08
Sep 2008

The Future. In your hands. Now.

Themen: Neues |

Die Jubiläumsausgabe von "Esquire" USA mit E-Ink-Cover:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Science Fiction zum Anfassen. Mein Geek-Herz pocht ganz doll…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Jens
8. September, 2008 15:56

Hab' mir ja jetzt tatsächlich so einen E-Book-Reader gekauft (wen’s interessiert: Cybook, 3. Generation), weil ich demnächst lange unterwegs sein werde und nicht viele Bücher einpacken wollte. Was soll ich sagen: Die Teile sidn fast reif für den Massenmarkt.

Eigentlich hapert’s beim Cybook nur noch an Software-Kleinigkeiten und am z.T. arg beschränkten Lesetoff-Angebot – zumindest auf Deutsch.

Für mich ist es okay, weil ich auf Anhieb ein paar Dutzend aktueller englischsprachige Titel gefunden habe und dazu auch noch jede Menge gemeinfreie Klassiker, die ich eh schon immer mal lesen wollte, aber für den Nicht-Geek reicht’s noch nicht ganz. Vielleicht schafft da die nächste Kindle-Generation Abhilfe.

Aber was das Display angeht: Wow – sehr geil. Sehr gut lesbar, wo immer man auch Bücher lesen kann. Ich hab schon mehrere Romane durch und bin auch schon beim Lesen im Bett eingepennt. 🙂

Falls Du es also schaffen kannst, den Heyne-Verlag zu überreden, die Nibelungen auch als Mobipocket-Format rauszubringen – ich wär dabei.

Dirk
8. September, 2008 18:04

Schön, dass ich grade passend dazu The Diamond Age von Stephenson lese. Das passt wirklich.

OnkelFilmi
8. September, 2008 18:09

Cool, aber: ich bleib trotzdem bei Papier. 😉

Peter Krause
8. September, 2008 18:59

Hehe, ich mußte auch direkt an Diamond Age denken.
Und an Philip J. Fry: "Ich bin in der Zukunft!"

Wortvogel
Wortvogel
8. September, 2008 19:03

We’re doomed! DOOMED, I tell you!!!

Christian H.
Christian H.
8. September, 2008 22:18

Ach, wie schön!
Dann wird es auch nicht mehr lange dauern, bis die Werbeanzeigen in den Zeitschriften anfangen zu blinken, Geräusche machen, und sich – beim Versuch des Umblätterns – wieder in den Vordergrund drängen 😉

Wortvogel
Wortvogel
8. September, 2008 22:23

Was man auf diesem Video nicht sehen kann (aber auf anderen, die es bei YouTube zum Thema zu bestaunen gibt): In der Tat blinkt die Ford Flex-Werbung auf der Innenseite des Covers…

Stephan
Stephan
9. September, 2008 13:44

Kann man das Ding in München irgendwo kaufen?

Wortvogel
Wortvogel
9. September, 2008 13:47

Leider nein – es wurden nur knapp 100.000 Stück der Auflage so produziert, und die waren erwartungsgemäß sofort weg. Wird bei Ebay USA schon teuer verscherbelt. Hätte ich auch gerne gehabt…

Stephan
Stephan
9. September, 2008 13:53

Bei E-Bay stehts derzeit auf 20$ – wird aber wohl noch kräftig raufgehen. So dringend ist es dann doch nicht.