007-logo1Wieder so eine Schnapsidee von mir: in loser Folge werde ich künftig meine persönlichen Favoriten auf verschiedenen Gebieten vorstellen. Filme, Serien, Bücher, aber gerne auch mal Fastfood, Promi-Sexvideos, und Haustiere.

Für den Anfang bleiben wir mal ganz offensichtlich:

5) „Der Spion, der mich liebte“ (Moore)

4) „GoldenEye“ (Brosnan)

3) „Goldfinger“ (Connery)

2) „Der Hauch des Todes“ (Dalton)

And the winner is…

1) „Sag niemals nie“ (Connery)

http://www.youtube.com/watch?v=TKDtip_V37M

Die perfekte Mischung aus rasanter Action, coolen Gadgets, tollen Frauen, und der notwendigen Ironie. Sean Connery IST James Bond 007!

connery

Hätte ich die Top7 gemacht, wären Lazenby und Craig auch dabei gewesen. Moore ist zwar als Bond nie der Knaller gewesen, aber seine Filme waren alle relativ okay, ohne größere Ausreißer nach oben oder unten (anders als z.B. bei Dalton und Brosnan).

Bonus Top5 – Die besten Bond-Girls

5) Diana Rigg – „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“

4) Daniela Bianchi – „Liebesgrüße aus Moskau“

3) Barbara Carrera – „Sag niemals nie“

2) Famke Janssen – „GoldenEye“

And the winnerin is…

1) Sheena Easton – „In tödlicher Mission“ (Vorspann)

http://www.youtube.com/watch?v=ivxZ_HDqvXc

„For your eyes only“ indeed:

sheena

Für einen wütenden Aufschrei der Empörung und die einzig richtige Liste (nämlich DEINE!) ist Platz in den Kommentaren…



avatar
47 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
21 Comment authors
RealsatirikerSebastianPeroymeistermochiMitleser Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Heino
Heino

Ich hab keine eigene Bond-Liste, da ich lang nicht alle kenne und die meisten ziemlich albern finde. Aber Goldfinger, Liebesgrüsse aus Moskau und die beiden mit Dalton sind okay

Sebastian

Das „eigentliche“ Bondgirl aus Goldeneye, Izabelle Scorupco, hat, als der Film rauskam bei mir für komische Gefühle gesorgt, da war ich 13 oder 14. Daher mein Favourit.

Peroy
Peroy

Top 5-Bonds

5. Diamantenfieber
4. Im Angesicht des Todes
3. Lizenz tum Töten
2. Goldfinger
1. Stirb an einem anderen Tag

Flop 5-Bonds

5. Octopussy
4. Der Hauch des Todes
3. Die Welt ist nicht genug
2. Casino Royale
1. Der Spion, der mich liebte

Dr. Acula

Brr… was nur alle mit „GoldenEye“ haben. Die Scorupco war wirklich schnucklig (und ich hätte ihr eine bessere Karriere gewünscht), aber ansonsten war der Film das Epitom dessen, was ich an Bond nicht mag (bis „Stirb an einem anderen Tag“ kam. Wääh). Hat mir das Franchise so verleidet, dass ich den nächsten ausgelassen habe und mich erst zu „Die Welt ist nicht genug“ wieder ins Kino habe schleppen lassen.

Meine Top 5, ohne spezielle Reihenfolge:
– Dr. No
– Goldfinger
– Im Geheimdienst ihrer Majestät
– In tödlicher Mission
– Der Hauch des Todes

Honorable Mentions:
– Diamantenfieber
– Leben und sterben lassen
– Sag niemals nie
– Im Angesicht des Todes

Dr. Acula

Na gut, ’ne Flop 5…

– Moonraker
– Lizenz zum Töten
– GoldenEye
– Stirb an einem anderen Tag
– Der Mann mit dem goldenen Colt
(und der mit Curd Jürgens, welcher war das noch mal?)

Peroy
Peroy

Ach, (dis)honorable Mentions gehen auch ? Na gut…

HM:

Im Geheimdienst ihrer Majestät
Leben und Sterben lassen
Moonraker
Der MORGEN stirbt nie

DM:

Dr. No
Der Mann mit dem goldenen Colt
In tödlicher Mission
Goldeneye

Peroy
Peroy

Ich merk mal wieder, ihr beiden seid völlig cränk…

Joe
Joe

Tja, dann wollen wir mal:
5) In tödlicher Mission
4) Lizenz zum Töten
3) Der Morgen stirbt nie
2) Sag niemals nie
1) Der Mann mit dem Goldenen Colt

Als alter Rocky-Fan nehme ich For your eyes only/In tödlicher Mission mit rein, der -nicht nur- mit einem Soundtrack von Bill Conti zu gefallen weiß.
Und jetzt gewinnt der Jugendliche der Achtziger in mir die Oberhand:

5) Carey Lowell
4) Sophie Marceau (Mein Jahrgang)
3) Kristina Wayburn
2) Kim Basinger
1) Tanya Roberts

Dr. Acula

@Vogel

Ob Lizenz zum Töten jetzt tatsächlich NOCH schlechter war als Stirb an einem anderen Tag…???

Dr. Acula

Dafür war alles nach der ersten halben Stunde aber totaler Würgereiz…

Just_Jack
Just_Jack

Man, da krieg ich nen Hals, wenn ich sehe, wie hier soviele anderer Meinung sind, als ich. Fühle mich grad sehr intolerant und agressiv!

Lindwurm

Ja, die erste halbe Stunde von „Die another day“ hat gerockt, aber danach..du meine Güte!

Lutz
Lutz

Ok, ich verzeihe dir den Dalton auf Platz 2. Als Jugendlicher der 80er war Dalton ja „Dein“ Bond. Aus einem ähnlichen Grund ist Brosnan bei mir auch weiter oben.

Ich habe immer noch nicht alle Bonds gesehen.. „Diamantenfieber“, „Der Spion, der mich liebte“ und auch „Dr. No“ (Sakrileg, ich weiß) sind immer wieder so an mir vorbeigerutscht. Bei einigen ist es auch schon ewig her, dass ich sie gesehen habe und ich schmeiß die Moore-Bonds irgendwie immer durcheinander, die sind für mich irgendwie größtenteils austauschbar. Eine so ganz richtige Lieblings-Liste habe ich nicht, aber ich versuch’s mal. Ich weiß genau, dass das viele Leute die Hände über dem Kopf zusammenschlagen lassen wird:

5. Man lebt nur zweimal (Connery, mein allererster Bond-Film, der mir ein Kindheitstrauma verschafft hat, allein darum gehört der hier rein)

4. Leben und sterben lassen (Moore, eigentlich eher mittelmäßig, aber dieser Voodoo-Kram war irgendwie cool)

3. Casino Royale (Craig, eigentlich top, nur doof wegen der Längen im 3.-4. Akt)

2. Die Welt ist nicht genug (Brosnan, endlich mal etwas bodenständiger und mit toller Sophie Marceau, leider ist der Top-Bösewicht eine Enttäuschung)

1. Goldfinger (Connery, langweilig, ich weiß, bleibt für mich aber trotzdem der definitive Bond)

Hmmm… die Bond Girls…. eigentlich ist da nicht so viel anders als bei der Bond-Film-Liste:

5. Diana Rigg – Im Geheimdienst ihrer Majestät

4. Famke Janssen – GoldenEye

3. Shirley Eaton- Goldfinger (ist zwar nur kurz drin, aber das ist immerhin neben Ursula Andress DER bekannteste Bond-Girl Moment schlechthin)

2. Eva Green – Casino Royale

1. Sophie Marceau – Die Welt ist nicht genug

Dr. Acula

Pah, ich hatte den auch schon drin… so liest du mich… *schmoll*

Stephan
Stephan

Hmmm, „Sag niemals nie“ güldet nicht, das ist ja nicht offizielle Franchise und so…

Meine persönlichen Top5:

5. Liebesgrüße aus Moskau
4. The living daylights
3. Feuerball
2. Der Spion der mich liebte
1. Goldinger

Bondgirls:
5. Denise Richards (Scheißrolle…aber halt Denise Richards)
4. Diana Rigg
3. Daniela Bianchi
2. Vivian Bach
1. Honor Blackwell

Bondbösewichter:
5. Robert Carlyle
4. Curd Jürgens
3. Klaus-Maria Brandauer
2. Christopher Lee
1. Gert Fröbe

iggypop
iggypop

Für Hardcore-Fans der Reihe ist „Sag niemals nie“ ja auch kein richtiger Bond, da er wenn ich mich nicht täusche von Sony und nicht von Eon gemacht wurde.

Moonraker geht gar nicht, mit Abstand der schlechteste Bond-Film. Ich persönlich finde „Ein Quantum Trost“ auch richtig schlecht, lassen wir mal die Action weg, aber in dem Film kämpft Bond gegen einen Typen, der 60% des Wassers in Bolivien überteuert verkaufen will. WTF?? Gibt es keine Bösewichte mit Welteroberungsplänen?

Mofritz
Mofritz

Als Kind habe ich mir immer wahnsinnig gerne die James Bond-Filme im Fernsehen angesehen. Aber wenn ich es mir recht überlege, habe ich bei den „alten“ Filmen keine Favoriten. Von den Brosnan-Bonds mag ich „Die Welt ist nicht genug“ am Liebsten (Hat gleichzeitig das beste Titellied.). Allerdings fand ich „Stirb an einem anderen Tag“ so grässlich überzogen, dass ich mich über die Neuausrichtung der Serie extrem gefreut habe. Folgerichtig sind dann auch „Casino Royale“ und „Ein Quantum Trost“ meine Lieblingsfilme.

Stephan
Stephan

Nachtrag:
Ursula Andress gehört in die Liste. Unbedingt

Schlechtester Bond:
Diamantenfieber. Gefolgt von Lizenz zu töten.

DonVito
DonVito

@Joe: Contis Score war IMO neben dem Serra-Score von „GoldenEye“ der schlimmste.

Top 5 Filme (ohne spezielle Reihenfolge):
Casino Royale
GoldenEye
Goldfinger
Die Welt ist nicht genug
Liebesgrüße aus Moskau

Honorable Mentions:
Der Mann mit dem goldenen Colt (der erste, den ich gesehen habe)
Im Geheimdienst Ihrer Majestät (Super Film, aber George Lazenby geht halt gar nicht)

Flop 5 (ebenfalls ohne spezielle Reihenfolge):
Der Morgen stirbt nie
Feuerball
Lizenz zum Töten
In tödlicher Mission
Moonraker

Top 5 Bond-Girls:
Diana Rigg – Im Geheimdienst Ihrer Majestät
Daniela Bianchi – Liebesgrüße aus Moskau
Eva Green – Casino Royale
Claudine Auger – Feuerball
Honor Blackman – Goldfinger

Stephan
Stephan

@Torsten
Ey Scheff, mach disch logga. Das war doch nur mein feiner Sinn für Ironie – ich fühle mich soooo mißverstanden.

Und schablonenhaft? NATÜRLICH schablonenhaft. Perfekter Agent legt perfekte und stets willige Weiber flach um danach die perfekte Welt vor dem eben nur FAST perfekten Bösewicht zu retten. James Bond ist die Schablone des 20. Jahrhunderts.

Außerdem leg ich noch nach:
Der erste Casino Royale war großartig! Irre lustig!

Lutz
Lutz

Nun gut, meine flop 5 noch mal nachgereicht:

5. Octopussy
4. Lizenz zum Töten
3. Im Angesicht des Todes (Ist das der mit Moore und Walken? ich komme mit den Titeln immer durcheinander.
2. Moonraker
1. Der Mann mit dem goldenen Colt.

Merkt man irgendwie, dass ich Moore nicht so mag? ups..

Meine Top Bösewichter:

5. Mal wieder Elektra King (Sophie Marceau) – Die Welt ist nicht genug (sie ist ja zugleich Bond Girl und der Top-Bösewicht in dem Film)
4. Carver (Jonathan Price) – Der Morgen stirbt nie
3. Hugo Drax (Michael Ironside) – Moonraker (scheiß Film, aber irgendwie hat der Mann bei mir Eindruck hinterlassen)
2. Blofeld (Donald Pleasence) – Man lebt nur zweimal
1. Auric Goldfinger (Gert Fröbe) – Goldfinger

Stephan
Stephan

@Torsten
Das ist kein James Bond, sondern ein Jimmy Bond!

Beim Klugscheisscontest lasse ich nichts unversucht!

Stephan
Stephan
Stephan
Stephan

Im übrigen empfinde ich das rrrrrr in Deinem lautmalerischen Pfeifton als vulgär!

Peroy
Peroy

Ich korrigiere mich: Ihr seid alle völlig cränk… 😕

Peroy
Peroy

@Lutz: Hugo Drax wird übrigens nicht von Michael Ironside, sondern von Michael Lonsdale gespielt…

Ironside als Bond Bösewicht, das wär’s gewesen…

Lassmiranda
Lassmiranda

James Bond? Ist das nicht immer der selbe Film?

Der Jan
Der Jan

Nö, das verwechselst du mit den Bourne-Filmen!
(Meine ultimativen Listen folgen aus Zeitmangel später)

Lutz
Lutz

@ Peroy

Danke für die Korrektur. Habe mich auf mein kleines dummes Hirn zu später Stunde verlassen. Irgendwie bringe ich die beiden Namen immer durcheinander.

PabloD
PabloD

Top4 Filme (chronologisch, ohne spezielle Reihenfolge):
„James Bond jagt Dr. No“
„Goldfinger“
„Man lebt nur zweimal“
„GoldenEye“

Honorable Mentions:
„Im Angesicht des Todes“ (Dresden und…)
„Octopussy“ (…Karl-Marx-Stadt sorgen für lokale Bonuspunkte)
„Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ (ohne Lazenby vermutlich in den Top5)
„Sag niemals nie“ (hier gilt das gleiche für Brandauer)

Flop4 (chronologisch, ohne spezielle Reihenfolge):
„Der Mann mit dem goldenen Colt “
„Moonraker“
„Octopussy“
„Casino Royale“

Nicht gesehen:
„Ein Quantum Trost“
„Lizenz zum Töten“

Mencken
Mencken

Top 5:

Goldfinger
Im Geheimdienst Ihrer Majestät
For your eyes only
Liebesgrüße aus Moskau
Im Angesicht des Todes

Flop 5:

Alle Brosnan Bondfilme
Sag niemals nie
Diamantenfieber
Live and let die
Der Spion der mich liebte

Unterschätzt: Moonraker

Ute
Ute

Top 5:

5. Im Angesicht des Todes
4. Die Welt ist nicht genug
3. Goldfinger
2. Golden Eye
1. Casino Royale

Flop 5

5. Octopussy
4. Stirb an einem anderen Tag
3. Leben und sterben lassen
2. Der Mann mit dem goldenen Colt
1. Der Morgen stirbt nie

Die Girls, ohne spezielle Reihenfolge:
Eva Green, Sophie Marceau, Jane Seymour, Grace Jones, Diana Rigg

Ebenso die Bösewichter:
Gerd Fröbe, Sean Bean, Robert Carlyle, Christopher Walken, Donald Pleasence

Mitleser
Mitleser

Ich weiß gar nicht was ihr alle gegen Diamantenfieber habt. Ich fand ihn sehr Unterhaltsam. Und ich kenne keinen weiteren Film in dem der Oberschurke ein schwules Pärchen war.

meistermochi

genau richtig! goldeneye ist wirklich gut und dalton wurde immer unterschätzt.

Peroy
Peroy

„Goldeneye“ war Schund. Gottfried John erbärmlich vergeudet, nerviger russischer Comic Relif, Sean Bean fällt 5000 Meter und blutet ein wenig aus dem Mund… 😕

Sebastian

Ich fand so ziemlich alle Bonds schund, weil die für meine jungen Augen ziemlich bräsig rüberkamen (als Kind fand ich natürlich Moonraker cool!). Aber dann kam irgendwann Goldeneye 007 für den N64 raus, was ein ziemlich revolutionärer Egoshooter war und die Filmvorlage um viele Facetten erweitert hat. Danach habe ich mich dann ein wenig mehr mit Bond beschäftigt und aufgrund der ganzen Aha-Effekte bei Goldeneye ist er mir als sehr guter Film in Erinnerung geblieben.

Realsatiriker
Realsatiriker

„Goldfinger“ und „Liebesgrüße aus Moskau“ stehen uneinholbar weit oben. Nie war Bond näher an der Originalvision dran, nie glaubwürdiger innerhalb der Hyperfiktion, nie mehr „Vorbild“ für eine Generation euphorisierter Möchtegern-Ladykiller. Bond – pur, ehrlich, nicht kopierbar.

Moore ist, da viel zu jovial, nicht für den Wettbewerb zugelassen. Lazenby war gut, sein Film nicht. Dalton wäre noch in die Rolle hineingewachsen. Brosnan, den ich als „Remington Steele“ verehrte, entpuppte sich als grauenhafte Enttäuschung.

Und Craig … ganz gut, aber nicht Bond.