aber nicht bezahlen, das hat der Kunde übernommen) eine "Margarita" ohne Basilikum. WTF? Da fehlt ja ein Drittel. Und das war auch nicht in der Sauce…

Egal… Futter aufzupolieren ist immer ein gutes Ding. Und meistens macht man aus dem (vermeintlich) letzten Dreck noch was richtig Feines. Oder aus Gemüse mit Käse in der Mikrowelle was richtig Gesundes.

OnkelFilmi
23. Mai, 2009 19:33

Ich habe schon seit Ewigkeiten keine Tiefkühlpizza mehr gehabt, die sind eh nie so, wie man sie haben will. Da mache ich mir doch lieber selber eine, da sind dann auch soviel Gouda, Cheddar, Zwiebeln, Knoblauch, Chilis drauf wie ich will…

Paddy-o
Paddy-o
23. Mai, 2009 19:41

Tiefkühl-Pizza ohne Tunig ist eigentlich meistens bäh! Zumindest, wenn man die eh schon spärlich belegten Modelle kauft. Da muss man schon so Sachen wie Champignons, Zwiebel, frische Tomaten, Zucchini u.ä. draufpacken. Extra Käse und Knoblauch sowieso 😉
Kann man alles zurecht schnibbeln während der Ofen vorheizt.

Ich persönlich kann die Billigmarke von Lidl ("Alberto" oder so?) nur empfehlen, die schmeckt sogar ohne Tuning erstaunlich gut! Und ist preislich unschlagbar.

Ansonsten sind die von Dr. Oetker ein Genuß…

Dr. Acula
23. Mai, 2009 19:49

I second Lidl. TK-Pizza mit bestem Preis-/Leistungsverhältnis. Ansonsten mag ich auch die Wagner-Steinofen-Pizzen sehr gerne.

Tyler
23. Mai, 2009 20:17

Wagner rult unter den TKP. Oetker kann da nicht mithalten, der Teig ist nicht so knusprig gut.

Dr. Acula
23. Mai, 2009 21:14

Wagner hat übrigens auch die so ziemlich einzigen American-Style-TK-Pizzen, die ich mag (so zweimal im Jahr).

Andi
Andi
23. Mai, 2009 22:06

Den angeblichen Reiz von TK-Pizza habe ich noch nie verstanden. Wenn Frischpizza aus irgendwelchen Gründen nicht geht, behelfe ich mir ganz gerne mit der Fertigpizza aus dem Kühlregal (kühl, nicht tiefkühl) von Aldi Süd: Auf die Sorte "Mozzarella" frische Pilze schnippeln, etwas Putenbrustfilet, vielleicht noch was gemüsiges und dann soviel frisch geriebenen Käse drauf, bis die Oberfläche einheitlich gelb ist.

doofmann
doofmann
24. Mai, 2009 00:59

huch,welch überraschung ….habe vor einigen tagen an dr. oetrker ne beschwerdemail geschrieben , weil es diese big americans – "supreme " nich in ol ,jahrelang, zu kaufen gibt. auf einmal gibts die traumpozza meiner jugend bei real! XD*durchdreh*

Der Steffen
Der Steffen
24. Mai, 2009 15:27

"Futter aufzupolieren ist immer ein gutes Ding." Und wie wär’s mit selber kochen? Dauert in der Regel auch nicht viel länger, schmeckt um Faktor 100 besser und man weiß, was drin ist…

Stephan
Stephan
24. Mai, 2009 17:16

Schicker Flitzer, 12er Chicken Stripes und eine große Olymp. Großartiges Katerfrühstück!

Montana
Montana
24. Mai, 2009 22:52

Wagner Diavolo kann alles. Ansonsten gilt: Die billigste Pizza ist die beste. Da sie eh alle gleich schmecken, kann man einfach nach Preis einkaufen.

Und kommt mir nicht mit selbermachen. Bis der Hefeteig gegangen ist, bin ich längst zum Imbiss gegangen. 🙂

OnkelFilmi
24. Mai, 2009 23:13

Du kannst ja auch nen fertigen Teig nehmen :p

Der Steffen
Der Steffen
25. Mai, 2009 10:55

@Montana: einmal eine größere Menge Teig ansetzen, auf Backpapier ausrollen, in Portionen schneiden und einfrieren! Hausgemachte-TK-Pizza – in Minuten fertig!

Montana
Montana
25. Mai, 2009 23:13

@OnkelFilmi: Ne, das gilt nicht. Wenn schon, denn schon. Erinnert mich an meine Freundin. Meckert über meine Kochfaulheit, hat aber den Schrank voll Maggi Fix…

@Der Steffen: Hey, gar nicht dumm. Auf die Idee, fertige Pizza einzufrieren, bin ich auch schon gekommen. Aber nur den Teig? Das werde ich testen!

Der Steffen
Der Steffen
26. Mai, 2009 10:06

@Montana: Nur den Teig!!! Mit Belag einfrieren gibt Sauerei, glaub ich. Aber: Versuch macht kluch…

Manuel
26. August, 2009 21:37

Abgesehen davon, dass Tiefkühlpizza sowieso Mist ist, muss ich mal was zum Käse sagen:

Ich war mal in Chicago mit Leute einer Improgrupe unterwegs und weil wir uns eine Show auf Video ansehen wollten, bestellten wir eine große Pizza (in den USA teilt man, anstatt dass jeder ne Mini-Pizza nimmt).

Einer der Schauspieler sagte, er sei Lactose-intolerant und fragte, ob es uns was ausmachen würde, die Pizza ohne Käse zu nehmen, wir sollen uns nicht sorgen, man würde das gar nicht merken.

Wie ließen uns drauf ein und in der Tat, geschmacklich ist das nicht schlechter. Fast im Gegenteil, denn zu viel Käse überdeckt alles.

In Berlin gab es einen genialen Pizza Imbiss, wo ich mich auch zunächst über die wenige Menge an Käse wunderte, stellte dann aber fest, dass das so viel besser und intensiver schmeckt.

trackback
Die schönste Zeit des Jahres? | Rabatte und Gutscheincodes
18. November, 2009 14:49

[…] nicht und haben einen gräulichen Anschein, kommen aus dem Backofen und künden die verbrannte Pizza an. Vielleicht wäre alles etwas leichter, wenn man eben nicht immer versucht, die perfekte […]

Ralf
Ralf
24. Mai, 2010 18:37

Na, das wäre aber auch wirklich die Höhe, wenn für den Käse keine Kuh leiden musste, weil geschmacksechter Analogkäse verwendet wurde…

Manuel
24. Mai, 2010 18:56

Stimmt, die Kühe sollten am besten all ihre Milch behalten, bis die Euter platzen, das würde sie natürlich viel glücklicher machen.

Marcus
Marcus
24. Mai, 2010 20:29

Huch, Uralt-Thread.

Und Geschmäcker sind halt doch verschieden: ich mag TK-Pizza lieber (Dr. Oetker "Die Ofenfrische"!!!!), gerade weil mir auf der vom Pizza-Service zuviel Billigkäse drauf ist. So viel Käse überdeckt alles andere.
Aber Pizza bei Pizza-Hut oder bei einem richtig guten Italiener ist natürlich der TK-Pizza, so weit über, dass es eigentlich nicht gerecht ist, noch beides "Pizza" zu nennen.

Dennis
4. Juni, 2010 15:16

Ich kann mich Marcus im Prinzip nur anschließen. Wenn man schon Tiefkühlpizza kauft, dann sollte man auch die teuren Varianten kaufen, da diese qualitativ echt hochwertig sind. Die Billigprodukte schmecken einfach nicht und haben viel zu wenig Belag.

trackback

[…] gegessen, die ich auch nur im gegebenen Rahmen "lecker" bewertet habe. Ausnahme: die "Ristorante Calabrese Salame" von Dr. Oetker, die es wohl aktuell nicht mehr gibt. Aber selbst bei der konnte man sich keiner […]