08
Apr 2009

"Das Phantom" ist tot – aber man kann ja trotzdem nochmal auf die Leiche pissen

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Ihr erinnert euch an meinen Artikel von gestern, in dem ich mich über den Schnösel aufgeregt habe, der für den SyFy Channel "Das Phantom" spielen soll?

Sage einer, es könne nicht schlimmer kommen – heute wurden die Bilder des modernisierten Kostüms veröffentlicht:

new-phantom-costume

new-phantom-costume2



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
milan8888
milan8888
8. April, 2009 22:28

Sieht aus wie ne lesbische Motorradfahrerin

theNerd
theNerd
8. April, 2009 23:04

Ohne den Gürtel käme niemand darauf wen das darstellen soll. Würde mich nicht wundern wenn das neue "phantom" noch bei seinen Eltern wohnt.

Peroy
Peroy
8. April, 2009 23:22

Das obere Kostüm sieht gar nicht mal schlecht aus, aber der Mantel ist gay… so’n scheiss Vampir-Kragen…

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
9. April, 2009 00:06

Jetzt geben wir dem Kerl in den oberen Bilderchen noch nen Nukel und Pop-the magic drangon wir haben ein Remake von Dune.

Über den Horror mit den Bildern in der zweiten Reihe möchte ich mich nicht äussern wollen. Zu schrecklich zu MUNDSTUHL!

Dieter
Dieter
9. April, 2009 01:18

Also wie war das doch gleich mit dem Phantom! Vor hunderten Jahren landete der Urahn, wurde zum Phantom und seitdem wird diese Rolle und das Aussehen an den jeweiligen Sohn vererbt.

Na, der war aber hip drauf, damals im 17. Jahrhundert!

Was bei Batman ging, Anzug wird zur Rüstung, muss doch auch beim Phantom gehen, dachten sich wohl die Macher.

Dieter
Dieter
9. April, 2009 01:21

Oben sieht das aus wie der Schneeanzug meines Sohnes, als der drei Jahre alt war. Bestimmt kuschelig, so in dem Dschungel, wo das Phantom lebt …

Die haben doch einen an der Waffel.

Dieter
Dieter
9. April, 2009 01:32

Und wo zum Henker hängt die Gürtelschnalle? Ist das ein Suspensorium?

Niklas
9. April, 2009 02:08

Hat der Typ zuviel Iron Man geguckt und gedacht?: "Boah, das gefällt mir und kommt gut an, ich mach das in lila und dann bin ich fertig!" Eine Unverschämtheit

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
9. April, 2009 06:33

@Dieter:

Das ist _keine_ Gürtelschnalle und auch kein Eierwärmer. Das ist der Verschluss des Bateriefaches. 🙂

Vielleicht entsteht unsere unterschwellige Abneigung auch aus dem Umstand wie die Figur dargestellt wird. Je öfter ich die Bilder sehe, um so mehr werde ich den Verdacht nicht los, dass der Junge nen Einlauf oder etwas ähnliches mit sich herumträgt. In der Mischung mit der Armehaltung eines Rvolverhelden beim Showdown geht das schon mal garnicht. Dann dieser Turnschuhverschnitt mit Klettverschluß an den Füßen, die ich schon besser bei KiK gesehen habe, da wird schon einem etwas mulmig in der Birne.
Nun ja das Ergebnis ist nicht der Heuler, aber mich würde schon interessieren was der Grafiker so geraucht hat, bevor er das zu Papier gebracht hat.

Drogenalpträume sind wirklich was ganz schlimmes.

sb
9. April, 2009 07:33

Sind das Chucks mit Klettverschluss?!

Sir Richfield
Sir Richfield
9. April, 2009 07:35

Man nehme:
1 Fremen Anzug aus der Dune Verfilmung (der guten!)
2 Prisen Bass (Oder Forte) aus dem Megaman Universum für die Farbgebung
1 Hüftschal von Shakira
1/4 Alienkopf für die Kopfbedeckung
1 Paar total angesagter Sneaker
2 Plastikkappen im Edelstahllook
1 Kleines Totenkopfsymbol damit jedenfalls grob angemerkt wird, um wen es sich handeln soll.

Ich bin zwar zugegebenermaßen kein Fan vom Phantom, eigentlich kenne ich das so gut wie gar nicht. Aber ich teile Eure Meinung, DAS geht mal gar nicht. Das wäre so, als würden die für die neuen Batmen die Farben des einzig wahren Batman auf die aktuellen Rüstungen malen.

Da wünscht man sich doch, die würden die Galactica Leute zusammen trommeln, die wieder mit ein wenig Geld bewerfen und ihnen diesmal aber gleich zu beginn sagen wie viele Staffeln sie haben und sie sollen gefälligst vorher wissen, worauf sie hinaus wollen.
Wenn ich das richtig sehe ist das Phantom ja auch keiner dieser platten "Ich bin einfach super" Helden und wenn die Galactica eines gezeigt hat, dann dass man auch heutzutage ("gute") Charaktere verkaufen kann, die mit dunkelgrau noch freundlich beschrieben sind.

comicfreak
comicfreak
9. April, 2009 10:42

*muahaha*

..das ist ein schlechter Witz, nicht?

PabloD
PabloD
9. April, 2009 11:53

Mir fehlt hier eindeutig ein Link zum Smallville-Artikel.^^ Wenn das neue Phantom aber auch so eine Teenieheldenserie wird, dann dürfte sich der endgültige Look ja noch etwas relativieren (allerdings wohl eher nicht in Richtung Original).

Wortvogel
Wortvogel
9. April, 2009 12:07

@ Pablo: Eher nicht – SyFy ist nicht CW, die achten schon drauf, dass es nach Science Fiction aussieht. Ich fürchte ein Debakel wie "Flash Gordon". The story so far: "In our story, we have a break in the lineage. The 22nd Phantom, the one we all know and love, his wife and his son died in an automobile accident. So when he died, there was no one to take over…But it turns out the son survived and has been raised by a foster family and has no idea who he is. They find him through a fluke when he’s arrested on a trespassing charge, and he ends up getting his DNA into CODIS [the national DNA database]. The people in Bangalla who are still part of the Jungle Patrol — which we call Bpaa-Thap (which literally translates to 'Jungle Patrol') — they find him and decide to bring him in and train him. So it’s a whole new game for this kid. So he’s very conflicted, as far as who he was and who he thinks he is."

Lasst mich raten – die Pflegefamilie sind natürlich Amis, weshalb der Bengel ein typischer kalifornischer Sunnyboy ist, der angesichts der Phantom-Historie erstmal "whoa!" sagt, und sich 90 Minuten lang weigert, die Verantwortung zu übernehmen.

Grundgütiger…

Peroy
Peroy
9. April, 2009 12:41

Ihr habt Probleme…

Dieter
Dieter
9. April, 2009 12:55

@Peroy: Jou.

@Wortvogel: Das Phantom starb mit seiner Frau bei einem Autounfall. Origeneller Einfall. Da kann man auch schön viel draus machen. Bietet Stoff für mehrere Episoden. Wird auch dem Charakter gerecht.

Das Phantom ist ein Mann, kein Bubi. So ein ,,cooler" Tennie-Junge ist doch ein Witz.

Wortvogel
Wortvogel
9. April, 2009 13:07

@ Dieter: Darum geht es aber anscheinend nicht – so, wie ich das sehe, ist das nur Backstory, um die Hauptfigur von allem Ballast zu befreien.

GrinsiKleinPo
GrinsiKleinPo
9. April, 2009 13:27

Ja , ja und Klaus Maria Profitlich ist der Originalsänger von "Kiss" und Prince hat den Titel nur gecovert.

@Wortvogel: Nette Umschreibung für ich kill das Original und will nur auf das Copyright vom Namen kommen. Ansonsten ist mir die Figur egal solange die Kohle stimmt. Bei Banken hat das ne Weltwirtschaftskrise zur Folge gehabt. Willkommen in der schönen, neuen Welt.

Comic rules! Fuck TV!

comicfreak
comicfreak
9. April, 2009 13:30

..äh, war es nicht gerade dieser "Ballast", der das Phantom von den anderen Helden abhob?

Heino
Heino
9. April, 2009 18:15

Da kan sich RTL2 auf den nächsten Rohrkrepierer freuen. Und was für ein Name ist bitte Syfy? Das sieht aus, als hätte ein besoffener Legatheniker mit Buchstabensuppe gespielt

milan8888
milan8888
9. April, 2009 21:59

Ist markenrechtlich unproblematischer wie ich letztens irgendwo lesen durfte.

trackback

[…] habe ich deshalb bereits meine Stimme erhoben – zum Casting, zum Design, und zum […]