14
Jan 2009

"I think I inhaled her": Mikro-Kunst

Themen: Neues |
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
24 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Lari
Lari
14. Januar, 2009 11:26

"Ich kann weder lesen noch schreiben, aber unter meinem Elektronenmikroskop baue ich Skulpturen aus Sandkörnern" – Was hätte er auch sonst machen sollen, wenn nicht zigfacher Millionär werden? 8)

Dieter
Dieter
14. Januar, 2009 12:07

Ich find´s klasse!

Lari
Lari
14. Januar, 2009 12:16

Ich frag mich gerade, wie man die Dinger abstaubt. Oder ob ein einzelnes Staubkorn nicht schon ausreicht, um sie zu Klump zu hauen.

Wortvogel
Wortvogel
14. Januar, 2009 12:24

I think big – wie groß (ausgehend von der Freiheitsstatue) wäre das Projekt, wenn der Mann in dem Maßstab die ganze Welt nachbauen würde (sponsored by Google Earth)? Kann das mal wer ausrechnen?

Stephan
Stephan
14. Januar, 2009 12:41

Ausgehend von Angaben aus wikipedia bräuchte man 2550000000 um die Erde einmal zuzupflastern. Jetzt müsste man wissen welche Grundfläche die Statue in der Nadel hat.

Zwei Anmerkungen:
1. Iudex non calculat, rechnet lieber nochmal nach.
2. Ist es sicher, daß der Typ und sein Zeug echt ist?

Stephan
Stephan
14. Januar, 2009 12:41

"2550000000 Freiheitsstatuen"….

Wortvogel
Wortvogel
14. Januar, 2009 12:43

@ Stephan: Absolut sicher bin ich mir auch nicht, ob das echt ist.

Lari
Lari
14. Januar, 2009 12:46

Schwer zu sagen, wie groß diese Mini-Freiheitsstatue genau ist. Wenn man von circa 4 mm ausgeht und ich keine Zahlen durcheinanderschmeiße, hätte eine Modell-Erde dieses Maßstabs einen Durchmesser von etwa fünfeinhalb Metern.

Dieter
Dieter
14. Januar, 2009 13:50

Bitte, bitte kein Fake! Es ist zu schön …

Lari
Lari
14. Januar, 2009 14:24

Neben einem offenbar seriösen Wikipedia-Eintrag gibt es zig Artikel über den Mann. Das ist echt. Nur halt irre.

PabloD
PabloD
14. Januar, 2009 15:05

Kann niemand diesen Nachrichtensprecher zuordnen? Der sieht mir zumindest nicht nach Fake aus.

Ich hatte bei dem Nadelöhr eigentlich noch auf ein Kamel spekuliert.

Wortvogel
Wortvogel
14. Januar, 2009 15:07

Der Nachrichtensprecher ist Chris Wallace, das ist klar – die Frage wäre gewesen, ob der Beitrag selbst eine Ente ist.

PabloD
PabloD
14. Januar, 2009 15:34

Sind denn abc oder Herr Wallace bekannt für Enten oder derartige Späße (i.S.v. Klöppel würde ich es zutrauen, Jan Hofer eher nicht)? Glaube jedenfalls nicht, dass der Künstler das komplette Kamerateam/Reporter hinters Licht führen kann. Und von Dritten zusammengeschnitten sind Anmoderation und Beitrag ja auch nicht. Also kann ich mich mit Laris Beitrag durchaus anfreunden.

OnkelFilmi
14. Januar, 2009 18:07

Der Mann und seine Kunst sind echt. Unglaublich, aber echt.

http://www.snopes.com/photos/arts/microscopic.asp

theNerd
theNerd
14. Januar, 2009 19:32

Tolle Sache!! Will ja gar nicht wissen was solch eine Figur kostet.

Lari
Lari
15. Januar, 2009 00:28

Kann man ausrechnen: er hat sämtliche 70 Exponate als (vermutlich sehr kleines) Paket losgeschlagen und dafür 11,2 Millionen Pfund bekommen. Eines geht also weg für 160.000 Pounds. Bezogen auf Masse und Materialwert dürften das die teuersten Kunstwerke der Welt sein.

Lari
Lari
14. April, 2010 03:55

@WV: Dein Spamfilter saugt, bzw. saugt nicht genug (Aber der Spambot ist gleichermaßen idiotisch programmiert – wer will denn bitteschön die Bullock nackig sehen? Also wirklich…).

Peroy
Peroy
14. April, 2010 07:08

Ich kenne einen einsamen alten Mann, der das will…

Marko
14. April, 2010 09:12

Also, früher war die durchaus lecker.

Gruß,
Marko

Dr. Acula
14. April, 2010 09:32

Ich halte mich an meine "Fire on the Amazon"-DVD…

Peroy
Peroy
14. April, 2010 10:04

Die mit den abgeklebten Nippeln…

Dr. Acula
14. April, 2010 10:22

Dafür reicht meine Fantasie dann noch aus 🙂

Wortvogel
Wortvogel
14. April, 2010 11:54

Da ist doch tatsächlich mal wieder ein Spammer durchgekommen. Zack und wech…

gnaddrig
gnaddrig
14. April, 2010 16:25

Da tät mich jetzt mal interessieren, wieso ein Spammer (egal ob Mensch oder Maschine) einen über ein Jahr alten Beitrag beschickt.