04
Mai 2009

Family Guy (way) over the top

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Man kann der Zeichentrickserie "Family Guy" vieles vorwerfen – besonders, dass sie von popkulturellen Referenzen und irrelevanten Querverweisen besessen ist. Ich mag die Serie genau dafür – und für ihre Bereitschaft, um eines beliebigen Gags willen einen absurden Aufwand zu betreiben.

Mein Favorit wird wohl auf ewig die Episode "Da Boom" bleiben, in der es zur nuklearen Apokalpyse kommt, die sich aber glücklicherweise als Traum von Pamela Ewing herausstellt. Sehr lange glaubt man, die Macher hätten sich einfach die entsprechende alte Szene aus "Dallas" ausgeliehen – mitnichten:

http://www.vimeo.com/4473247

In einer aktuellen Episode dated Hund Brian den Reality-Star Lauren Conrad, was wieder zu einem denkwürdigen Ausbruch aus dem Zeichentrick-Universum führt:

http://www.vimeo.com/4473330

Es spricht für den Einfluss der Macher, Talkshow-Hosts von den konkurrierenden Networks NBC und CBS dafür gewinnen zu können.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
24 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Paddy-o
Paddy-o
4. Mai, 2009 17:19

Wahnsinn!
Das mit dem Einfluss stimmt – Frage mich regelmäßig wie MacFarlane Patrick Stewart dazu bringt, die Sachen zu sagen, die er bei American Dad sagt…
Vielleicht traut man das Stewart auch nur einfach nicht so zu ^^

Aber ja, das mit den Hosts ist wieder ein bemerkenswertes Beispiel….
Frage mich, wer da wen um einen Gefallen bittet, oder wer wem wieviel Geld in die Hand drückt.

Marko
4. Mai, 2009 20:04

Patrick Stewart ist eine coole Sau. Es gibt wenig, was ich ihm NICHT zutrauen würde. 😉

Gruß,
Marko

Tornhill
Tornhill
4. Mai, 2009 21:40

Endlich bricht mal jemand eine Lanze für "Family Guy"!
Ja, es stimmt – die Serie ist eine reine Gag-Folge ohne echte Dramaturgie und immer wieder schinden sie mit einem einzelnen kleinen Lacher auch viel zu viel Zeit…aber was kümmert mich das, so lange sie noch genug gute Gags haben?
Natürlich ist "South Park" intelligenter und besser geschrieben, aber es geht hier ja verdammt nochmal nur um eine kleine lustige Zeichentrickserie, die muss ja nun keine dramaturgischen Meisterleistungen vollbringen, sondern soll mich – auch, wenn ich erst später reinzappe – kurz amüsieren.

– Und nun wieder Peroy-Zeit?

Marko
4. Mai, 2009 21:42

Peroy? Wieso, was hat der denn nun wieder damit zu tun?

Gruß,
Marko

Andreas
Andreas
4. Mai, 2009 21:58

Das ist NICHT die alte Szene aus Dallas? Ok, klar, die Vertonung, aber das schaut jetzt nicht so neu aus… irgendwie.

Wortvogel
Wortvogel
4. Mai, 2009 22:08

@ Andreas: Schau hin – das ist nicht etwa nachsynchronisiert, das ist neu gedreht! Und die gucken auch nicht grundlos am Schluss in die Kamera…

Chris
Chris
4. Mai, 2009 22:27

Was Adam West abliefert find ich ja noch genialer als die Leistung von Patrick Stewart in AD. Generell find ich es bemerkenswert, dass sich wirklich fast jeder Promi bei FamilyGuy selbst spricht. Und das ganz ohne Simpsons-Bonus, wo ja ein Gastauftritt einem Ritterschlag gleich kommt.

Disclosure: Ich liebe Simpsons, South Park und Family Guy. Ja, das geht. Sogar sehr einfach. 😉

Wortvogel
Wortvogel
4. Mai, 2009 22:37

Like: Simpsons, Family Guy, American Dad, Futurama, Robot Chicken

Dislike: King of the Hill

Meh: Sit Down Shut Up, South Park

Shah
Shah
4. Mai, 2009 22:42

Was hast du gegen King of the Hill?

Wortvogel
Wortvogel
4. Mai, 2009 22:49

@ Shah: Ich find’s einfach nicht lustig. Ist das ein Problem?

Shah
Shah
4. Mai, 2009 22:54

Nein, ist okay. Wunderte mich nur, weil ich bisher keinen Freund deiner "likes" kannte, der King of the Hill nicht gut fand.

Peroy
Peroy
4. Mai, 2009 23:04

"Meh: South Park"

Du bist meh ! Aber die Family Guy-Scheisse abfeiern, pfffz…

Wortvogel
Wortvogel
4. Mai, 2009 23:07

@ Peroy: Geh mit Mr. Hanky spielen…

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
5. Mai, 2009 07:38

@Wortvogel:
Die haben das nachgedreht? WoW die Wunder der Medizin sind gar manigfalltig. Die beiden Darstellen müssen doch schon Mumienstatus haben.

Paddy-o
Paddy-o
5. Mai, 2009 08:22

@Chris:
Ich bin auch jemand, der sich vor der manigfaltigen Kritik und den kranken Szenen in SouthPark verbeugt und sich dann im Anschluß auch noch die MacFarlane Sachen ansehen kann.
Ich sehe da auch keinen Widerspruch 😉

(Obwohl die StarTrek-Folge unlängst doch schon irgendwie lame war ^^)

Robot Chicken, Futuama(!) und Simpsons passen auch wunderbar.

Dieter
Dieter
5. Mai, 2009 09:10

@Grinsi: Ich vermute mal stark, das sind Doubles …

Wortvogel
Wortvogel
5. Mai, 2009 11:27

Och Kinners, was soll denn das? Es SIND Patrick Duffy und Victoria Principal, und es WURDE nachgedreht. Das ist ja auch kein Geheimnis….

Peroy
Peroy
5. Mai, 2009 11:47

Alles CGI…

Dieter
Dieter
5. Mai, 2009 12:42

@Wortvogel: Was?!! Wow.

Die haben sich gut gehalten und gute Maskenbildner (mindestens Haare färben bei Duffy).

Nein! Ich hab´s! Ganz neuer Gedanke:

Es wurden digitale Masken verwendet!

HA!

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
5. Mai, 2009 13:13

@Dieter:
Ich bin ja für Klone. Oder aber einen Partnervertrag mit einem größeren Spritzbetonhersteller.
Btw wie alt mögen die beiden wohl sein? 100 ? 200?

Der Wahrheit
Der Wahrheit
5. Mai, 2009 14:03

Habs grad auf hulu gesehen. Langweilig, aber immer noch besser als Simpsons. Das mit den Würmern hatte aber was.

Heino
Heino
5. Mai, 2009 19:14

Ich kann Family Guy nichts abgewinnen, fand das bisher einfach nie lustig. Mag aber auch an der Synchro liegen

Wortvogel
Wortvogel
5. Mai, 2009 20:12

@ Heino: Die deutsche Synchro von Family Guy geht in der Tat gar nicht.

habu
habu
10. Mai, 2009 13:39

nach ein paar echt schwachen folgen ist family guy wieder voll da…

http://www.youtube.com/watch?v=f0fSd4-8Tys