19
Sep 2008

Superhelden nach Feierabend

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

No heroicsEs ist nicht "Spaced", nicht mal "Coupling" – Grundgütiger, ich fand "My Hero" witziger! Aber "No heroics" hat einen gewissen lässigen Charme, und es ist allemal faszinierend, wie die Briten das Thema Superhelden als Sitcom durch den Kakao ziehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kann man aus sowas eine lang laufende Serie machen? Keine Ahnung. Aber "Electroclash" ist süß, und das allein dürfte mich durch die erste Staffel bringen…

Warren Ellis findet’s auch gut.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Paddy-o-
Paddy-o-
19. September, 2008 19:32

Timebomb rockt!
Eindeutig mein Liebling ^^

Finde ich durchaus machbar – ist nicht extrem aufwändig, wenn man die Effekte in Grenzen hält.
Die Truppe ist recht sympathisch – erinnert mich an "The Guild"…

Jens
20. September, 2008 10:04

Ich musste ja sofort an "Mystery Men" denken. Aber den fand ich auch nicht soooo schlecht – obwohl es einer dieser Filme war, die sich selbst genügend Beine gestellt haben, um eine eigentlich schöne Grundidee und nette Einfälle am Ende doch in den Sand zu setzen.

Was ganz Anderes: Du musst wohl noch an Deinen Spamfilter-Plugins schrauben. Momentan steht unter den Eingabefeldern Folgendes:

"The site administrator needs to manually configure his site address in the plugin configuration file!"

Tornhill
Tornhill
20. September, 2008 19:28

Hm, gute Frage…Wenns ein einzelner Film wäre, würde ich ihm voller Freude entgegen sehen, aber bei einer Serie bin ich auch skeptisch…
Seit mindestens den 80ern werden Superhelden ja praktisch ständig dekonstruiert und parodiert (ob jetzt in geschichtsträchtigen Werken wie "Watchmen", oder einem simplen "Super-Grobi" in der "Sesamstraße"), da scheint mir der Markt eigentlich recht übersättigt.
Selbst die Privatleben-Aspekte von Helden und die Alltäglichkeit bei so vielen Meta-Wesen ist ja z.B. bei Wildstorm schon gängige Praxis.

Na ja…Es gibt ja nicht nur "Konzept-Serien"…wenn sie an und für sich witzig ist (und Timebomb habe ich auch schon ins Herz geschlossen), hat die Serie ja schon ihre Pflicht erfüllt.

trackback

[…] und Superhelden-Show – und entwickelt genau daraus ihren Charme. Nicht so hip wie “No heroics“, aber immer wieder einfallsreich, wenn es um die häuslichen Probleme von “Thermo Man […]

trackback

[…] eher bescheiden und beschränkt ausfällt. Ich habe mich prima amüsiert, wie auch schon über "No heroics" und "FAQ about Time […]