Aaron Eckhart („Dark Knight“) bei Jon Stewart – man weiß nie genau, ob er witzig sein will, oder Stewart im nächsten Moment eine runterhaut:



avatar
7 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
DieterWaholicN.WortvogelNathan Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nathan
Nathan

Diese smarte Schärfe Eckharts müsste mal ein Drehbuch bedienen. Kommt gut.

Thomas
Thomas

Hmm,
war das bei „Thank you for smoking“ nicht der Fall?

Nathan
Nathan

Für meinen Geschmack: fast. Richtung stimmt, aber noch bissiger. Wunschtraum: eine Neuauflage von „Bill McKay – Der Kandidat“ mit ihm, so zynisch, wie es unsere Zeiten verdienen.

N.
N.

Kuriose Vorstellung. Stone, Präsident, Bogen – an der Stelle sei allen der „W“-Trailer ans Herz gelegt.

http://www.youtube.com/watch?v=sg7vwicPx98

Bush-Schelte ist reichlich gestrig, aber dennoch, gemeinsam mit „Milk“ endlich mal wieder massenkompatibles Politkino. Gutes Zeichen.

Waholic
Waholic

@ Wortvogel:
Ich bin gestern Nacht das erste Mal auf diesen Blog gestoßen und ihn bis gerade eben komplett durchgelesen.
Mein Feedback:
Noch nie hab ich einen derart gut geschriebenen Blog (liest sich wie Butter) gesehen geschweige denn einen inhaltlich vergleichbaren.
Die Berichte über die Arbeit eines „Kreativen“ sind sehr interessant, die ungeschönte Selbstkritik zu ehemaligen Projekten macht das ganze sehr authentisch. Schön zu sehen, dass selbst der Drehbuchautor von Filmen die ich vor Jahren gesehen habe und damals recht mittelmäßig fand, seine Filme nicht auf Boll’sche Weise verteidigt.
Ich werde ab sofort dem Blog treu bleiben.
Übrigens: bei einem solch hochwertigen Angebot fände ich Werbung am Rand der Seite absolut in Ordnung.
Viel Erfolg weiterhin

Dieter
Dieter

Wunderbarer Clip. Diese lässige Selbstverständlichkeit ist einfach toll. Wie die aus einem Element des Gespräches heraus Humor entwickeln, macht richtig Spaß.