18
Mai 2009

Boll: Kult zum Schnäppchenpreis!

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

bollmaske

Über den (zeitweise verschobenen) Max Schmeling-Film von Uwe Boll hatte ich ja schon im Vorfeld geschrieben. Mittlerweile ist auch Heino Ferch an Bord, und gedreht wird wohl in Kroatien schon nächsten Monat – denn Boll (wie mich ein Kommentator wissen ließ) verhökert jetzt Komparsenrollen auf Ebay.

Sensationeller Deal: Man muss selber hinfahren, das Hotel selbst buchen, und dann kostenlos etwas tun, wofür Statisten sonst bezahlt werden. Immerhin: "Die Verpflegung am Set ist für Sie kostenfrei!". Da sollten dem echten Fan die Taler locker sitzen…

Leider nein: die verlinkte Auktion endete mit 51 Euro.

Nun sind die Veranstalter der Auktion schlauer: Die nächste Rolle hat ein Mindestgebot von 499 Euro. Schade eigentlich: einen Fuffi wäre mir die daraus sicherlich zu quetschende Blog-Reihe allemal wert gewesen.

P.S.: Wo bleibt eigentlich Bolls "Stoic"?



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
46 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Lari
Lari
18. Mai, 2009 10:29

Stoic lief hierzulande bereits irgendwo (Erlangen, Weekend of Fear, glaube ich) und hat die Boll-üblichen Kritiken eingefahren.

Wortvogel
Wortvogel
18. Mai, 2009 10:31

@ Lari: Der wurde auch beim AFM angeboten, aber es gibt weltweit (so scheint’s) keinen Release, weder im Kino, noch auf DVD.

Dr. Acula
18. Mai, 2009 10:41

@Lari
Warum sagt mir wieder keiner sowas? Erlangen liegt ja nur 20 Minuten mit’m Linienbus entfernt…

Wortvogel
Wortvogel
18. Mai, 2009 10:44

@ Acula: Geld gut angelegt – örks. SO kommst du nie auf einen grünen Zweig (und mit ZWEI "In the Name of the King"-DVDs schon gar nicht)!

gwildor
gwildor
18. Mai, 2009 10:55

Wow! fürs erste Angebot gabs ganze 5 gebote. Für 51€ wärs ja ne Überlegung wert. Die haste ja in 5 Tag wieder neigefressen.

Dr. Acula
18. Mai, 2009 11:01

@Vogel
Boll im Kino wäre mir Eintritt plus 5 Euro Busgeld Wert gewesen 🙂

Wortvogel
Wortvogel
18. Mai, 2009 11:11

Da waren sie wieder, seine drei Probleme: kein Geld, kein Bus, kein Boll.

Dr. Acula
18. Mai, 2009 11:34

*schnüff*

Peroy
Peroy
18. Mai, 2009 11:50

Die Idee, Statisten für ihre Auftritte bezahlen zu lassen, ist schlichtweg genial. Ich wünschte, wir wären bei unserem Film darauf gekommen… 🙁

Emo Git
Emo Git
18. Mai, 2009 12:44

Das ist noch garnichts:

Ihr könnt alternativ auch einen Boll-Film mitfinanzieren, als Co-Producer, für schlappe 33 €: http://www.theblackoutfilm.com .

Macht wer mit?

Wortvogel
Wortvogel
18. Mai, 2009 12:56

@ Emo: Ist bekannt. Aber da kommt ja kein Abenteuerurlaub bei rum. Und ich bezweifle, dass Boll 18,5 Mio zusammen bekommt.

Mir gefällt der Satz in den Geschäftsbedingungen: "Die Einzahlungsfrist beginnt sofort und endet spätestens mit 31.03.2009, oder, falls der budgetierte Betrag früher erreicht wird, mit dessen
Erreichung."

"Fertig is, wenn wir die Kohle haben", wäre einfacher gewesen.

Marko
18. Mai, 2009 15:05

@ Peroy: Wer ist wir? Und wo ist Euer Film? 😉

Gruß,
Marko

Wortvogel
Wortvogel
18. Mai, 2009 15:10

Genau, Peroy – wo ist euer Film? 🙂

Peroy
Peroy
18. Mai, 2009 16:04

Der Wortvogel hat die Masterbänder gefressen… sorry… 🙁

Alles was übrig geblieben ist, ist der Trailer auf Youtube… einfach mal nach "Passage 33" suchen…

Wortvogel
Wortvogel
18. Mai, 2009 16:14

Wieso das? Ich hatte doch eine praktisch fertige Fassung. Ich verlange Aufklärung! Und wenn nicht – stelle ich meine Version halt online 🙂

Marko
18. Mai, 2009 16:17

Netter Teaser (als Trailer würde ich das noch nicht bezeichnen). Den Streifen würd' ich mir glatt ansehen, also macht mal hin! Masterbänder, schnickschnack. :p

Gruß,
Marko

Peroy
Peroy
18. Mai, 2009 16:40

"Netter Teaser (als Trailer würde ich das noch nicht bezeichnen)."

Was du würdest oder nicht ist wurscht, es ist ein Trailer… 😕

Nulpe
Nulpe
18. Mai, 2009 19:13

Ich schaue mir einen Bollfilm noch nicht einmal an.
Dann soll man auch noch dafür bezahlen, dass einem schon im Vorfeld die Filmkarriere versaubeutelt wird weil man so deppert war in so einem Machwerk mitzumachen. 🙂

Ist Heino Ferch schon so am Ende dass er nach Edwood mit dem schlechtesten Regisseur arbeiten muss den die Filmwelt zu bieten hat?

P.S. Einen Bollfilm habe ich doch gesehen und zwar sein erstes Machwerk was er überhaupt getätigt hatte. German Kentucky Fried Movie. Hatte mich damals noch gewundert warum ich alleine im Kino war bei diesem Film. Hinter her wusste ich es *örks*.

Peroy
Peroy
18. Mai, 2009 19:47

"Ist Heino Ferch schon so am Ende dass er nach Edwood mit dem schlechtesten Regisseur arbeiten muss den die Filmwelt zu bieten hat?"

Das ist so ein dämlich übertriebenes Scheiss-Statement, dass mir die Galle hochkommt. Selber noch keinen Film vom Boll gesehen, aber hauptsache den Schwachsinn von den anderen Nichtsblickern nachplappern und sich einen abgrinsen. "Nulpe" passt… 😕

Und es hieß nur "German Fried Movie", Dödel…

Matt
Matt
18. Mai, 2009 19:54

Woher hat der eigentlich seinen Doktortitel?

Tornhill
Tornhill
18. Mai, 2009 21:22

"German Fried Movie" hab ich mal gegen Ende einer langen, schlaflosen Nacht gesehen und fand ihn gar nicht mal schlecht…

Mencken
Mencken
18. Mai, 2009 22:12

Super Idee bei 5 Bietern den Startpreis für die nächste Rolle gleich zu ver-499-fachen.

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
19. Mai, 2009 15:01

@Mencken: Da könnte es zwei Gründe für geben.
1.) Eine ungeheure Selbstüberschätzung seines eigenen Wertes und der größe der zahlungsfähigen Fangemeinde.
2.) Eine ehr unterbelichtetes Verständnis des Begriffes Auktion und ihre besondere Anwendung bei ebay. Ist schon schlimm wenn einer ein ehr als teuer anzusehendes Ding mit einem Startgebot von 1 € zur Auktion freigibt. Aber egal für 499 @ bietet eh keine Sau mit.

comicfreak
comicfreak
19. Mai, 2009 15:12

@ GrinsiKleinPo

..Möglichkeit 3:
wenn nicht mindestens 10 Personen 500.-Euro berappen, kann der Caterer nicht bezahlt werden

:))

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
21. Mai, 2009 08:27

Was? wie? Essen? Ich dachte da gibt es einen 10 Liter Zinkeimer, Fischabfälle und ne Tussi die aussieht wie eine sibirische Katoffelbäuerin die mehrmals bekanntschaft mit einem Traktor gemacht hat, die die Abfälle an die Massen der Statisten verfüttert.

Glaubst du wirklich, die bekommt Geld für den Spaß?

comicfreak
comicfreak
21. Mai, 2009 19:18

..Horrorvision an Rande:

um den Erfolg von Heidi Klum zu kopieren sucht doch Till Schweiger nach "Germanys next Hollywoodstar"; der Sieger bekommt eine (größenmäßig nicht definierte) Rolle in einem "Hollywoodstreifen"..

Ob das die Rolle in einem Boll-Film ist?
Dann wird der Castingsender bestimmt immer wieder quotenträchtige "Views" der "Location" bringen mit jeder Menge bollgesabbel und Gratiswerbung..

Wer wettet dagegen?

Baumi
21. Mai, 2009 19:41

@comicfreak: Nach allem was man in den Medien hört, geht es um eine Rolle im zweiten Teil von "Twilight" (auch wenn nirgendwo steht, wie groß diese Rolle sein wird…), bei dem lt. IMDB Chris Weitz Regie führen wird.

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2009 19:45

@ Baumi: Der Erfahrung nach (sowas wird in den USA ja öfter gemacht) wird das ein "walk on part". Kein Text, kein Belang, am besten irgendein Highschool-Schüler, der im Flur der Schule steht, wenn Bella vorbeigeht.

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2009 19:46

Auktion läuft in 13 Minuten ab. 0 Gebote.

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2009 20:00

Auktion vorbei – kein Bieter. Fast könnte einem der Dottore leid tun. Fast.

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2009 20:02

Thema Blackout übrigens: Zeichnungsfrist wurde verlängert (läuft wohl nicht so mit der Kohle), und wer nicht mitmacht, ist für die Terroristen: "Eines sollte Sie bitte nicht vergessen: Die Handlung des Films kann jederzeit zur schrecklichen Wirklichkeit werden.Unterstützen Sie uns, damit Regierungen darüber nachdenken und rechtzeitig Gegenmassnahmen ergreifen können."

Lari
Lari
21. Mai, 2009 23:33

Gerade erst gesehen:

"- Übermittlung der Daten zu IMDB (der größten Internet-Filmdatenbank weltweit)"

Nur blöde, dass bloße Komparsen nicht in der IMDb geführt werden. :mrgreen:

Wortvogel
Wortvogel
21. Mai, 2009 23:37

@ Lari: Das ist kein Argument – die geben der Komparsen-Rolle einen x-beliebigen Namen (als "Mr. Smith"), und schon geht das durch. IMDB ist ja keine Behörde.

Lari
Lari
22. Mai, 2009 01:33

Stimmt, dann geht das natürlich.

gwildor
gwildor
24. Mai, 2009 20:29

Oh Gott, hab grad herausgefunden das der Finanzvorstand der Boll AG seinen Sitz nur 15 Kilometer neben mein Heimatdorf hat. http://tinyurl.com/pn2utn

Marko
29. Oktober, 2010 23:29

"Was du würdest oder nicht ist wurscht, es ist ein Trailer… 😕 "

Und was sehe ich heute auf der offiziellen "Passage 33"-Seite? Genau DER Teaser, den ich auch so bezeichnet habe, wird auch DORT als Teaser bezeichnet. Trailer, von wegen.

http://www.passage33.de/#remote-tab-5

Ich hatte – natürlich – Recht!

Peroy
Peroy
30. Oktober, 2010 11:11

Ja, das links ist der Teaser und rechts ist der Trailer… watt willst du ? 😕

Marko
30. Oktober, 2010 11:19

Das linke hast Du mir damals noch als Trailer verkaufen wollen, Du Nase. 😕

Peroy
Peroy
30. Oktober, 2010 11:37

Wohl kaum, wenn sogar "Teaser" dransteht… 😛

Marko
30. Oktober, 2010 11:39

“Was du würdest oder nicht ist wurscht, es ist ein Trailer… 😕 ”

Beweisführung abgeschlossen. 😎

Peroy
Peroy
30. Oktober, 2010 11:55

"“Was du würdest oder nicht ist wurscht, es ist ein Trailer… 😕 ”

Beweisführung abgeschlossen. 😎 "

Ja, der TRAILER ist ein Trailer, und der Teaser ist der Teaser. Da der Teaser niemals bei uns intern oder sonstwo als Trailer bezeichnet und auch auf Youtube so nicht kenntlich gemacht wurde, weise ich jegliche Verantwortung für die Doofheit anderer Menschen, die den Trailer sehen wollen, aber auf den Teaser draufklicken, von mir.

Will sagen: Ja, wenn du den teaser als Teaser bezeichnest, hast du Recht. Es ist ja auch der Teaser. Steht ja auch so drauf. Wenn ich allerdings denke, dass du eigentlich auf den Trailer geklickt hast, weil "Trailer" dransteht, du dir stattdessen aber den Teaser reingezogen hast und mich dann doof von der Seite anrülpst "Is' eigentlich ’nen Teaser, ne ?"…

Marko
30. Oktober, 2010 12:03

Auf den Trailer konnte ich damals noch gar nicht klicken, weil das einzige, das Youtube als "Trailer" zu Passage 33 ausspuckte, der Teaser war. Das habe ich dann höflich angemerkt, aber nee, da muss ich mir dann anhören, das sei kein Teaser. Und auf Eurer Seite dazu gab’s schon mal rein GAR nix dazu, da war damals nämlich weder das eine noch das andere zu sehen.

Der ECHTE Trailer ist NACH diesem Thread hier bei Youtube eingestellt worden, den habe ich damals also gar nicht sehen können — erzähl' mir nichts vom Pferd. Ich hab' Recht und basta. :schmoll:

Peroy
Peroy
30. Oktober, 2010 12:07

Da bin ich aber überzeugt davon, dass das so nicht gewesen ist, weil ich bestimmt nicht so schizo bin, den Teaser als Trailer zu bezeichnen…

Marko
30. Oktober, 2010 12:12

Das fasse ich als Eingeständnis Deiner Schuld auf. 😎

Peroy
Peroy
30. Oktober, 2010 12:17

Dann fasse ich das Beleg deiner Doofheit auf.

trackback

[…] gekauft hat – und ziehen dann eigene Schlussfolgerungen aus der Tatsache, dass ich an dieser Stelle vor fast drei Jahren berichtet habe, dass Boll Statistenrollen für “Schmeling” bei […]